Internet fürs Tablet

Ein Tablet lässt sich nur mit Internetzugang wirklich sinnvoll nutzen. Natürlich kann es auch offline als E-Reader und für Spiele dienen, aber es ist halt doch für die Nutzung mit Internetverbindung konzipiert.

Welche Tablets gibt es?

Prinzipiell lassen sich drei unterschiedliche Optionen unterscheiden, mit denen man mit dem Tablet ins Internet einsteigen kann:

1. Tablet mit inkludiertem Modem

Hat das Handy einen inkludierten Router, dann ist man damit so richtig unabhängig. In ein solches Tablet lässt sich eine SIM-Karte einlegen. Hier zahlt es sich aus sich einen eigenen Tarif fürs Tablet zu gönnen, denn dann lässt es sich überall hin mitnehmen und nutzen.

Der inkludierte Router wird auch als inkludiertes Modem oder Modul bezeichnet. Hier gibt es die Unterscheidung in LTE-Modul und 5G-Modul.

2. Tablet mit USB-Anschluss

Ein Tablet mit USB-Anschluss kann mit einem Internet Stick (auch Surfstick genannt) verwendet werden. Auch in diesen wird eine SIM-Karte mit einem Tarif eingelegt.

Surfsticks gibt es sowohl bei den Anbietern selbst, als auch im Elektrofachgeschäft oder Onlinehandel.

3. Tablet nur mit WLAN-Empfang

Diese Tablets können nur über WLAN ins Internet. Sie benötigen ein vorhandenes WLAN-Netz.

Internet überall

Während du ein Tablet, dass ausschließlich über WLAN ins Internet kann, nur dort verwenden, wo ein WLAN-Netz ausgesendet wird, bist du mit einem Tablet mit USB-Buchse oder mit integriertem Modem ungebunden. Für diese kannst du auch mobiles Internet verwenden. Trotzdem kannst du dich mit allen dreien immer auch per WLAN verbinden.

Mobiles Internet

Wer ein Tablet mit inkludiertem LTE oder 5G-Modul besitzt, oder einen Surfstick mittels USB verwenden kann, der kann mit seinem Tablet nicht nur zu Hause, sondern auch auf der Strandliege, im Zug, im Kaffeehaus und natürlich sonst überall surfen.

Der Vorteil am eigenen Internet ist, dass man sich nicht in ein unsicheres offenes WLAN-Netz einloggen muss, bei dem man leicht ausspioniert werden oder sich einen Virus einfangen kann.

Deinen passenden Tarif findest du natürlich in unserem Tarifvergleich auf tarife.at unter mobiles Internet. Hier kannst du eingeben, wieviel Datenvolumen du verwenden möchtest. Wenn du dir unsicher bist, wieviel Datenverbrauch du hast, schau doch in unseren Ratgeber zu Datenverbrauch und Datengeschwindigkeit.

Dabei gibt es zwei Arten von Tarifen:

1. Mobiles Internet mit monatlicher Verrechnung

Dabei bezahlst du eine monatliche Gebühr und kannst jedes Monat ein bestimmtes Datenvolumen nutzen. Es gibt sowohl Tarife mit einer Begrenzung des Datenvolumens (für zum Beispiel 15 GB), als auch unlimitiertes Internet.

Du kannst auch auswählen, ob du das superschnelle 5G-Netz nutzen möchtest. Doch Achtung: Nicht nur der Tarif, auch das Tablet muss dafür 5G fähig sein. Ist dein Tablet nur LTE, oder gar nur UMTS fähig, kannst du einen 5G – Tarif nicht nutzen.

2. Mobiles Internet mit festem Volumen

Seltener gibt es auch Tarife mit festem Volumen. Diese haben eine feste Anzahl an Datenvolumen, zum Beispiel 20 GB, die du nach und nach aufbrauchen kannst. Hier verfällt das Datenvolumen nicht nach einem Monat, sondern hält längere Zeit (meist ein Jahr). Ideal ist diese Form, wenn du das Internet nur wenig und unregelmäßig nutzt.

Bei uns haben sich derartige Tarife noch nicht stark durchgesetzt. Wir können dir zum Beispiel den Drei 365 Tage Tarif empfehlen, der 20GB für ein Jahr bereitstellt.

Wie kann eine Benutzung dafür aussehen? Etwa wenn du diese Form des Internets nur im Ferienhaus nutzt: Zum Beispiel verbrauchst du im Jänner 3 GB, dann wieder im Juni und Juli jeweils 7 GB und im Dezember wieder 3 GB. Du bist nicht monatlich gebunden und kannst dein Datenvolumen dann einsetzen, wann du möchtest. Das heißt, du könntest auch zum Beispiel nur im August die 20 GB verbrauchen, und den Tarif ansonsten ruhen lassen.

Internet Zuhause

Wenn du dein Tablet vor allem zu Hause nutzt, und damit nicht außer Haus gehst, loggst du dich idealerweise über WLAN in das heimische Internet ein. Praktischerweise kannst du das Internet für Zuhause nicht nur für dein Tablet nutzen, sondern auch für den Fernseher, das Handy, die Spielkonsole, den Computer und viele andere Geräte.

