Musik Flatrate

Music was my first loooooooooove… Für alle, denen es ähnlich geht, gibt es Musik-Flatrates zum bestehenden Tarif. Das heißt, dass der Datenverbrauch von Musikstreamingdiensten nicht von deinem Datenvolumen abgezogen werden. Selbst wenn du dein Datenvolumen bereits aufgebraucht hast und kein Zusatzdatenpaket erwerben möchtest, kannst du dann immer noch Musik hören. Für welche Musik-Streaming-Anbieter die Flatrate genutzt werden kann, hängt dabei von deinem Mobilfunkanbieter ab.

Über deine Musikstreaming-App hast du daher die Möglichkeit immer und überall die Musik deiner Wahl hören zu können. Je nach Musikanbieter kannst du live streamen oder deine Lieblingsmusik downloaden und dann auch ohne Netz hören. Und dann Kopfhörer auf und dance, dance, dance...

Nicht nur Musik, sondern auch Hörbücher und Podcasts

Dabei gelten Musikflatrates nicht nur für Musik, sondern alles, was im Musikstreaming läuft. Je nachdem welche Musikstreaming-Anbieter in deiner Musikflatrate enthalten sind, kannst du damit auch Hörbücher und Podcasts hören, ohne dein Datenvolumen zu belasten.

Datenverbrauch beim Streaming

Ob sich so eine Flatrate für dich auszahlt, kommt ganz darauf an, wieviel Musik du streamst. Beim reinen Musikstreaming wird nicht viel Datenvolumen verbraucht. Außerdem lässt sich bei den meisten Streaming-Anbietern die Qualität einstellen. Je höher, desto höher ist auch der Datenverbrauch. Mit der niedrigsten Einstellung kannst du zum Beispiel bei Spotify über einen Tag lang Musik durchgehend hören, und hast trotzdem nur ein Gigabyte verbraucht. Mit der höchsten sind es immerhin fast zehneinhalb Stunden, bis 1 GB Musik durchgehört ist. Bei Apple Musik ist der Verbrauch minimal höher, bei den meisten Internet-Radios etwas geringer.

Anbieter Verbrauch in 1 Stunde Verbrauch von 1 GB
Spotify 40 – 100 MB 1d 1h 40min – 10h 24min
Apple Music bis 120 MB 8h 32min
Internet-Radio 21 – 84 MB 2d 46min – 12h 11min

Musik auch ohne Guthaben

Auch für Wertkartenhandys gilt das, selbst wenn das Guthaben bereits aufgebraucht ist. Da für Musikstreaming-Dienste kein Datenvolumen verrechnet wird, kannst du selbst ohne Guthaben Musik streamen. Ähnliche Flatrates gibt es auch für andere Apps, wie zum Beispiel eine Chat Flatrate für sämtliche Instant Messaging Dienste.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Musik Flatrate

Bei einer Musik-Flatrate kannst du über deine Musikstreaming-Apps (wie zum Beispiel Spotify) Musik hören, ohne dass dir der Datenverbrauch von deinem Datenvolumen abgezogen wird. Welche Streaming-Dienste in einer Chat-Flatrate inkludiert sind, hängt vom jeweiligen Mobilfunkanbieter ab.

Das kommt darauf an, wie stark du sie nutzt. Wenn du sonst nur wenig Datenvolumen benötigst, aber wirklich viel Musik hörst, kann sie sich auszahlen. Beim reinen Musik-Streamen wird allerdings nicht viel Datenvolumen verbraucht.

Bei den meisten Streaming-Anbietern lässt sich die Qualität einstellen. Je höher, desto höher ist auch der Datenverbrauch. Mit der niedrigsten Einstellung kannst du zum Beispiel bei Spotify über einen Tag lang Musik durchgehend hören, und hast trotzdem nur ein Gigabyte verbraucht. Mit der höchsten sind es immerhin fast zehneinhalb Stunden, bis 1 GB Musik durchgehört ist. Bei Apple Musik ist der Verbrauch minimal höher, bei den meisten Internet-Radios etwas geringer.

Anbieter Verbrauch in 1 Stunde Verbrauch von 1 GB
Spotify 40 – 100 MB 1d 1h 40min – 10h 24min
Apple Music bis 120 MB 8h 32min
Internet-Radio 21 – 84 MB 2d 46min – 12h 11min