Smartwatch

Eine Smartwatch ist eine elektronische Uhr, die über zusätzliche Fähigkeiten wie Sensortechnik oder Apps verfügt. Damit kannst du weit mehr als nur die Uhrzeit ablesen, sondern auch bargeldlos bezahlen.

Du suchst eine Smartwatch? Hier bei Geizhals findest du sie zum besten Preis. Bekannte und beliebte Marken sind etwa Apple, Garmin, Samsung, Huawei und Fitbit.

Herzschlag, Nachrichten und Musik

Mit einer Smartwatch lässt sich nicht nur die Uhrzeit ablesen, sondern jede Menge weitere Informationen darstellen. So gehören erweiterte Smartphonefunktionen wie Nachrichten abhören oder Musik wiedergeben zum Repertoire, aber auch Sport- und Gesundheitsfunktionen wie Herzfrequenz messen und Kalorien zählen können wiedergegeben werden. Bei vielen Modellen lässt sich auch über die Smartwatch telefonieren, ganz wie in Agentenfilmen oder Serien mit sprechenden Autos.

Besonders praktisch ist auch die bargeldlose Zahlung, die mittels NFC-Technik funktioniert. Mehr dazu findest du in unserem Ratgeber Mobile Payment - bargeldlos mit Handy bezahlen.

Smartwatch mit oder ohne SIM?

Smartwatches lassen sich vor allem in zwei Gruppen einteilen: Modelle mit oder ohne SIM-Karte. Die Smartwatches mit SIM-Karte funktionieren ganz selbstständig wie ein Smartphone am Handgelenk, die ohne SIM-Karte benötigen die ständige Verbindung zu einem Smartphone über Bluetooth.

Du suchst eine passende SIM-Karte für deine Smartwatch? Hier findest du den passenden Datentarif.

Dafür wird meist nur wenig Datenvolumen benötigt. Oft eignen sich hier Tarife, die auch als „Internet mit längerer Gültigkeit“ bezeichnet werden. Dabei hast du kein monatliches Datenvolumen, sondern eines, dass du meist über ein Jahr verbrauchen kannst. Mehr dazu findest du in unserem Ratgeber Internet für Gelegenheitsnutzer.

Betriebssystem auf der Smartwatch

Wie Handys haben auch Smartwatches eigene Betriebssysteme. Hier ist Apple mit rund der Hälfte aller Verkäufe deutlich der größte Hersteller. Danach folgen Garmin, Huawei und Samsung mit jeweils fast 10 Prozent. Androids Wear OS von Google spielt hingegen im Vergleich zum Smartphone Markt nur eine sehr geringe Rolle.

Vorsicht: Nicht alle Smartwatches sind mit allen Smartphones kompatibel. Die Apple Watch ist zumeist mit einem Android Handy und umgekehrt die Android Smartwatch mit dem iPhone häufig nicht kombinierbar. Wir empfehlen daher auf das Betriebssystem zu achten und nur Android mit Android und iOS mit iOS zu verknüpfen, wenn der Hersteller nicht explizit auf eine Kompatibilität hinweist.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif für dich.

Wie viel benötigst du pro Monat?
Über die Autorin
Geschrieben von Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Victoria ist technische Redakteurin bei tarife.at. Sie bringt hochkomplizierte, technische Begriffe in eine verständliche Sprache. Unterstützung bekommt die Technik-Liebhaberin von ihrem Büro-Hund, Herr Baron 🐶.

Häufige Fragen zum Thema Smartwatch

Haben teure Smartwatches automatisch eine SIM-Karte?

Nein, leider ist Preis kein deutliches Zeichen, ob eine Smartwatch mit oder ohne SIM-Karte funktioniert. Hier musst du auf die Angaben des Herstellers achten.

Müssen Smartphone und Smartwatch das gleiche Betriebssystem haben?

Nicht zwangsweise. Android Smartwatches sind nur zum Teil mit iPhone kompatibel. Auch umgekehrt ist die Apple Watch mit Android-Smartphones zumeist nicht kompatibel. Zwar gibt es sogenannte Workarounds, die umständlich eine Einrichtung trotzdem möglich machen, aber wirklich empfehlenswerte Ergebnisse werden damit nicht erzielt. Wir empfehlen daher auf das Betriebssystem zu achten und nur Android mit Android und iOS mit iOS zu verknüpfen, wenn der Hersteller nicht explizit auf eine Kompatibilität hinweist.

Woher weiß ich, ob mein Gerät eine eSIM verwendet?

Das findest du am besten in den Herstellerangaben heraus. Wenn du deine Smartwatch oder dein Smartphone gar nicht öffnen kannst, ist wohl eine eSIM integriert. Wenn du unter dem Akku einen SIM-Karteneinschub siehst, benötigt das Gerät noch eine normale SIM-Karte.

Ich möchte wissen, wo mein Kind ist. Wie kann ich mein Kind orten?

Viele Anbieter schnüren eigene Jugendschutz-Pakete, wo zum Beispiel auch eine Handy- oder Smartwatch-Ortung möglich ist.

Was sollte man vor dem Smartwatch Kauf beachten?

Vor dem Kauf sollte man sich genau überlegen, welches Betriebssystem man möchte. Nutzt man ein iPhone, dann ist man im Apple-Universum bestens aufgehoben. Androidnutzer sollten hier aber besser zu einem kompatiblen System greifen.

Auch spielt eine Rolle, wofür man die Smart Watch verwenden will. Denn wer seine Laufrunden genau tracken möchte, sollte GPS inkludiert haben, wer damit schwimmen geht braucht ein wasserfestes Modell. Um damit bargeldlos zahlen zu können, benötigt die Uhr einen NFC Chip. Wer sein Smart Home damit steuern will, sollte unbedingt auch auf eine Konnektivität via WLAN zurückgreifen können, um Kopfhörer anschließen zu können verfügen die meisten Modelle über Bluetooth.

Nicht so smart sind auch Uhren ohne eigene SIM-Karte, da diese ständig mit dem Handy via Bluetooth verbunden sein müssen. Das zieht am Handyakku. Sinnvoller ist daher eines mit SIM-Karte.

Was ist eine Smart Watch?

Smart Watches können unter anderem Telefonie ermöglichen, Nachrichten versenden, Termine in den Terminkalender eintragen, Routen navigieren und auch für das Jogging tracken, Musik spielen, bargeldlose Zahlungen abwickeln, deinen Herzschlag, Schlafrhythmus und andere Fitnessdaten überwachen, Fotos machen und dein SmartHome steuern. Die Uhrzeit können sie natürlich auch anzeigen.

Auch gibt es Smartwatches speziell für Kinder, mit denen Eltern den Standort ihrer Kinder orten oder Kinder gezielte Anrufe nur an bestimmte Personen tätigen können.

Sinnvoll nutzbare Smartwatches haben einen SIM-Karten-Slot und benötigen daher einen passenden Tarif. Dafür wird meist nur wenig Datenvolumen benötigt. Oft eignen sich hier Tarife, die auch als „Internet mit längerer Gültigkeit“ bezeichnet werden.