LTE Advanced

LTE Advanced, auch als LTE-A oder LTE+ bezeichnet, ist ein Übertragungsstandard der vierten Generation für Mobilfunk. Mobiltelefonie und mobiles Internet ist über LTE möglich.

Die Sprachtelefonie im 4G-Netz wird VoLTE genannt. Diese ist gänzlich digital, es handelt sich daher um eine Form von VoIP, Voice over Internet Protocol ("Telefonieren über Internetprotokoll) bzw. um IP-Telefonie .

Echtes 4G

Streng genommen war erst LTE Advanced echtes 4G, während LTE noch zum 3G-Spektum gehört. Nur aus Marketinggründen wurde LTE auch schon als 4G bezeichnet. Mit LTE Advanced sind Downloadraten von bis zu 1Gbit/s möglich.

LTE steht für Long Term Evolution, zu Deutsch also etwa Langzeitentwicklung. Advanced bedeutet fortgeschritten. Es bezeichnet einen Übertragungsstandard der vierten Mobilfunk-Generation (4G).

Volles 4G

LTE Advanced wurde erstmals 2011 am Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt und noch im selben Jahr offiziell angenommen. Erstmals wurde nun Frequenzblöcke fünffach gebündelt, diese Technik wird Carrier Aggregation genannt. Dabei kann die maximale Datenrate pro Nutzer um die Anzahl der Frequenzblöcke erhöht werden. Mehr dazu in unserem Ratgeber zu LTE.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema LTE Advanced

Mit LTE Advanced sind Downloadraten von bis zu 1Gbit/s möglich.

LTE steht für Long Term Evolution, zu Deutsch also etwa Langzeitentwicklung. Advanced bedeutet fortgeschritten. Es bezeichnet einen Übertragungsstandard der vierten Mobilfunk-Generation (4G).

LTE Advanced wurde 2009 bei der ITU, der Internationalen Fernmelde-Union, eingereicht. Im September 2011 wurde es am Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt und im Oktober 2011 offiziell angenommen.

VoLTE steht für Voice over LTE, zu Deutsch Telefonieren über LTE, und bedeutet, dass Sprachtelefonie über das 4G-Netz möglich ist.