Freies Streaming - Angebote mit Zero Rating

Freies Streaming - Angebote mit Zero Rating

Streaming wird immer beliebter, doch es geht oft ganz schön ans Datenvolumen. Nun gibt es sogenannte Zero Rating Angebote der Mobilfunkanbieter. Damit wird der Verbrauch von Spotify, Netflix und Co. nicht mehr vom Datenvolumen abgezogen.

Du willst noch eine Folge deiner Lieblingsserie schauen, aber dein Datenvolumen macht unterwegs nicht mehr mit? Manchmal ist die Wahl zwischen einem Cliffhanger und den Kosten für mehr Datenvolumen gar nicht einfach. Dabei gibt es hier einen Ausweg: Zero Rating Angebote.

Wenn du gezielt nach diesen Angeboten suchen möchtest, kannst du dies in unserem Tarifvergleich tun. Du findest sie unter Free Stream / Flatrates gelistet, der sich in vier verschiedene Flatrates aufteilt: Chat, Musik, Social Media und Video. Klicke auf den Reiter und aktiviere das Zero Rating, das für dich passt.

Schauen, spielen, liken

Zero Rating bedeutet, dass dir für bestimmte Apps kein Datenvolumen abgezogen wird, egal wie stark du sie nutzt. Das heißt zum Beispiel, wenn Netflix inkludiert ist, dass du unterwegs so viel Serien schauen kannst, bis dir die Augen ausfallen – es wird dir nicht von deinem Datenvolumen abgezogen.

Die meisten Apps für Zero Rating sind für soziale Netzwerke, Instant Messaging Dienste, Streaming und Spiele. Zero Rating wird von den unterschiedlichen Anbietern unterschiedlich genannt – und genauso bunt ist auch, welche Angebote dabei enthalten sind. Nicht jede App ist bei jedem Anbieter dabei, aber es gibt hier viel Überschneidungen.

A1 Free Stream

Bei A1 heißt das Angebot Free Stream, das zum freien Chatten, Streamen, Spielen und Liken einlädt. Es gibt Free Stream sowohl bei Jugendtarifen als auch normalen Smartphonetarifen.

Es gliedert sich in vier verschiedene Pakete:

  • Free Stream Chat ermöglicht unlimitiertes Chatten.

  • Free Stream Music & Chat lässt dich nicht nur Chatten sondern auch Musik streamen.

  • Free Stream Music, Chat & Social Media holt zur Musik und dem Chatten auch die sozialen Netzwerke ins Boot.

  • Free Stream Music, Video, Chat & Social Media ermöglicht Chatten, soziale Netzwerke, als auch Musik und Videostreaming.

Hier sind zum Beispiel Netflix, Sky, Zappn, Amazon Prime, Spotify, Deezer, WhatsApp, Snapchat, Facebook, Instagram und Command and Conquer Rivals dabei.

Mehr Infos und alle Apps findest du unter A1 Free Stream.

Magenta Stream

Bei Magenta gibt es Magenta Stream für unlimitiere Musik, Videos, Chats und soziale Netzwerke. Magenta Stream ist sowohl zu Jugendtarifen als auch zu normalen Smartphonetarifen erhältlich.

Magenta Stream ist in drei Paketen erhältlich:

  • Magenta Stream Social & Chat für soziale Netzwerke und Chatapps.

  • Magenta Stream Social & Chat + Music erweitert Chat und Social Media um Musikstreaming.

  • Magenta Stream Social & Chat + Music + Video bietet unlimitiertes Chatten, Social Media und Musik- wie Videostreaming.

Hier sind zum Beispiel Facebook, Instagram, Tiktok, Twitter, Napster, Deezer, Amazon Prime, Netflix, Disney+, DAZN und Servus TV zu finden.

Mehr Infos und alle Apps findest du unter Magenta Stream.

Drei Mystream

Bei Drei gibt es MyStream ausschließlich für Jugendtarife um Datenvolumen zu sparen.

