Datengeschwindigkeit

Datengeschwindigkeit oder Datenübertragungsrate ist die Geschwindigkeit, in der dein Internetzugang Informationen versenden und empfangen kann. Sie wird üblicherweise in Kilo- (Kbit/s), Mega- (Mbit/s) oder Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) angegeben. Jede App, die du verwendest und jede Webseite, die du öffnest, benötigt Daten, die sie aus dem Internet hinauf- oder hinunterlädt. Je mehr Daten dabei gleichzeitig versandt oder empfangen werden können, desto schneller funktioniert dein Internetzugang.

Die Datengeschwindigkeit teilt sich daher in den Download-Speed , das ist die Geschwindigkeit für das Herunterladen bzw. Empfangen von Daten, und den Upload-Speed , das ist die Geschwindigkeit für das Hochladen bzw. Versenden von Daten. Die Leistungsfähigkeit wird zudem auch mit der Latenz bzw. dem Ping bemessen. Zumeist wird bei den verschiedenen Tarifen nur der Download Speed angegeben. Das Datenvolumen hingegen zählt nicht die Geschwindigkeit, sondern die Menge, die du verbrauchen darfst.

Kostenfaktor Geschwindigkeit

Dabei ist die Datengeschwindigkeit ein wichtiger Kostenfaktor für deinen Tarif. Nutzt du das Internet nur selten, weil du gelegentlich auf ein paar Seiten herumsurfst, wirst du weniger Bandbreite benötigen, als wenn du viel Musik streamst, dabei Videos schaust und nebenbei auch Filme runterlädst. Hängen viele Familienmitglieder gleichzeitig am selben Internetzugang, belasten alle die Datenrate. Dann ist eine hohe Geschwindigkeit besonders wichtig, damit sich niemand ärgern muss, weil der Download ewig braucht.

Aber Achtung. Es kann auch zur Drosselung kommen: Manchmal gibt es eine gewisse Datengeschwindigkeit nur bis zu einem bestimmten Datenvolumen, dass du verbrauchst hast; zum Beispiel wenn du einen Handytarif mit 10 GB Datenvolumen hast, kann es sein, dass dein Anbieter nach dem Verbrauch von 10 GB die Geschwindigkeit extrem runterdrosselt.

Wie schnell ist mein Internet?

Wenn du dir unsicher bist, welche Datengeschwindigkeit du benötigst, kannst du dies in unserem Ratgeber zu Datenverbrauch und -geschwindigkeit herausfinden. Hier listen wir dir auch auf, wieviel einzelne Anwendungen wie Netflix oder Spotify durchschnittlich brauchen. Wie schnell dein Internet ist, zeigt dir unser Speedtest von tarife.at.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Datengeschwindigkeit

Vermutlich ja, weil er wohl die höchste Datengeschwindigkeit bietet. Je schneller der Tarif, desto mehr Daten können gleichzeitig herauf- und heruntergeladen werden. Doch oft reicht auch ein günstigerer Tarif aus, das kommt ganz auf deine Nutzung an.

Das findest du am besten über unseren Ratgeber zu Datenverbrauch und Datengeschwindigkeit heraus. Hier listen wir dir auch auf, wieviel einzelne Anwendungen wie Netflix oder Spotify durchschnittlich brauchen.

Es gibt so etwas wie eine Daten-RushHour, weil wir alle zwischen 20 und 22 streamen. Das führt dazu, dass die Netze, aber auch die Server ausgelastet sind und es zu Problemen kommt. Wenn möglich, solltest du dir daher Filme und Serien schon vorher und zu einer weniger ausgelasteten Zeit runterladen.

Gerade Viren können die Downloadrate arg belasten, sowohl am Handy, Tablet als auch am Computer. Vom Sicherheitsrisiko und möglichem Datenverlust ganz abgesehen, weil du damit ausspioniert werden kannst oder sogar der Internetkriminalität virtuell Tür und Tor öffnest. Daher ist es wirklich sinnvoll immer eine aktuelle Anti-Virus-Software installiert zu haben und regelmäßig einen Scan laufen zu lassen.

Wer nur ab und zu im Internet surft und auf Facebook ist, dem reicht gewöhnlich eine Downloadgeschwindigkeit von 20-40 Mbit pro Sekunde. Wer viel HD streamt, der wird sich besser um einen Anschluss zwischen 40 und 60 Mbit pro Sekunde bemühen. Auch wenn du viel auf eine Cloud lädst, wirst du eher in dem Bereich sein wollen, damit der Upload schnell genug ist. Wenn nicht nur einzelne den Internetzugang nutzen, sondern eine ganze Familie streamt, surft und spielt, benötigt man eine Geschwindigkeit von 60 bis 100 Mbit pro Sekunde. Auch wer extrem hochauflösende Spiele spielt oder in 4K / UltraHD streamt, benötigt das oder sogar mehr.

Das findest du ganz bequem über den Speedtest auf tarife.at heraus. Falls du auch wissen möchtest, wie schnell andere Anbieter sind, nutze ganz einfach die SpeedMap, die dir nicht nur die theoretischen Höchstwerte, die die Anbieter selbst angeben, zeigen, sondern welche Werte reale Kunden erreicht haben.