5G Internet Tarife Vergleich

Prüfe bitte im Vorhinein, ob die jeweiligen Anbieter bei dir verfügbar sind. Dadurch vermeidest du, dass die Bestellung storniert werden muss. Regionale Anbieter werden aktuell noch nicht verglichen.

    • Drei

      Drei PowerNet L (5G)

      5G Netz von Drei · 24 Monate Bindung

      Dieser Tarif kann das neue 5G-Netz nutzen
      Mit Mobilfunk, Festnetz oder auch als Hybrid-Internet, einer Kombination aus beiden Technologien erhältlich
      Aktion: 50€ Aktivierungsgebühr sparen - spare 50€
      Diese Aktion ist im Effektivpreis berücksichtigt!
      € 36,08 Effektiv/Monat
      • Im Effektivpreis inkl.:
      • 33€ Grundgebühr
      • Alle Zusatzkosten
      • Unl. Datenvolumen
      • 80 Mbit/s Download
      • 15 Mbit/s Upload
    • Drei

      Drei PowerNet SIM L (5G)

      5G Netz von Drei · Ohne Bindung

      Dieser Tarif kann das neue 5G-Netz nutzen
      Mit Mobilfunk, Festnetz oder auch als Hybrid-Internet, einer Kombination aus beiden Technologien erhältlich
      € 38,16 Effektiv/Monat
      • Im Effektivpreis inkl.:
      • 33€ Grundgebühr
      • Alle Zusatzkosten
      • Unl. Datenvolumen
      • 80 Mbit/s Download
      • 15 Mbit/s Upload
    • Telematica

      Telematica Home Plus 150

      Glasfaser Netz von A1 · 24 Monate Bindung

      AVM Fritz!Box 7582 Router mit Dual WLAN + Gigabit LAN inkludiert
      Auf Wunsch mit Telefonie
      Aktion: Reduzierte Grundgebühr - spare 720€
      Diese Aktion ist im Effektivpreis berücksichtigt!
      € 41,17 Effektiv/Monat
      • Im Effektivpreis inkl.:
      • 69,5€ Grundgebühr
      • Alle Zusatzkosten
      • Unl. Datenvolumen
      • 150 Mbit/s Download
      • 40 Mbit/s Upload
    • Telematica

      Telematica Home Plus 150 - 12 Monate

      Glasfaser Netz von A1 · 12 Monate Bindung

      AVM Fritz!Box 7582 Router mit Dual WLAN + Gigabit LAN inkludiert
      Auf Wunsch mit Telefonie
      Aktion: Reduzierte Grundgebühr - spare 720€
      Diese Aktion ist im Effektivpreis berücksichtigt!
      € 42,42 Effektiv/Monat
      • Im Effektivpreis inkl.:
      • 69,5€ Grundgebühr
      • Alle Zusatzkosten
      • Unl. Datenvolumen
      • 150 Mbit/s Download
      • 40 Mbit/s Upload
    • Magenta

      Magenta gigakraft 5G 250

      5G Netz von Magenta · 24 Monate Bindung

      Magenta ersetzt die bisherigen Marken "T-Mobile" und "UPC"
      € 39.99 Ersparnis bei Kauf im Web-Shop
      Preis gilt bei Bestellung im Magenta Web-Shop!
      Dieser Tarif kann das neue 5G-Netz nutzen
      -20% auf folgende Zusatzoptionen: Kinderschutz S & L und Multi Security M & L
      Internet 5G Box Pro2 von Huawei
      Aktion: Grundgebühr 1 Monat gratis - spare 40€
      Diese Aktion ist im Effektivpreis berücksichtigt!
      € 42,63 Effektiv/Monat
      • Im Effektivpreis inkl.:
      • 40€ Grundgebühr
      • Alle Zusatzkosten
      • Unl. Datenvolumen
      • 250 Mbit/s Download
      • 25 Mbit/s Upload
    • Drei

      Drei PowerNet SIM XL (5G)