MyStream gibt es in drei Paketen:

  • MyStream S ermöglicht unlimitiertes Chatten und Musikstreaming.

  • MyStream M lässt dich zu Chat und Musik auch unlimitiert in die sozialen Netzwerke.

  • MyStream L bietet Chat, Social Media, Musik und Videostreaming.

Hier sind zum Beispiel Prime Music, WhatsApp, Facebook, DreiTV und Tiktok zu finden.

Mehr Infos und alle Apps findest du unter Drei MyStream.

yesss! Zero Rating

Beim Diskonter yesss! gibt es das Zusatzpaket All You Can Chat. Dieses gönnt dir unlimitiertes Chatten via WhatsApp, Facebook Messenger, Snapchat und Viber.

Mehr Infos gibt es unter All you can chat.

Kritik an Zero Rating

Kritiker sehen die Netzneutralität durch Zero Rating in Gefahr. Denn durch Zero Rating entsteht eine Verzerrung des Wettbewerbs. So werden zum Beispiel Musikstreamingdienste mit Zero Rating von Kunden bevorzugt, was gerade kleinen Unternehmen die Konkurrenz zu großen Anbietern schwer macht.

Die RTR begrüßt das Urteil des Europäischen Gerichtshof allerdings. Sie sieht darin größere Vorteile für die Nutzer.

Zahlt sich Zero Rating aus?

Ob sich Zero Rating auszahlt, kommt sehr stark auf das Angebot an.

Chat Flatrates

Bei Chats ist das benötigte Datenvolumen so gering, dass es eigentlich nicht besonders sinnvoll ist. Whatsapp, Facebook Messenger, Viber und Co. benötigen kaum GB.

Für eine Nachricht zu 200 Zeichen wird etwa nur 1 KB benötigt. Um 1 GB Datenvolumen zu verbrauchen müsstest du also eine Million Nachrichten mit jeweils 200 Zeichen versenden. Bilder benötigen mehr, aber auch hier musst du rund 11.000 versenden um auch nur 1 GB Datenvolumen zu verbrauchen.

Statt ein paar Euro für freies Streaming, solltest du hier lieber in ein höheres Datenvolumen investieren. Denn damit bist du nicht gebunden und dieses kannst du sowieso auch für Chats und Musik verwenden.

Achtung: Videotelefonie und andere Videodienste sind bei den meisten Chatdiensten explizit ausgenommen. Das verbrauchte Datenvolumen wird dann sehr wohl wie üblich abgezogen.
Chatflat Verbrauch Textnachrichten monatlich Verbrauch Text und Bild monatlich
Geringe Nutzung (tägl. 10 Nachrichten)300 KB2,9 MB
Durchschnittliche Nutzung (tägl. 60 Nachrichten)1,8 MB18 MB
Starke Nutzung (tägl. 500 Nachrichten)14,6 MB146 MB (=0,14 GB)

Musik Flatrates

Musik Flatrates zahlen sich nur aus, wenn du wirklich viel Musik hörst. Denn mit Spotify, Deezer, Apple Music und Internetradios verbrauchst du meist nur wenig GB.

In einer Stunde hast du einen Verbrauch von meist unter 100 MB. Um 1 GB zu verbrauchen musst du, selbst bei hoher Qualität, meist rund 10 Stunden durchgehend hören.

Eine Musikflatrate kann sich daher durchaus auszahlen, wenn du täglich Musik oder Podcasts hörst.

Musikflat Verbrauch monatlich
Geringe Nutzung (tägl. 15 Minuten)750 MB
Durchschnittliche Nutzung (tägl. 1 Stunde)2,9 GB
Starke Nutzung (tägl. 4 Stunden)11,7 GB

Social Media Flatrates

Bei Social Media liegt der Fall ähnlich wie bei Musik Flatrates. Wenn du wirklich viel auf Instagram und Facebook bist, kann sich der Verbrauch durchaus läppern.

