Handytarife mit gratis Handy

Tarife mit Gratishandy haben nicht nur die passenden Minuten, SMS und Datenvolumen für dich, sondern ein Handy für 0 Euro.

Handy inklusive

Handytarife gibt es sowohl mit einem Handy als auch nur als SIM only. In diesem Fall gibt es das „Gratishandy“ natürlich dazu. Ein Handy für 0 Euro bedeutet, dass du zu einem Tarif ein Handy bekommst, das du mit einer erhöhten Grundgebühr und häufig einer Aufzahlung zu Vertragsabschluss abbezahlst.

Ist ein Gratishandy wirklich geschenkt? Nein, natürlich nicht. Die Anbieter verrechnen dir die Kosten über eine erhöhte Grundgebühr.

Dein Vorteil ist, dass du das Geld für ein neues Handy nicht auf einmal zahlen musst, sondern kleinweise wie eine Art Kleinkredit mit dem normalen Tarif zahlst. So kommst du schnell an ein neues Handy.

Mindestbindung und Kündigungsfrist

Verträge mit Handy inklusive sind fast ausschließlich mit Mindestbindung zu bekommen. So kann der Anbieter sicher sein, dass er einen langfristigen Vertrag mit dir erhält.

Schließt du einen neuen Handyvertrag mit Bindung ab, verpflichtest du dich, den Vertrag eine gewisse Zeit lang zu behalten. Besonders häufig werden dabei Tarife mit Bindungen von bis zu 24 Monaten (2 Jahren) angeboten.

Innerhalb dieser Zeit kannst du deinen Vertrag nicht beenden oder auf einen günstigeren Tarif wechseln, sondern bei Bedarf nur auf einen teureren mit mehr Leistung. Tarife werden häufig dann mit einer Bindung angeboten, wenn du dafür ein neues Smartphone günstig bekommst.

Nach dem Ablauf dieser Bindung kannst du jederzeit kündigen. Dann gilt die Kündigungsfrist. Bei Handys gilt in Österreich die gesetzliche Kündigungsfrist von maximal einem Monat. Das bedeutet, dass du den Vertrag kündigst, und dann den Vetrag nur noch einen Kündigungsmonat lang zahlen musst.

Effektivpreis

Wir listen unser Ergebnis nach dem Effektivpreis. Dafür zählen wir alle Kosten, Rabatte und Boni zusammen, die in den ersten 24 Monaten nach Vertragsabschluss entstehen. 24 Monate entsprechen dabei der üblichen Vertragslaufzeit bei Handytarifen, wodurch Tarife mit unterschiedlicher Bindung dennoch fair verglichen werden können.

So lassen sich Preise viel besser vergleichen, als nur an Hand der Grundgebühr. Zu dieser kommen nämlich Faktoren wie Aktivierungsgebühr, Servicepauschale, Gutschriften, Starterpakete und Rabatte. Insgesamt sind es sogar über 25 Faktoren, die alle einen ganz erheblichen Unterschied ausmachen können, meist aber in der Werbung ungenannt bleiben.

Für die Berechnung der Tarife greift unsere Datenbank auf ständig aktualisierte Daten zurück, die sowohl automatisiert, als auch von Hand durch unser Daten-Team geprüft werden. Täglich führen wir so mehrere tausend Preiskontrollen durch! Bei Änderungen der Tarife sind wir daher innerhalb von Minuten informiert.

Bonität

Bei Verträgen mit Handy gibt es immer eine Bonitätsprüfung. Jeder Anbieter ermittelt vor Vertragsabschluss deine Kreditwürdigkeit über den Kreditschutzverband. Das wird sowohl online als auch im Handyshop gemacht – und ja wirklich immer.

Hast du unbezahlte Rechnungen, kann dich ein Anbieter ablehnen, weil er Angst haben muss, dass du deine Gebühren nicht rechtzeitig bezahlst.

Wenn du also in der Vergangenheit Probleme mit nicht gezahlten Rechnungen hattest oder sogar noch offene Mahnungen gesammelt hast, ist es um deine Bonität schlecht bestellt. Genauso wenn ein Schuldenregulierungsverfahren gegen dich läuft, du einmal insolvent gegangen bist oder ein Gerichtsurteil gegen dich vorliegt. In dem Fall darf ein Anbieter dich als Kunden ablehnen.