      5G Netz von Drei · Ohne Bindung

      Dieser Tarif kann das neue 5G-Netz nutzen
      Mit Mobilfunk, Festnetz oder auch als Hybrid-Internet, einer Kombination aus beiden Technologien erhältlich
      € 48,16 Effektiv/Monat
      • Im Effektivpreis inkl.:
      • 43€ Grundgebühr
      • Alle Zusatzkosten
      • Unl. Datenvolumen
      • 200 Mbit/s Download
      • 50 Mbit/s Upload
    • Drei

      Drei PowerNet XL (5G)

      5G Netz von Drei · 24 Monate Bindung

      Dieser Tarif kann das neue 5G-Netz nutzen
      Mit Mobilfunk, Festnetz oder auch als Hybrid-Internet, einer Kombination aus beiden Technologien erhältlich
      € 48,16 Effektiv/Monat
      • Im Effektivpreis inkl.:
      • 43€ Grundgebühr
      • Alle Zusatzkosten
      • Unl. Datenvolumen
      • 200 Mbit/s Download
      • 50 Mbit/s Upload
    • Telematica

      Telematica Home Plus 300

      Glasfaser Netz von A1 · 24 Monate Bindung

      AVM Fritz!Box 7582 Router mit Dual WLAN + Gigabit LAN inkludiert
      Auf Wunsch mit Telefonie
      Aktion: Reduzierte Grundgebühr - spare 1200€
      Diese Aktion ist im Effektivpreis berücksichtigt!
      € 51,17 Effektiv/Monat
      • Im Effektivpreis inkl.:
      • 99,5€ Grundgebühr
      • Alle Zusatzkosten
      • Unl. Datenvolumen
      • 300 Mbit/s Download
      • 50 Mbit/s Upload
    • Telematica

      Telematica Home Plus 300 - 12 Monate

      Glasfaser Netz von A1 · 12 Monate Bindung

      AVM Fritz!Box 7582 Router mit Dual WLAN + Gigabit LAN inkludiert
      Auf Wunsch mit Telefonie
      Aktion: Reduzierte Grundgebühr - spare 1200€
      Diese Aktion ist im Effektivpreis berücksichtigt!
      € 52,42 Effektiv/Monat
      • Im Effektivpreis inkl.:
      • 99,5€ Grundgebühr
      • Alle Zusatzkosten
      • Unl. Datenvolumen
      • 300 Mbit/s Download
      • 50 Mbit/s Upload
    • Magenta

      Magenta gigakraft 5G 500

      5G Netz von Magenta · 24 Monate Bindung

      Magenta ersetzt die bisherigen Marken "T-Mobile" und "UPC"
      € 39.99 Ersparnis bei Kauf im Web-Shop
      Preis gilt bei Bestellung im Magenta Web-Shop!
      Dieser Tarif kann das neue 5G-Netz nutzen
      -20% auf folgende Zusatzoptionen: Kinderschutz S & L und Multi Security M & L
      Internet 5G Box Pro2 von Huawei
      Aktion: Grundgebühr 1 Monat gratis - spare 60€
      Diese Aktion ist im Effektivpreis berücksichtigt!
      € 59,75 Effektiv/Monat
      • Im Effektivpreis inkl.:
      • 60€ Grundgebühr
      • Alle Zusatzkosten
      • Unl. Datenvolumen
      • 500 Mbit/s Download
      • 50 Mbit/s Upload
tarife.at

Internet über das 5G Mobilfunknetz

5G Internet nutzt den neuen Mobilfunkstandard 5G, auch New Radio genannt. Dieser bietet sehr hohe Übertragungsgeschwindigkeiten bei sehr niedrigen Latenzzeiten.

Internet über das Mobilfunknetz

Mobiles Internet nutzt das Mobilfunknetz, statt erdgebundener Leitungen. So bekommst du überall, wo du auch Handyempfang hast, Internetzugang. Dazu kannst du unterschiedliche mobile Router nutzen, die du entweder direkt oder über WLAN an Laptop, Tablet oder andere Geräte schließt.

Für 5G Internet wird das gleiche Netz wie auch für das Handy verwendet. Dieses Netz wird von Basisstationen auf Sendemasten ausgestrahlt und ist in Funkzellen aufgeteilt. Dabei ist die Funkzelle nichts anderes als die Reichweite jeder Sendeanlage. Überall wo du auch mit dem Handy Empfang hast, hast du mit dem Mobilfunk-Router auch Internetzugang.