Üblicherweise benötigst du für Instagram rund 5 – 8 MB pro Minute, bei Stories und Videos mehr. Wer drei Stunden lang guckt, verbraucht also mindestens 1 GB. Auch Facebook benötigt rund 10 MB in der Minute, also etwa 1 GB in eineinhalb Stunden. Mit dem Data Saver kannst du den Verbrauch bei beiden etwas drücken.

Wer täglich in den sozialen Netzwerken streamt, für den kann sich eine Social Media Flatrate daher auszahlen.

Social mediaflat Verbrauch monatlich
Geringe Nutzung (tägl. 15 Minuten)2,2 - 8,8 GB
Durchschnittliche Nutzung (tägl. 1 Stunde)8,8 - 35,2 GB
Starke Nutzung (tägl. 4 Stunden)35,2 - 140,8 GB

Video Flatrates

Für Videos ist das benötigte Datenvolumen extrem hoch. Wer mit Netflix, YouTube und Co streamt, verbrät sehr schnell viele GB. Je höher die Auflösung, desto rascher geht es.

Wenn du in hoher Qualität schaust, verbrauchst du in einer Stunde zwischen 0,5 und 2 GB. Wer in UHD streamt, verbraucht in einer Stunde rund 7 GB.

Wenn du jeden Tag Videos streamst, zahlt sich eine Video Flatrate für dich wahrscheinlich aus. Hier kannst du dich oft aber auch gleich für ein unlimitiertes Datenvolumen entscheiden.

Videoflat Verbrauch monatlich in HD Verbrauch monatlich in UHD
Geringe Nutzung (tägl. 15 Minuten)3,75 – 15 GB26,25 GB
Durchschnittliche Nutzung (tägl. 1 Stunde)15 – 60 GB105 GB
Starke Nutzung (tägl. 4 Stunden)60 – 240 GB420 GB

Die genauen Zahlen dazu kannst du in unserem Ratgeber zum Datenverbrauch nachlesen.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif für dich.

Wie viel benötigst du pro Monat?
Über die Autorin
Geschrieben von Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Victoria ist technische Redakteurin bei tarife.at. Sie bringt hochkomplizierte, technische Begriffe in eine verständliche Sprache. Unterstützung bekommt die Technik-Liebhaberin von ihrem Büro-Hund, Herr Baron 🐶.

Häufige Fragen zum Thema Freies Streaming - Angebote mit Zero Rating

Was ist Magentastream?

Bei Magenta gibt es Magentastream für unlimitiere Musik, Videos, Chats und soziale Netzwerke. Magentastream ist sowohl zu Jugendtarifen als auch zu normalen Smartphonetarifen erhältlich. Magentastream ist in drei Paketen erhältlich:

  • Magentastream Social & Chat für soziale Netzwerke und Chatapps.
  • Magentastream Social & Chat + Music erweitert Chat und Social Media um Musikstreaming.
  • Magentastream Social & Chat + Music + Video bietet unlimitiertes Chatten, Social Media und Musik- wie Videostreaming.

Hier sind zum Beispiel Facebook, Instagram, Tiktok, Twitter, Napster, Deezer, Amazon Prime, Netflix, Disney+, DAZN und Servus TV zu finden. Mehr Infos und alle Apps findest du unter Magentastream.

Was ist Zero Rating?

Zero Rating bedeutet, dass dir dein Anbieter für bestimmte Dienste kein Datenvolumen verrechnet. Dabei handelt es sich um eine erlaubte Ausnahme der Netzneutralität. Einige Anbieter haben Extrapakete oder inkludieren Zero Rating für bestimmte Apps. So kannst du zum Beispiel soviel Chatten wie du möchtest, das dabei verbrauchte Datenvolumen wird dir nicht von deinem Gesamtdatenvolumen abgezogen. Es handelt sich dabei um eine Art Flatrate. Dabei ist es von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich, welche Apps ein Zero Rating bekommen: Zumeist betrifft es Streaming, soziale Netzwerke, Spiele und Instant Messaging Dienste.

