Effektivpreis

Weil „jeden dritten Monat 20 Prozent der Grundgebühr geschenkt“ und „die ersten zwei Monate nur die Hälfte bezahlen und keine Aktivierungsgebühren“ nicht wirklich einfach vergleichbar sind, geben wir von tarife.at immer den Effektivpreis an, der auf zwei Jahre berechnet ist.

Dafür werden alle Kosten, Boni und Rabatte zusammengezählt und auf 24 Monate aufgeteilt – denn nur so bleibt es überschaubar, welche Kosten denn nun wirklich anfallen und welcher Tarif möglicherweise günstiger kommt. Da es sich dabei um einen Durchschnittspreis handelt, können die einzelnen Monate aber in der Verrechnung unterschiedlich aufgeschlüsselt werden. Zum Beispiel sind Aktivierungsgebühren und SIM-Pauschalen meist gleich zu Beginn an deinen Anbieter zu bezahlen, die erste Rechnung wäre dann höher als der Effektivpreis, den du durchschnittlich bezahlen musst. Wenn dir die erste Grundgebühr geschenkt wird, wäre die erste Rechnung dementsprechend niedriger als der Effektivpreis.

Welche Kosten berücksichtigt der Effektivpreis?

Der Effektivpreis berücksichtigt je nach Anbieter bis zu 20 verschiedene Preise und Faktoren, zum Beispiel:

  • Die monatliche Grundgebühr
  • Die jährliche SIM-Pauschale
  • Aktivierungsgebühren
  • Anschlussgebühren
  • Lieferkosten
  • Starterpakete bei Wertkarten
  • Verkürzte Laufzeiten, wenn ein Tarif häufiger als 1x im Monat abgerechnet wird
  • Gutschriften bei Online-Bestellung (Web-Bonus)
  • Kurzfristige Aktionen und Vergünstigungen
  • Rabatte für Bestandskunden

Welche Kosten anfallen, weisen wir dir aber auch gerne genau aus: Dafür musst du nur das kleine Fragezeichen neben der Angabe „Effektivpreis/Monat“ anklicken.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif für dich