Flatrate

Mit einer Flatrate (auch Flat Rate) kannst du unbegrenzt Minuten, SMS oder Datenvolumen nutzen. Manchmal wird eine Flatrate auch Paketangebot oder Pauschale genannt. Das bedeutet, dass du für deinen Internet- oder Handytarif eine Pauschalgebühr zahlst, unabhängig davon wie viele Einheiten du tatsächlich nutzt. Daher zahlt sie sich dann besonders aus, wenn du davon sehr viele nutzt.

Zum Beispiel: Wer viel SMS verschickt, für den kommt eine SMS-Flatrate oft deutlich billiger, als wenn die SMS einzeln abgerechnet werden.

Achtung: Flatrates gelten fast immer nur für Inlands-Einheiten. Auslandstelefonie und Roaming sind meist nicht, oder nur für eine bestimmte Menge an Inklusiveinheiten enthalten.

Unlimitiert: Minuten, SMS und Datenvolumen

Diese Pauschale kann ein Gesamtpaket für Telefonie, SMS und Internet schnüren, oder aber nur für bestimmte Dienste. Hier wird dann oft von unlimitierten Minuten, SMS oder Datenvolumen gesprochen. Im Endeffekt zahlst du eine meist monatliche Gebühr und hast dann keine weiteren Kosten für die unlimitierten Dienste. Wenn dein Handytarif zum Beispiel unlimitierte Minuten beinhaltet, werden alle Spracheinheiten nicht extra abgerechnet. Egal wieviel du telefonierst, du musst nichts aufzahlen. Wenn aber SMS und mobiles Internet dabei nicht inkludiert sind, werden diese gesondert abgerechnet, je nachdem wieviel du verbrauchst.

Wenn du zum Beispiel viel streamst, ist eine Datenflatrate oft günstiger, als wenn du die Einheiten des Datenvolumens einzeln abgerechnet bekommst. Telefonierst du ständig, ist eine Telefon-Flatrate sinnvoll. Es gibt auch komplette Premium-Flatrates, wo Minuten, SMS und Datenvolumen inkludiert sind. Hier zahlst du immer nur eine Grundgebühr und musst monatlich nicht zusätzlich zahlen.

Doch Vorsicht: Oft lauert hier eine Drosselung nachdem ein bestimmtes Volumen verbraucht ist, das heißt dass die ersten GB schnell hinauf- oder hinuntergeladen werden können, nach einer bestimmten Anzahl verringert sich die Geschwindigkeit. Ob eine Flatrate sich für dich wirklich auszahlt, kann dir unser Tarifvergleich bei tarife.at sagen.

Flat Rate Angebote

Es gibt zahllose verschiedene Flatrates, zum Beispiel eine Flatrate für Telefonie, eine Chat-Flatrate oder Musik-Flatrate. Je nachdem welche Einheiten du besonders viel nützt, kann sich auch eine solche Flatrate richtig auszahlen. Zum Beispiel kannst du mit einer Chat-Flatrate mit Freunden und Familie über Instant-Messaging-Diensten (wie WhatsApp) selbst dann in Kontakt bleiben, wenn dein Datenvolumen für den Monat schon erschöpft ist. Bei einer Musik-Flatrate, kannst du weiterhin Musik hören.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Flatrate

Eine Flatrate gibt an, dass für den Verbrauch – beispielsweise von Freiminuten oder Daten – kein Limit besteht. Am häufigsten wird in Zusammenhang mit mobilem Internet von einer Flatrate gesprochen, besonders interessant ist dieses Angebot für Verbraucher die einen hohen Bedarf an Datenvolumen haben. Meist sind diese Flatrates aber nur bedingt unlimitiert, da die Anbieter ab einem gewissen Verbrauch die Geschwindigkeit drosseln.

Ja, theoretisch schon. Zum Beispiel kannst du mit einem Paket, das unbegrenzte Auslandstelefonie in die EU beinhaltet auch in jedes EU-Land anrufen. Solange du die Fair Use – Regeln einhältst und nicht 24 Stunden durchtelefonierst, sollte das kein Problem darstellen.

Das kommt vor allem darauf an, wieviel du chattest. Aber selbst, wenn du ständig am Handy klebst und mit deinen Freunden schreibst, wird dabei gar nicht so viel Datenvolumen verbraucht. Schau dir dazu unseren Ratgeber zu Datenverbrauch und Datengeschwindigkeit an. Eventuell könnte ein höheres Datenvolumen sogar günstiger kommen, als eine eigene Chat-Flatrate.

Nein, die Chat-Flatrate gilt für bestimmte Instant-Messaging-Dienste. Meist sind die bekanntesten, wie WhatsApp und der Facebook Messenger inkludiert.

Ja, das funktioniert tatsächlich. Selbst wenn dein Datenvolumen für den Monat schon erschöpft ist, kannst du mit einer Chat-Flatrate trotzdem über Instant-Messaging-Dienste weiter mit Familie und Freunden in Kontakt bleiben.

Das kommt darauf an, wie stark du bestimmte Einheiten nutzt. Für einen Vieltelefonierer kann eine Sprach-Flatrate günstiger sein, als wenn die Minuten einzeln abgerechnet werden. Für jemanden, der nur wenig telefoniert, würde sie sich vermutlich nicht auszahlen.

Nein, da auch das Datenvolumen an Guthaben geknüpft ist. Eine Ausnahme kann eine Musik-Flatrate oder eine Chat-Flatrate sein, bei der bestimmte Musikstreaming-Dienste oder Instant-Messaging Dienste vom Datenvolumen ausgenommen sind. Diese kannst du dann auch nachdem das Guthaben aufgebraucht ist noch nutzen.

Bei einer Musik-Flatrate kannst du über deine Musikstreaming-Apps (wie zum Beispiel Spotify) Musik hören, ohne dass dir der Datenverbrauch von deinem Datenvolumen abgezogen wird. Welche Streaming-Dienste in einer Chat-Flatrate inkludiert sind, hängt vom jeweiligen Mobilfunkanbieter ab.

Das kommt darauf an, wie stark du sie nutzt. Wenn du sonst nur wenig Datenvolumen benötigst, aber wirklich viel Musik hörst, kann sie sich auszahlen. Beim reinen Musik-Streamen wird allerdings nicht viel Datenvolumen verbraucht.

Mit einer Datenflatrate kannst du unbegrenzt surfen. Sie bedeutet, dass du unlimitiertes Datenvolumen in deinem Tarif inkludiert hast. Diese Form der Flatrate bedeutet, dass du immer nur eine Pauschalgebühr zahlst, ganz unabhängig davon, wieviel Interneteinheiten du verbrauchst. Aber Vorsicht, manchmal wird die Datengeschwindigkeit nach einer bestimmten Grenze gedrosselt.