Warum wird Zero Rating kritisiert?

Kritiker sehen die Netzneutralität durch Zero Rating in Gefahr. Denn durch Zero Rating entsteht eine Verzerrung des Wettbewerbs. So werden Musikstreamingdienste mit Zero Rating von Kunden bevorzugt, was gerade kleinen Unternehmen die Konkurrenz zu großen Anbietern schwer macht.

Die RTR begrüßt das Urteil des Europäischen Gerichtshof allerdings. Sie sieht darin größere Vorteile für die Nutzer.

Wo finde ich Zero Rating Angebote von Anbietern?

Bei den Anbietern gibt es mitunter ganz verschiedene Zero Rating-Pakete. Diese sind zum Teil kostenlose Pakete von Jugendtarifen und regulären Tarifen.

Bei A1 heißt das Angebot Free Stream, das zum freien Chatten, Streamen, Spielen und Liken einlädt.

Bei Magenta gibt es Magentastream für Musik, Videos, Chats und soziale Netzwerke.

Bei Drei inkludieren Jugendtarife MyStream um Datenvolumen zu sparen.

Auch Diskonter haben mitunter Zero Rating Angebote: Bei Yesss gibt es All you can chat für unbegrenztes Chatten.

Was ist A1 Free Stream?

Bei A1 heißt das Angebot Free Stream, das zum freien Chatten, Streamen, Spielen und Liken einlädt. Es gibt Free Stream sowohl bei Jugendtarifen als auch normalen Smartphonetarifen. Es gliedert sich in vier verschiedene Pakete:

  • Free Stream Chat ermöglicht unlimitiertes Chatten.
  • Free Stream Music & Chat lässt dich nicht nur Chatten sondern auch Musik streamen.
  • Free Stream Music, Chat & Social Media holt zur Musik und dem Chatten auch die sozialen Netzwerke ins Boot.
  • Free Stream Music, Video, Chat & Social Media ermöglicht Chatten, soziale Netzwerke, als auch Musik und Videostreaming.

Hier sind zum Beispiel Netflix, Sky, Zappn, Amazon Prime, Spotify, Deezer, WhatsApp, Snapchat, Facebook, Instagram und Command and Conquer Rivals dabei. Mehr Infos und alle Apps findest du unter A1 Free Stream.

Was ist Drei MyStream?

Bei Drei gibt es MyStream ausschließlich für Jugendtarife um Datenvolumen zu sparen. MyStream gibt es in drei Paketen:

  • MyStream S ermöglicht unlimitiertes Chatten und Musikstreaming.
  • MyStream M lässt dich zu Chat und Musik auch unlimitiert in die sozialen Netzwerke.
  • MyStream L bietet Chat, Social Media, Musik und Videostreaming.

Hier sind zum Beispiel Prime Music, WhatsApp, Facebook, DreiTV und Tiktok zu finden. Mehr Infos und alle Apps findest du unter Drei MyStream.

Was ist Free Stream?

Free Stream ist ein Markenname von A1 für Zero Rating. Dies sind Flatrates für bestimmte Dienste, wie Netflix oder Spotify, für die dann kein Datenvolumen verrechnet wird. Meist handelt es sich dabei um Streaming, soziale Netzwerke, Spiele und Instant Messaging Dienste.

Der Name Free Stream hat sich so festgebrannt, dass er wesentlich bekannter ist als die markenunabhängige Bezeichnung Zero Rating. Fast alle Leute verwenden Free Stream, aber kaum jemand kennt Zero Rating – weswegen wir ersteres in unserem Tarifvergleich auch so übernommen haben, um es nicht erklären zu müssen.

Mehr zum Thema gibt es in unserem Ratgeber Angebote mit Zero Rating.