Welcher Mobilfunkanbieter ist in welchem Netz?

In Österreich gibt es zwar viele Anbieter für Mobilfunk, aber nur drei Netzanbieter. Alle Anbieter agieren in einem der drei Netze, die durch A1 Telekom Austria, Magenta Telekom und Hutchison Drei Austria betrieben werden.

Marken pro Mobilfunknetz

Welcher Anbieter in welchem Netz arbeitet, siehst du in unserem Tarifvergleich auf tarife.at. Wir haben jeden Anbieter seinem Netz zugeordnet. Das ist besonders praktisch, wenn du auf der SpeedMap den Handyempfang und die Datengeschwindigkeit getestet hast – und ein Netz ausschließen möchtest, weil es bei dir keinen guten Empfang hat.

A1 Netz Magenta Netz Drei Netz
A1MagentaDrei
bobHoTEety
EducomLIWESTHELP Mobile
GeOrgRapid MobilKabelplus
gooodS-BudgetLidl Connect
Krone/Kurier MobilVOLMOBILSpusu
MTEL Tchibo Mobil
Red Bull MOBILE
SIMfonie (Wien Energie)
yesss

Anbieter und ihre Mobilfunknetze

Möchtest du lieber sehen, in welchem Mobilfunknetz ein bestimmter Anbieter operiert, haben wir eine Tabelle für dich, die alle österreichischen Anbieter alphabetisch geordnet auflistet und ihrem jeweiligen Netz zuordnet.

Mobilfunkanbieter Netzbetreiber Netzabdeckung
A1A1 Telekom AustriaAuf a1.net
bobA1 Telekom AustriaAuf bob.at
DreiHutchison Drei AustriaAuf drei.at
EducomA1 Telekom AustriaAuf educom.at
EetyHutchison Drei AustriaAuf drei.at
GeOrgA1 Telekom AustriaAuf georg.at
gooodA1 Telekom AustriaAuf goood-mobile.at
HELP MobileHutchison Drei AustriaAuf helpm.at
HoTMagenta TelekomAuf hot.at
KabelplusHutchison Drei AustriaAuf drei.at
Krone/KurierA1 Telekom AustriaAuf kuriermobil.at
Lidl ConnectHutchison Drei AustriaAuf drei.at
LIWEST MobilMagenta TelekomAuf liwest-mobil.at
MagentaMagenta TelekomAuf magenta.at
MTELA1 Telekom AustriaAuf mtel.at
Rapid MobilMagenta TelekomAuf magenta.at
Red Bull MOBILEA1 Telekom AustriaAuf a1.net
S-BudgetMagenta TelekomAuf magenta.at
SIMfonie (Wien Energie)A1 Telekom AustriaAuf simfonie.at
SpusuHutchison Drei AustriaAuf drei.at
Tchibo MobilHutchison Drei AustriaAuf drei.at
VOLMobilMagenta TelekomAuf magenta.at
yesss!A1 Telekom AustriaAuf yesss.at

Wieso gibt es nur so wenig Netzanbieter?

Warum es in Österreich relativ wenig Mobilfunknetzbetreiber bei einer großen Anzahl Mobilfunkern gibt, liegt unter anderem daran, dass erst 1996 das staatliche Monopol für den Telekommunikationsmarkt endete. Bis dahin war nur die PVT (Österreichische Post- und Telegraphenverwaltung) für Mobilfunk zuständig, die nach der Privatisierung zur A1 Telekom Austria wurde. So konnten sich erst relativ spät andere Netzanbieter etablieren und ein eigenes Netz installieren. Darum sind wir ein stark durch MVNOs geprägtes Land.

Anbieter, die über kein eigenes Netz verfügen werden auch MVNO genannt. Ein MVNO oder auch virtueller Anbieter ist ein Mobilfunkanbieter, der sich in ein bestehendes Netz einmietet. Es handelt sich aber deswegen nicht automatisch um eine Nebenmarke eines Netzbetreibers. Der virtuelle Anbieter ist ein gänzlich eigenständiges Unternehmen.

Wieso benötigt man ein Netz für den Handyempfang?

Handys kommunizieren nicht direkt miteinander, sondern über ein Funknetz. Dieses wird von Basisstationen auf Sendemasten ausgestrahlt. Dein Handy muss immer in Verbindung mit diesem Netz sein, sonst hat es keinen Empfang. Ohne Empfang kannst du weder telefonieren, noch SMSen und hast auch keinen Internetzugang.

Fängt das Handy das Signal aus dem Netz auf, hast du Empfang. Dein Anbieter identifiziert dich über deine SIM-Karte und kann so zuordnen, ob dich jemand anrufen möchte oder du eine SMS oder MMS bekommst. Und natürlich auch, wenn du telefonieren und SMSen möchtest.

Rufst du jemanden an, fragt das Handy per Funk beim Anbieter an, ob das andere Handy erreichbar ist. Dieses Signal wird vom Handy zum Sendemast und von dort an den Zentralcomputer des Anbieters gesendet. Dieser weiß, wo im Netz sich das andere Handy befindet und kann die Verbindung herstellen.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif