Jugendtarif

Die meisten Anbieter haben spezielle Angebote, die sich an Jugendliche, junge Erwachsene, Schüler oder Studenten (meist bis 26 Jahre) richtet. Diese werden Jugendtarife genannt. Meist sind Jugendtarife etwas günstiger als Normaltarife oder bieten mehr Einheiten oder Flatrates vor allem für Datenvolumen. Manchmal gibt es auch zusätzliche Goodies (wie zum Beispiel Kopfhörer, Lautsprecher oder ähnliches) bei Vertragsabschluss.

Jugendtarif mit Handy

Jugendtarife werden sowohl mit als auch ohne Handy angeboten. Zumeist gibt es Handys nur in Kombination mit einer Mindestbindung. Einen solchen Handyvertrag bekommst du mit festem Vertrag als auch mit Wertkarte.

Jugendtarif finden

Um auch spezielle Jugendtarif-Angebote bei deinem Vergleich einzubeziehen und den für dich idealen Tarif finden zu können, aktiviere einfach den Schieber des Reiters „Jugend- & Studententarife“ im Tarifvergleich auf tarife.at.

Achtung: Wenn du unter 18 Jahren alt bist, muss ein Erziehungsberechtigter oder eine Erziehungsberechtigte den Vertrag für dich abschließen.

Altersgrenze für Jugendtarif

Wer die Altersgrenze überschreitet oder andere Voraussetzungen (zum Beispiel Student sein) für den Tarif nicht mehr erfüllt, muss rechtzeitig kündigen, sonst kann er oder sie nach Vertragsende automatisch in einen teureren Normaltarif rutschen. Manche Anbieter sind hier aber kulant und erlauben häufig eine Überziehung von ein oder zwei Jahren. Im Zweifelsfall solltest du den Schieber für “Jugend- und Studententarife” in unserem Tarifvergleich aktivieren, denn wir schreiben bei den Tarifen ohnehin dazu, welche Begrenzung gilt.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Jugendtarif

Diese Tarife können ausschließlich von Kindern-, Jugendlichen oder Studenten abgeschlossen werden. Technisch unterscheiden sie sich nicht von regulären Tarifen, die Beschränkung liegt rein im Marketing und Vertrieb der Mobilfunk- oder Internetanbieter. Sie möchten die junge Zielgruppe schon früh an ihre Marke binden, und bieten ihnen deshalb günstigere Preise an. Wichtig: Minderjährige können selbst keinen Vertrag abschließen, in diesem Fall kann der Vertrag durch einen Elternteil für das Kind abgeschlossen werden.

Viele Anbieter schnüren eigene Jugendschutz-Pakete, wo zum Beispiel auch eine Handy- oder Smartwatch-Ortung möglich ist.

Wenn du unter 18 Jahren bist, benötigst du die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten. Ohne darfst du leider keinen Vertrag abschließen. Wenn du über 18 Jahre alt bist, kannst du jeden Tarif abschließen und brauchst auch bei einem Jugendtarif nur deine eigene Unterschrift.

Das kommt auf den Anbieter an. Manche Anbieter nehmen die Altersgrenze sehr streng, für andere zählt nur, ob du an einer Uni inskribiert bist. Wir schreiben das in unserem Tarifvergleich aber immer dazu.

Das kommt auf deinen Vertrag an. Schau in den AGB und Entgeltbestimmungen nach, wie dein Anbieter dies handhabt. Bei manchen Anbietern musst du auf einen Normaltarif umsteigen, bei anderen darfst du im Jugendtarif bleiben.

Ja, mit der Gruppenfunktion von yesss! und GeOrg können sämtliche Einstellungen der Rufnummern einer Gruppe durch den Admin eingesehen und natürlich auch verändert werden. So können Kostenlimits zur Kostenkontrolle für einzelne Gruppenmitglieder erstellt werden.

Dies ist besonders für Eltern praktisch, die die Handys ihrer Kinder und Jugendlichen mitverwalten. Auf die Art kann der Admin ständig ein Auge auf die Rechnungen der Gruppenmitglieder haben oder die Einstellungen so ändern, dass hier nur bis zu einem bestimmten Betrag Kosten entstehen können.

Tarife für Jugendliche gibt es ab 16 Jahren. Diese benötigen keine so strenge Aufsicht oder Sicherheitspakete. Mehr Infos für Handys für Jugendliche ab 16 Jahren findest du in unserem Ratgeber für Jugendtarife.