Damit du im Netzwerk erkannt werden kannst, benötigst du eine SIM-Karte. Diese steckt im Router drinnen und macht es möglich, dass du dich ins Internet einwählen kannst. Und das überall in Österreich! Das bedeutet, dass du dein Internet auch ganz flexibel in die Ferienwohnung oder den Zweitwohnsitz mitnehmen kannst.

Mittels 5G ist ebenso Internet für Zuhause möglich, wie es unter anderem auch beim Handy funktioniert. Hier werden die Daten über das Mobilfunknetz versandt. Diese Art von Internet ist meist etwas weniger stabil, doch dafür sehr flexibel. Denn du kannst dein Internet einfach überallhin mitnehmen. Solange du dort Strom und Handyempfang hast, gibt es kein Problem. Du musst den Router bloß anstecken und kannst schon lossurfen. Denn ins Netz wählt er sich von allein.

Auch wenn der Netzausbau vor Ort im Boden eher schlecht ist, weil dort vielleicht nur ein schmalbandiges, altes Kupferkabel verfügbar ist, ist eine Mobilfunklösung sinnvoll.

Was benötige ich für 5G Internet?

Für 5G Internet benötigst du im Gegensatz zum Festnetz keine aufwendigen Installationen für die Verlegung eines Kabels, sondern ausschließlich Strom und Handyempfang für den mobilen Router. Dieser wird auch Internetwürfel oder WLAN-Box genannt. Oder du nutzt ein 5G-Modul des Laptops.

Um 5G nutzen zu können, musst du aber nicht nur einen 5G-fähigen Tarif, sondern auch ein 5G-fähiges Endgerät verwenden. Ist nur eines von beiden 5Gfähig, kannst du die Vorteile von 5G nicht nutzen.

Um dich mit dem Internet verbinden zu können, benötigst du einen Router. Dieser kontrolliert den Datenverkehr zwischen dir und dem Netz. Dabei schickt er die Anfragen ins Internet und verteilt dann die Antworten, die wieder zurück kommen, an die richtigen Computer. Denn jedes Mal wenn du eine Webseite öffnest, die Emails abrufst oder auch eine App öffnest, werden Datenpakete von und zu dir versandt, die Anfragen oder Antworten mit sich tragen.

Wo du deinen Router verwendest, ist für die Geschwindigkeit sehr relevant. Denn die Funkwellen können leicht abgeleitet werden. Geht das Signal verloren, wird dein Internet sehr langsam oder bricht sogar ab. Idealerweise solltest du das Modem daher möglichst in Fensternähe aufstellen. Halte dich am besten fern von Wasserleitungen, dicken Mauern und technischen Geräten. Mehr Informationen für die beste Platzierung deines Routers findest du in unserem Ratgeber WLAN Geschwindigkeit verbessern.

Solltest du in einem Raum keinen Internetempfang haben, kannst du dir meist mittels Repeatern helfen. Auch ein großes Mesh WLAN kann mehrere Router zu einem größeren Netz verbinden – dies ist aber meist eher etwas für sehr große Gebäude oder Firmen.

Router oder Modem?

Heißt es nun Modem oder Router? Früher waren das zwei verschiedene Geräte, heute sind diese meist in ein Kästchen verbaut und tragen daher beide Namen. Über das Netz kann der Router Signale verarbeiten und in das bzw. aus dem Netz des Betreibers leiten.
Wahre Wunderkisten: Diese Geräte kombinieren Switch, Firewall, Router, Modem und Access Point!

Vereinfacht gesagt ermittelt das Modem eine Frequenz und sendet über den Router ein Signal, welches über mehre Stufen immer wieder moduliert wird, an das Gegenstück des Internetanbieters. Über diese Kommunikation „verständigen“ sich die Modems, bis eine Internetseite aufgerufen werden kann.

Den passenden Router für dein Internet zu Hause bekommst du entweder von deinem Anbieter oder musst es dir im Elektrofachhandel oder Internet kaufen. Es gibt Tarife, die einen Router inkludieren und welche, die es nicht tun.