Wenn es um deine Bonität schlecht bestellt ist, solltest du auf ein Wertkartenhandy ohne Bindung oder einen SIM only Tarif ausweichen. Denn hier behältst nicht nur du die völlige Kostenkontrolle, sondern auch der Anbieter hat die Sicherheit – du bezahlst das Guthaben ja stets im Vorhinein. Mehr dazu in unserem Ratgeber Handy trotz schlechter Bonität.

Handyempfang und Netze

Alle Handy kommunizieren über das Handynetz. Dabei gibt es in Österreich drei Netzanbieter, die auch gleichzeitig Anbieter sind:

  • A1 Telekom Austria
  • Magenta Telekom
  • Hutchison Drei Austria

Alle anderen Anbieter mieten sich in eines dieser Netze ein. Welchen Empfang du in welchem Netz hast, kannst du über unsere SpeedMap prüfen. Fällt ein Netz bei dir eher schlecht aus, kannst du es in unserer Suche komplett abwählen. So werden dir Anbieter aus diesem Netz nicht mehr vorgeschlagen.

5G oder LTE?

Handy können mit den unterschiedlichen Standards 5G oder LTE funken. 5G Handys nutzen den neusten Mobilfunkstandard 5G, der auch New Radio genannt wird. Dieser wird seit 2019 in Österreich ausgebaut. Die neuen 5G Netze bieten die schnellste Übertragung über Mobilfunk, doch sie sind oft deutlich teurer als die herkömmlichen LTE-Tarife.

Um 5G sinnvoll nutzen zu können, muss sowohl dein Tarif, als auch dein Handy 5G-fähig sein. Ist zum Beispiel nur dein Handy 5G-fähig, aber dein Tarif unterstützt kein 5G, dann kannst du das 5G-Netz genauso wenig nutzen, wie jemand der einen 5G fähigen Tarif hat, aber kein 5G-fähiges Handy.

Jugend- und Studententarif

Jugend- und Studententarife bieten oft günstige Tarife und Handys. Sie bieten häufig nicht nur niedrigere Preise, sondern auch mehr Einheiten oder Flatrates als vergleichbare Normaltarife. Diese Angebote richten sich vorwiegend an junge Menschen.

In unserem Tarifvergleich erscheinen entsprechende Tarife mit einem gelben Rufzeichen versehen und dem Text mit der Altersgrenze oder anderen Einschränkung: Zum Beispiel kann dort „Jugendtarif – bis maximal 26 Jahre“ stehen. Hier darfst du bei Vertragsbeginn die Grenze von 26 Jahren nicht bereits überschritten haben.


Häufige Fragen zu "Handytarife mit gratis Handy"

Wie aktuell sind die Tarifdaten?

Unsere Tarifdaten werden ständig durch unser Daten-Team überwacht und aktualisiert. Wir führen pro Tag tausende Preiskontrollen durch, um stets die aktuellsten Tarife sicherstellen zu können. Dabei unterstützt uns eine automatisierte Überwachung, die uns bei Änderungen durch einen Mobilfunkanbieter innerhalb von wenigen Minuten informiert.

Wieso soll ich meine bestehenden Verträge angeben?

Wenn du einen neuen Handytarif oder ein neues Internet für Zuhause suchst, bieten dir einige Anbieter einen Vergünstigung, wenn du bereits ein anderes Produkt bei ihnen abgeschlossen hast. Wenn du also beispielsweise bereits dein Internet von einem Anbieter hast, und bei dem gleichen Anbieter auch noch einen Handytarif abschließt, bekommst du einen Vorteil. Dieser Vorteil ist oftmals eine Ersparnis auf die monatliche Grundgebühr, oder dass du kostenlos mehr Datenvolumen zu deinem neuen Handytarif bekommst. Wenn du im Vergleich angibst, welche Verträge du bereits abgeschlossen hast, können wir diese Rabatte für dich im Vergleich berücksichtigen!

Was ist der Effektivpreis?

Neben der monatlichen Grundgebühr gibt es eine Vielzahl an weiteren Kosten, die auf den ersten Blick nicht sofort ersichtlich sind. Dazu zählen etwa die SIM-Pauschale, die Aktivierungsgebühr, ein Anschlussentgelt etc. Im Gegenzug bieten Mobilfunkanbieter häufig Aktionen und Rabatte an, durch die du Geld sparen kannst. Damit du genau weißt, wie teuer ein Tarif tatsächlich ist, berechnen wir den Effektivpreis. Dieser Effektivpreis berücksichtigt alle Kosten und Gutschriften, die in den ersten 2 Jahren für dich anfallen. Dafür werden sämtliche Kosten addiert, und anschließend durch 24 dividiert.