Device

Device bedeutet auf Englisch schlicht „Gerät“ und meint meist ein Smartphone, Tablet, Smartwatch oder anderes elektronisches Endgerät. Devices sind besonders in der digitalen Technologie zum Empfang, zur Nutzung, Speicherung und Verarbeitung von digitalen Informationen wichtig.

Oft sind mit mobilen Devices auch sogenannte Wearables gemeint: Das sind Geräte, die am Körper getragen werden können, wie zum Beispiel Smartwatches oder Datenbrillen. Devices können aber jede Art von elektronischem Gerät sein, das Daten empfangen kann.

Vor allem beim Mobile-Payment ist oft von einem NFC-fähigem Device die Rede: Dabei ist jedes Gerät gemeint, mit dem eine Zahlung mittels NFC-Technik möglich ist. Near-field-communication beschreibt eine Übertragungstechnik über sehr kurze Distanz.

Vernetzung mit Devices

Devices spielen eine besonders große Rolle für Smart Homes und andere Zukunftstechnologien. So kann ein Device auch gleichzeitig mehrere Aufgaben übernehmen; zum Beispiel kann eine Smartwatch nicht nur als Uhr und Fitness Tracker dienen, sondern auch als Möglichkeit für Mobile Payment, als Schlüssel für das Haus, für das Auto und vieles mehr. Auch kann ein Device zur Überwachung der Vitalfunktionen und Hilferuf zum Beispiel für ältere Menschen dienen.

Vorsicht vor Datenspionage

So viel Vorteile ein Device auch bringt, und auch wenn es in Zukunft mit dem Internet-der-Dinge eine immer wichtigere Rolle spielen wird, darf dabei der Datenschutz nicht vergessen werden. Denn sowie Daten erfasst und gespeichert werden, können sie auch gesammelt und vergleichen werden. Da dies nicht immer nur zum Nutzen des Konsumenten passiert, ist wichtig, dass Wirtschaftsunternehmen, Staaten oder Organisationen nicht uneingeschränkt darauf Zugriff haben.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Device

Device bedeutet auf Englisch schlicht „Gerät“ und meint meist ein Smartphone , Tablet , Smartwatch oder anderes elektronisches Endgerät. Devices sind besonders in der digitalen Technologie zum Empfang, zur Nutzung, Speicherung und Verarbeitung von digitalen Informationen wichtig.

Das kommt darauf an, ob dein Device geeignet ist. So sind zum Beispiel alle NFC-fähigen Devices (Smartphones, Wearables) für Mobile Payment über NFC geeignet.

NFC steht für Near Field Communication, zu Deutsch also etwa: Nahfeld-Kommunikation. Dabei werden zwei NFC-fähige Geräte sehr eng aneinander gehalten und dabei sehr geringe Datenmengen ausgetauscht. Die kurze Distanz ermöglicht, dass es nicht zu Verwechslungen kommen kann. Es wird oft für Mobile Payment, das mobile Bezahlen, genutzt.