Vorteile und Nachteile von 5G

5G ist ultraschnelles Internet mit sehr niedriger Latenz und macht daher auch Echtzeitanwendungen möglich. Es ist energieeffizienter und schont damit auch den Akku deines Geräts. Mobilfunk-Internet benötigt keine aufwendigen Installationen, ist aber anfälliger für Schwankungen. Gleichzeitig sind die 5G-fähigen Tarife häufig noch deutlich hochpreisiger. Zudem werden sie vor allem von den großen Netzbetreibern, weniger von den Mobilfunk-Diskontern angeboten. Noch ist 5G in Österreich nicht flächendeckend ausgebaut.

Gesundheitliche Bedenken musst du hingegen keine haben. Die SAR-Werte für Mobilfunksender und -geräte sind in der EU sehr streng. Mehr zu diesem Thema findest du in unserem Ratgeber 5G Gesundheit und Strahlung.

Vorteile
  • hohe Geschwindigkeiten
  • niedrige Latenzen für Echtzeitanwendungen
  • einfach zu installieren
  • energieschonend
Nachteile
  • (noch) hochpreisig
  • nicht überall verfügbar
  • kann Schwankungen unterliegen

Standort, Anbieter und Netze

In Österreich gibt es über 25 Anbieter für Mobilfunk, aber nur drei Netze. Denn nicht jeder funkt in seinem eigenen Netz, sondern die meisten Anbieter mieten sich in ein bestehendes Netz ein. Die drei Netzanbieter sind gleichzeitig auch Mobilfunkanbieter:

  • A1 Telekom Austria
  • Magenta Telekom
  • Hutchison Drei Austria

Alle anderen Anbieter mieten sich in eines der drei bestehenden Netze ein. Hier gibt es (neben den Netzbetreibern) drei verschiedene Formen von Anbietern: Nebenmarken, Branded Reseller und MVNOs.

  • Nebenmarken: Die großen Mobilfunkanbieter vertreiben über günstigere Nebenschienen ihre Produkte und treten hier als Mobilfunk-Discounter auf. Bekannte Nebenmarken sind zum Beispiel bob oder yesss!, die beide A1 gehören.

  • Branded Reseller: Bestimmte Marken arbeiten in einer Kooperation mit einem Netzanbieter zusammen. Das Netz und der Service wird zur Verfügung gestellt, doch tritt hier tritt der Anbieter unter einem anderen Markennamen auf. Bekannte Branded Reseller sind zum Beispiel die Anbieter Red Bull MOBILE und Educom, die beide Netz und Service von A1 nutzen.

  • MVNOs: Die virtuellen Mobilfunkanbieter oder MVNOs (Mobile Virtual Network Operator) betreiben kein eigenes Netz, sondern mieten sich in ein fremdes Netz ein. Anders als Nebenmarken sind sie aber eigenständige Unternehmen. Bekannte österreichische MVNOs sind zum Beispiel HoT im Magenta-Netz und Spusu im Drei-Netz.

Welche Anbieter in welchem Netz funken, siehst du in unserem Tarifvergleich, da alle Anbieter immer ihrem jeweiligen Netz zugeordnet sind. Weitere Infos findest du in unserem Ratgeber Übersicht der Mobilfunkanbieter.

Je nachdem wo du dich befindest, kann dein Empfang sehr unterschiedlich gut sein. Auf unserer SpeedMap kannst du jederzeit prüfen, welche Geschwindigkeiten du an einem bestimmten Punkt in Österreich erreichen kannst.

5G Verfügbarkeit

Bevor du bestellst, solltest du unbedingt die Verfügbarkeit prüfen. So kannst du nicht überall jede Anschlussart mit der von dir gewünschten Geschwindigkeit bekommen. Ansonsten könnte es sein, dass du den Tarif stornieren musst.

Die Verfügbarkeiten der Netzanbieter findest du hier:

Geschwindigkeit

Man spricht bei der Geschwindigkeit auch von der Bandbreite deines Internets. Ob dein Internet eine Geschwindigkeit von 50 Mbit/s oder 500 Mbit/s erreicht, macht einen großen Unterschied für die Nutzung. Je höher die Zahl, desto schneller können Daten heruntergeladen und Webseiten aufgebaut werden. Wenn du Videos streamst oder an einer Videokonferenz teilnimmst, benötigst du relativ hohe Datenraten, damit das Bild nicht ins Stocken gerät oder die Verbindung abbricht. Wer nur surft, braucht deutlich weniger Bandbreite.

