Handyshop

Geschäfte, in denen du Handytarife, Handys und Internetverträge erhalten kannst, nennt man auch Handy Shops. Mitunter kannst du dort auch Handys reparieren lassen. Es gibt zwei Arten von Handyshops:

  • Ladengeschäfte von Anbietern. Oft sind diese allerdings gar nicht vom Anbieter selbst, sondern von einem Franchisenehmer geführt.

  • Geschäfte, die alles Mögliche, Schnickschnack, Handys, Ladebons und SIM-Karten führen. Dabei sind die Handytarife oft von sogenannten Ethno Discountern, die sich auf Auslandstelefonie (und leider oft auch auf Tarife mit bösen Kostenfallen) spezialisiert haben. Oft sind die Auslagen schreiend bunt, die Atmosphäre gleicht meist denen von 1 Euro – Shops.

Nachteile von Handyshops

Kein Onlinerabatt im Handyshop

Jeder Handyshop hat stehende Kosten wie Miete, Strom, die Bezahlung der Mitarbeiter und vieles mehr. Bei einem Web-Shop sind die Kosten für den Anbieter viel geringer. Diese Ersparnis gibt der Anbieter in Form eines Online-Rabatts an dich weiter. Wenn du den Web Shop nutzt, kannst du also sparen. Im Handyshop hingegen fällst du um diesen Preisvorteil um.

Keine Spezialtarife im Handyshop

Sehr viele Tarife erhältst du sogar ausschließlich online, weil sie so günstig sind, dass sie sich bei einem Vertrieb über eine Filiale nicht rentieren. Manche Spezialtarife bekommst du sogar nur über unsere Seite tarife.at.

Der Preiskampf zwischen den Anbietern ist hart. Da wir von tarife.at Österreichs größtes Vergleichsportal für Telekommunikation sind, bieten manche Betreiber Besuchern unserer Webseite exklusive Spezialtarife an. So erscheinen sie aufgrund der niedrigeren Preise in den Ergebnissen weiter oben und können mehr Kunden gewinnen. Wir aber bleiben unbestechlich und unabhängig. Du siehst bei uns die Tarife immer nach dem Preis gelistet.

Oft beinhalten die Spezialtarife einen günstigeren Preis, mehr Datenvolumen oder mehr Spracheinheiten. Gelegentlich können auch weitere Gebühren wegfallen, wie zum Beispiel Aktivierungsgebühren, Herstellungskosten oder andere.

Kein Preisvergleich im Handyshop

Preisvergleiche sind oft schwierig, denn wie vergleicht man, dass bei einem Tarif eine jährliche Servicepauschale fällig wird, bei einem anderen zwei Grundgebühren im Jahr wegfallen und bei einem dritten womöglich die ersten drei Monate nur die Hälfte bezahlt werden muss. Bis zu 20 verschiedenen Faktoren müssen hier berücksichtigt werden.

Genau dafür gibt es unseren Tarifvergleich auf tarife.at. Hier wird alles streng nach dem Effektivpreis gelistet. Dieser gibt nämlich an, was dich der Tarif real pro Monat kostet. Alle Gebühren, Rabatte, Boni und Pauschalen werden nämlich zusammengerechnet und dann durch die Laufzeit geteilt.

Im Handyshop kannst du dies nicht so leicht prüfen. Hier musst du einem Verkäufer vertrauen, der dir wohlmöglich einen möglichst teuren Tarif andrehen möchte, um seine Kosten abdecken zu können. Bei uns findest du hingegen immer den besten Tarif.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Handyshop

Jeder Handyshop hat stehende Kosten wie Miete, Strom, die Bezahlung der Mitarbeiter und vieles mehr. Bei einem Web-Shop sind die Kosten für den Anbieter viel geringer. Diese Ersparnis gibt der Anbieter in Form eines Online-Rabatts an dich weiter. Wenn du den Web Shop nutzt, kannst du also sparen. Im Handyshop hingegen fällst du um diesen Preisvorteil um.

Ja, das stimmt. Tatsächlich gibt es Angebote, die du nur online oder exklusiv nur bei uns über die Seite tarife.at erhältst.

Nein, denn dann wäre er nicht mehr im Internet, also online, abgeschlossen. Für den Anbieter macht das durchaus einen großen Unterschied, denn der finanzielle Aufwand einen Shop zu betreiben ist groß. Wenn du das nicht nutzt, kannst du also sparen.

Im Handyshop sind Preisvergleiche oft schwierig, denn wie vergleicht man, dass bei einem Tarif eine jährliche Servicepauschale fällig wird, bei einem anderen zwei Grundgebühren im Jahr wegfallen und bei einem dritten womöglich die ersten drei Monate nur die Hälfte bezahlt werden muss.

Genau dafür gibt es unseren Tarifvergleich auf tarife.at. Hier wird alles streng nach dem Effektivpreis gelistet. Dieser gibt nämlich an, was dich der Tarif real pro Monat kostet. Alle Gebühren, Rabatte, Boni und Pauschalen werden nämlich zusammengerechnet und dann durch die Laufzeit geteilt.

Im Handyshop kannst du dies nicht so leicht prüfen. Hier musst du einem Verkäufer vertrauen, der dir wohlmöglich einen möglichst teuren Tarif andrehen möchte, um seine Kosten abdecken zu können. Bei uns findest du hingegen immer den besten Tarif.

Geschäfte, in denen du Handytarife, Handys und Internetverträge erhalten kannst, nennt man auch Handyshops. Mitunter kannst du dort auch Handys reparieren lassen. Es gibt zwei Arten von Handyshops:

  • Ladengeschäfte von Anbietern. Oft sind diese allerdings gar nicht vom Anbieter selbst, sondern von einem Franchisenehmer geführt.

  • Geschäfte, die alles Mögliche, Schnickschnack, Handys, Ladebons und vor allem Handytarife von sogenannten Ethno Discountern führen, die sich auf Auslandstelefonie spezialisiert haben. Oft sind die Auslagen schreiend bunt, die Atmosphäre gleicht meist denen von 1 Euro – Shops.