Mobiltelefon

Das Handy ist ein tragbares Telefon, das über Funk Kommunikation möglich macht. Dafür benötigt es eine SIM-Karte, die den Nutzer für den Mobilfunkanbieter identifiziert.

Das erste echte Mobiltelefon wurde 1973 bei Motorola erfunden, zunächst nur als Prototyp. 1983 brachte Motorola das erste kommerzielle Mobiltelefon Dynatac 8000x heraus. Mit der Einführung von flächendeckenden, digitalen Mobilfunknetzen in den 1990ern konnte endlich die Batterieleistung und damit die Größe der Handys deutlich verringert werden. 1992 stellte Motorola das erste GSM-fähige Mobilgerät International 3200 vor. 2001 wurde das erste UMTS-Netz in Großbritannien in Betrieb genommen. Die Handys wurden internetfähig und bekamen nun eine Touchscreen-Oberfläche 2009 waren die ersten Mobilfunknetze in 4G verfügbar. Seit 2019 wird das 5G-Netz ausgebaut.

Doch kann man mit einem Handy mittlerweile nicht nur telefonieren, sondern auch SMS schreiben, Fotos schießen, im Internet surfen, E-Mails versenden, Kalendereinträge machen, aber es auch für Navigation, Instant-Messaging und zum schnellen Zahlen nutzen. Durch die sehr vielseitige Nutzung ist das Mobiltelefon aus dem Alltag kaum noch wegzudenken.

Gab es Mobiltelefonie vor dem ersten Mobiltelefon?

Ja, die gab es. Ab 1926 war der Zugpostfunk in den Zügen der Deutschen Reichsbahn zwischen Hamburg und Berlin bei fahrendem Zug möglich. Reisenden der 1. Klasse konnten in das Festnetz der Post und später auch in das Telefonnetz telefonieren. Aus dem stehenden Zug war eine Telefonie sogar schon ab 1906 möglich, doch hierfür mussten die Telefonapparate an die Telefonleitung neben der Bahnstrecke angeklemmt werden. Auch das erste Autotelefon 1946 im amerikanischen St. Louis gilt als eines der ersten mobilen Telefone.

Wer hat das Mobiltelefon erfunden?

Als Vater des modernen Mobiltelefon gilt Martin Cooper, der mit seinem Team bei Motorola das erste tragbare Telefon entwickelte. Seinen ersten Anruf damit machte er am 3. April 1973, bei dem er seinen Rivalen bei Bell Labs anrief.

Warum heißt das Handy im Englischen mobile?

Das Wort Handy ist kein Lehnwort aus der englischen Sprache, sondern ein sogenannter Scheinanglizismus. Das heißt, es hört sich zwar englisch an, ist aber ein Kunstwort der deutschen Sprache. Tatsächlich spricht man im Englischen von einem cell phone, mobile phone oder nur von einem mobile.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif für dich