  • Download: Der Download Speed ist die Menge der Daten in der Sekunde, die du vom Internet auf deinen Computer laden kannst. Dabei sind nicht nur Dateien gemeint, sondern alle Arten von Information, die es braucht, damit du eine Webseite öffnen kannst oder auch einen Film streamen. Denn bei allen Optionen, die das Internet benötigen, werden Daten an dich gesendet. Je höher die Downloadgeschwindigkeit, desto mehr Daten kannst du gleichzeitig herunterladen. Meist sind sie in Mbit/s oder auch Gbit/s angegeben.

  • Upload: Der Upload Speed betrifft alle Daten, die hinaufgeladen werden. Üblicherweise ist dieser Wert asymmetrisch zum Download Speed und deutlich kleiner. Das liegt daran, dass bei einer üblichen Benutzung viel weniger Daten hinauf-, als herabgeladen werden. Du benötigst einen höheren Upload Speed, wenn du zum Beispiel viele Daten in eine Cloud hinauflädst. Auch dieser Wert ist meist mit Mbit/s angegeben.

  • Ping: Der Ping bzw. auch Latenzwert ist die Reaktionszeit deines Internets. Dieser Wert ist besonders bedeutend für Echtzeitanwendungen wie Videotelefonie oder Online-Spiele. Hier können Verzögerungen besonders deutlich zu Schwierigkeiten und Abbrüchen führen. Der Wert sollte möglichst niedrig sein – dies bedeutet dann nämlich, dass der Server nur wenig Zeit braucht um zu antworten.

Für Familien oder WGs sollten, je nach Nutzung, mindestens 100 bis 250 Mbit/s veranschlagt werden. Mehr Infos dazu in unserem Ratgeber Wieviel Mbit/s? Welche Bandbreite braucht mein Internet?.

Effektivpreis

Wir listen unsere Suchergebnisse nach dem Effektivpreis. Das bedeutet, hier kannst du alle Tarife ganz einfach vergleichen, ohne dass dir versteckte Kosten auflauern. Denn wer nur die Grundgebühren vergleicht, vergisst auf zahllose weitere Faktoren, die oft nicht nur in der Werbung ungenannt bleiben – sondern auch sonst nur schwer zu erkennen sind. Dies betrifft etwa Aktivierungsgebühr, Servicepauschale, Gutschriften, Starterpakete und Treuerabatte.

Für die Berechnung des Effektivpreises zählen wir alle Kosten, Rabatte und Boni zusammen, die in den ersten 24 Monaten nach Vertragsabschluss entstehen. 24 Monate entsprechen dabei der üblichen Vertragslaufzeit bei Tarifen, wodurch Tarife mit unterschiedlicher Bindung dennoch fair verglichen werden können.

Spezialtarife nur bei uns

Außerdem zeigen wir auch Vergünstigungen und Spezialtarife an. Diese exklusiven Spezialtarife können nur bei uns auf tarife.at und nicht im Geschäft, bei anderen Portalen oder per Telefon bestellt werden.

Da wir das größte österreichische Mobilfunk-Vergleichsportal sind, wollen die Anbieter natürlich möglichst an erster Stelle genannt werden. Denn hier wenden sie sich an schlaue Kunden, die Preise vergleichen. Ein möglichst gutes Preis-Leistungsverhältnis ist daher hier wichtiger, als zum Beispiel in Werbungen, wo es keinen direkten Preisvergleich gibt. Darum können sie hier noch ein wenig nachlassen.

Online oder im Laden?

Oft sind online bestellte Tarife nicht nur deutlich günstiger, sondern verfügen auch über mehr Datenvolumen oder weitere Inklusiveinheiten. Gelegentlich fallen auch andere Gebühren weg, wie etwa Aktivierungsgebühren.

Das liegt daran, dass Ladengeschäfte für die Anbieter in der Erhaltung teuer kommen – weswegen gerade Mobilfunk-Diskonter üblicherweise darauf verzichten. Immerhin kostet ein Geschäft Miete, Löhne, usw. Wenn du nicht in den Handyshop deines Anbieters läufst, sondern online bestellst, sparst du dem Anbieter daher Geld. Häufig gibt er diesen in Form eines Onlinerabattes an dich weiter. Andere Tarife sind generell nur online zu bestellen.

Rückgaberecht nur online

Auch ein Rückgaberecht gibt es nur online. Denn dieses fällt unter den sogenannten „Absatz durch Fernhandel“ – weswegen dir ein 14tägiges Rückgaberecht zusteht. Ein allgemeines Rückgaberecht in Österreich gibt es nämlich nicht, auch wenn viele Menschen das glauben wollen. Zwar gibt es Geschäfte, die dir dies aus Kulanz bieten, verpflichtet sind sie dazu allerdings nicht. Mehr Infos zu diesem Thema findest du in unserem Ratgeber Rücktritt vom Handyvertrag.

Wenn dein Internet nicht so funktioniert, wie du es dir wünscht, kannst du es bei einer Onlinebestellung einfach zurückgeben. Wenn du es dir vor Ort im Ladengeschäft geholt hast, gibt es kein allgemeines Umtausch- oder Rückgaberecht. Wir empfehlen daher immer eine Onlinebestellung!

Bindungsfrist und Kündigungsfrist

Die Mindestbindung oder Bindungsfrist ist die Dauer des Vertrages, über die dein Internetvertrag aufrecht erhalten werden muss. Dafür gibt es über die Laufzeit eine Preisgarantie, das bedeutet, dass der Vertrag nicht teurer wird. Aber auch, dass du innerhalb der Bindungsfrist normalerweise deinen Vertrag nicht beenden kannst.

Die Bindungsfrist sagt dir, bis wann du deinen Vertrag laufen lassen musst. Meistens sind es 12 oder 24 Monate nachdem du den Vertrag abgeschlossen hast. Die Kündigungsfrist sagt dir, wie lange du noch zahlen musst, wenn du bereits gekündigt hast.

Die Mindestbindung ist nicht zu verwechseln mit der Kündigungsfrist. Die Kündigungsfrist setzt fest, wie lange du nach einer Kündigung den Vertrag noch aufrecht erhalten musst. Nach Ablauf der Mindestbindung und bei Verträgen ohne Bindung kannst du jederzeit kündigen, doch die Kündigungsfrist musst du dabei immer einhalten. Während die Kündigungsfrist beim Handy in Österreich nur einen Monat dauern darf, kann die Kündigungsfrist bei Internetverträgen sehr unterschiedlich sein. Häufig gibt es hier Fristen zwischen einem und drei Monaten.

Wertsicherung

Die Wertsicherung ist eine Klausel in Verträgen, die die Inflation ausgleichen soll. Dabei darf dein Anbieter die Gebühren jährlich erhöhen, muss sich dabei aber streng an den Verbraucherpreisindex (VPI) halten. Kommt es zu einer Inflation (Geldwert sinkt), dürfen die Entgelte um einen offiziell vorgegebenen Prozentsatz erhöht werden. Kommt es aber zu einer Deflation (Geldwert steigt), muss der Anbieter den Preis verringern.

Jugend- und Studententarif

Speziell für junge Menschen gibt es eigene Jugend- und Studententarife. Häufig sind diese günstiger als Normaltarife. Sie sind zumeist nur für Jugendliche und junge Erwachsene erhältlich und abhängig von einer Altersgrenze, die oft bei 26 oder 27 Jahren liegt. Für Minderjährige muss ein Erziehungsberechtigter den Vertrag abschließen.

Bestehende Verträge

Bei einem bereits bestehenden Vertrag mit einem Anbieter, erhältst du mitunter einen Treuebonus bei Abschluss eines weiteren Vertrags. Wenn du also einen Handyvertrag bei einem bestimmten Anbieter hast, kannst du dieses Bonussystem hier berücksichtigen lassen. Oft gibt es eine Vergünstigung oder aber zusätzliche Einheiten für den Handytarif.


Häufige Fragen zu "5G Internet Tarife Vergleich"

Wie schnell ist 5G?

5G bietet Datenraten von bis zu 10 Gbit/s, bei Latenzzeiten von nur noch wenigen Millisekunden oder darunter. Damit ist 5G zehn Mal so schnell wie 4G.

