Apple - Handy Vergleich & Angebote

Handys von Apple werden iPhones genannt. Sie sind vor allem für ihr zukunftsorientiertes Design, ihre gute Kompatibilität mit allen anderen Apple-Produkten und als angesagtes Lifestyle-Accessoire bekannt.

Typisch ist das Apple-Logo, dass einen angebissenen Apfel zeigt. Dass der Apfel eine Anspielung auf Isaac Newton, Alan Turing oder das Wortspiel Byte, dass sich im Englischen wie „bite“ für beißen ausspricht, sein soll, ist eine Urban Legend. Diese Ideen wurde sowohl von Steve Jobs, als auch vom Designer Rob Janoff zurückgewiesen.

Schlangen vor den iStores

iPhones sind weit mehr als nur eine Handymarke, sie sind Lifestyle-Accessoires und, wegen des hohen Preises, auch Statussymbole. Sie werden in Filmen gezeigt, Stars werben dafür und es ist wohl die angesagteste und bekannteste Handymarke der Welt.

Um die Marke Apple und den Gründer Steve Jobs ist daher ein regelrechter Kult entstanden. Die begeisterten Apple Fans sind eine eingeschworene Gemeinschaft, die dafür bekannt ist sich weltweit vor dem Release eines neuen iPhones stundenlang und bei jedem Wetter anzustellen, um eine der ersten zu sein, die das Produkt in Händen halten dürfen.

Solide Leistung

Nicht nur das Design ist top, auch unter der Abdeckung glänzen iPhones oft mit Innovationen und hochwertiger Verarbeitung. Es handelt sich um High End Produkte mit hoher Prozessorleistung, guter Kamera und viel Speicherplatz.

Benutzerfreundlich

Appleprodukte sind intuitiv bedienbar, das bedeutet, iPhones sind sehr benutzerfreundlich und auch für Menschen gedacht, die mit Technik sonst wenig anfangen können. Wie alle Apple-Produkte bilden sie ein geschlossenes System. So können Apps nur über den hauseigenen App Store bezogen werden, weswegen sie als besonders sicher vor Viren gelten.

Mittlerweile geraten aber auch Apple Handys immer stärker ins Visier der Cyberkriminellen. Ein guter Virenschutz ist daher auch bei einem iPhone ratsam, da diese zum Beispiel auch über E-Mail oder Nachrichten verbreitet werden können.

Die „Insellösung“ schränkt die Anzahl an Apps, die man beziehen kann, etwas ein. Doch so ist auch die Sicherheit deutlich höher. Gleichzeitig hat man zusätzlich den Vorteil, dass alle Apple-Geräte aufeinander immer perfekt abgestimmt sind.

Große Firmen greifen teilweise gerne auf Apple zurück, da zum einen viele Programme sehr gut zu bedienen sind und keine lange Einschulung benötigen, zum anderen weil alle Apple-Geräte untereinander besonders gut kommunizieren können und beim Neukauf keine Kompatibilitätsprobleme entstehen.

Kritik am iPhone

Apple zeigt sich oft halbherzig, wenn es um das Unterstützen von offenen Systemen geht und entwickelt lieber eigene Standards, die kein anderes System verwendet. Zudem standen immer wieder Plagiatsvorwürfe, Datenschutzlücken und Probleme mit der Akkulaufzeit in der Kritik. Bei älteren Geräten wird zudem durch Aktualisierungen die Geschwindigkeit reduziert.

Einige iPhone-Modelle werden für ihre vergleichsweise hohen SAR-Werte kritisiert. Sorgen musst du dir aber deswegen keine machen, denn sie liegen alle unter dem europäischen Grenzwert von 2 W/kg.