Um wieviel ist 5G schneller als 4G?

5G ist mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s um das Zehnfache schneller als 4G.

Ist 5G gesundheitsgefährdend?

Es gibt keine eindeutigen wissenschaftlichen Belege, dass 5G schädlich für den Menschen ist.

Was ist 5G?

5G ist ein Mobilfunkstandard, der Datenraten bis zu 10 Gbit/s ermöglicht. Auch Übertragungen von hochauflösenden Formaten in Echtzeit sind möglich. Mit 5G werden aber nicht nur die Geschwindigkeiten erhöht, sogar neue Technologien wie autonomes Fahren soll mit der zuverlässigen Verbindung bei geringer Latenz möglich werden.

Ist 5G energiesparend?

5G ist sehr energieeffizient und dadurch besonders umweltschonend. Nicht nur wird weniger Strom verbraucht, auch die Akkulaufzeiten von Smartphones und anderen Geräten werden geschont.

Wie komme ich an 5G Internet?

Mit unserem Tarifvergleich auf tarife.at kannst du einen 5G-fähigen Tarif suchen und auch gleich den passenden 5G-Router. So kannst du superschnelles 5G-Internet nutzen.

Brauche ich 5G Internet?

5G ermöglicht superschnellen Internetzugang mit hohen Datenraten und ganz niedriger Latenz (Ping). Damit macht jeder Download, jedes Spiel, jedes Streaming viel mehr Spaß. Auch Videotelefonie ist damit in sehr hoher Auflösung möglich und es kommen ständig weitere Anwendungen dazu.

Unbedingt notwendig ist 5G Internet (noch) nicht, da die LTE-Netze gut ausgebaut sind. Nach und nach wird der Fokus sich aber sicher zu 5G bewegen. In den nächsten Jahren ist ein Wechsel daher sinnvoll.

Wie kann ich 5G Internet nutzen?

Damit du 5G nutzen kannst brauchst du einen 5G-fähigen Tarif und ein 5G-fähiges Empfangsgerät. Damit ist ein 5G-fähiges Handy gemeint, oder ein 5G-Router.

Wie aktuell sind die Tarifdaten?

Unsere Tarifdaten werden ständig durch unser Daten-Team überwacht und aktualisiert. Wir führen pro Tag tausende Preiskontrollen durch, um stets die aktuellsten Tarife sicherstellen zu können. Dabei unterstützt uns eine automatisierte Überwachung, die uns bei Änderungen durch einen Mobilfunkanbieter innerhalb von wenigen Minuten informiert.

Wieso soll ich meine bestehenden Verträge angeben?

Wenn du einen neuen Handytarif oder ein neues Internet für Zuhause suchst, bieten dir einige Anbieter einen Vergünstigung, wenn du bereits ein anderes Produkt bei ihnen abgeschlossen hast. Wenn du also beispielsweise bereits dein Internet von einem Anbieter hast, und bei dem gleichen Anbieter auch noch einen Handytarif abschließt, bekommst du einen Vorteil. Dieser Vorteil ist oftmals eine Ersparnis auf die monatliche Grundgebühr, oder dass du kostenlos mehr Datenvolumen zu deinem neuen Handytarif bekommst. Wenn du im Vergleich angibst, welche Verträge du bereits abgeschlossen hast, können wir diese Rabatte für dich im Vergleich berücksichtigen!

Was ist der Effektivpreis?

Neben der monatlichen Grundgebühr gibt es eine Vielzahl an weiteren Kosten, die auf den ersten Blick nicht sofort ersichtlich sind. Dazu zählen etwa die SIM-Pauschale, die Aktivierungsgebühr, ein Anschlussentgelt etc. Im Gegenzug bieten Mobilfunkanbieter häufig Aktionen und Rabatte an, durch die du Geld sparen kannst. Damit du genau weißt, wie teuer ein Tarif tatsächlich ist, berechnen wir den Effektivpreis. Dieser Effektivpreis berücksichtigt alle Kosten und Gutschriften, die in den ersten 2 Jahren für dich anfallen. Dafür werden sämtliche Kosten addiert, und anschließend durch 24 dividiert.