Besonders schön ist, dass du dir dabei keine Gedanken über dein Datenvolumen machen musst, weil der Internetzugang für Zuhause immer unlimitiert ist.

In unserem Tarifvergleich auf tarife.at kannst du auswählen, welche Datengeschwindigkeit du brauchst. Wenn du uns deinen Standort verrätst, können wir mit unserer SpeedMap auch gleich sagen, wie die Internetleitungen zu dir ausgebaut und welche Geschwindigkeiten bei dir möglich sind.

Außerdem lohnt sich hier auch eine Kombi mit Fernsehen und Internet gemeinsam. Fernsehen und Internet passen auch wegen Streaming gut zusammen, dass du dann zum Beispiel auch auf deinem Tablet genießen kannst.

Internet über Internetwürfel

Eine andere Möglichkeit ist Internet über den Internet Cube. Gewissermaßen steht dies zwischen dem Internet für Zuhause und dem mobilen Internet. Denn einen Cube kannst du überall hin mitnehmen und anstecken. Du brauchst nur eine Steckdose, das Netz findet der Internetwürfel ganz allein. Du kannst ihn daher nicht nur zu Hause nutzen, sondern ihn auch zum Beispiel zu Freunden mitbringen.

In unserem Tarifvergleich kannst du die entsprechenden Tarife unter „Internet Cube“ sehen. Je nachdem ob du LTE oder 5 G nutzen möchtest, kannst du im Reiter „Anschlussart“ „LTE / Mobilfunk“ oder „5G / Mobilfunk“ auswählen. Bedenke aber, dass nicht nur dein Tarif, sondern auch dein Tablet 5G fähig sein muss, damit du 5G nutzen kannst.

Für Zwischendurch: Ein Hotspot

Nutzt du dein Tablet vor allem zu Hause und bist nur ausnahmsweise und selten damit unterwegs, kannst du dir auch mit dem Handy einen schnellen Hotspot erstellen. Hier musst du nur darauf achtgeben, dein Handy-Datenvolumen nicht zu stark zu belasten. Sonst könnte es schnell teuer werden, es sei denn dein Handy hat einen Tarif mit unlimitiertem Datenvolumen.

Jetzt Mobiles Internet finden!

tarife.at findet für dich das beste mobile Internet in Österreich.

Häufige Fragen

Prinzipiell lassen sich drei unterschiedliche Optionen unterscheiden, mit denen man mit dem Tablet ins Internet einsteigen kann.

  • Tablet mit inkludiertem Modem: Hat das Handy einen inkludierten Router, dann ist man damit so richtig unabhängig. In ein solches Tablet lässt sich eine SIM-Karte einlegen. Hier zahlt es sich aus sich einen eigenen Tarif fürs Tablet zu gönnen, denn dann lässt es sich überall hin mitnehmen und nutzen. Der inkludierte Router wird auch als inkludiertes Modem oder Modul bezeichnet. Hier gibt es die Unterscheidung in LTE-Modul und 5G-Modul.

  • Tablet mit USB-Anschluss: Ein Tablet mit USB-Anschluss kann mit einem Internet Stick (auch Surfstick genannt) verwendet werden. Auch in diesen wird eine SIM-Karte mit einem Tarif eingelegt.

  • Tablet nur mit WLAN-Empfang: Diese Tablets können nur über WLAN ins Internet. Sie benötigen ein vorhandenes WLAN-Netz.

Wichtig ist bei einem Tablet vor allem die Auflösung, damit das Bild nicht schwammig ist. Full HD (1920 x 1080 Pixel) ist sinnvoll, bei unter 1280 x 720 Pixel Auflösung ist ein Kauf nicht mehr ratsam. Grundsätzlich gilt: Je mehr Prozessorkerne eine CPU besitzt, und je höher die Taktrate, desto besser. Sinnvoll sind Tablets mit mindestens zwei Prozessorkernen zu je 1 GHz. Auch sollte der RAM, der Arbeitsspeicher groß genug sein, damit alle Apps flüssig laufen. Empfehlenswert sind 1-2 GB RAM. Dagegen sind Grafikkarte und Speicher bei einem Tablet eher vernachlässigbar. Natürlich gilt auch hier: Je mehr, desto besser, aber dafür sind Tablets in der Regel nicht gebaut. 10 GB Speicher bzw. eine Taktrate von 400 MHz reichen üblicherweise. Wichtig ist natürlich auch, wie der Internetempfang geplant ist. Es gibt Tablets, die nur WLAN empfangen können, Tablets mit USB-Anschlüssen für USB Modems und Tablets mit integriertem Modem. Letztere gibt es mit LTE- oder 5G-Modul.

Mobiles Internet kannst du einfach überall verwenden. Das heißt egal ob unterwegs im Zug, auf der Terrasse zu Hause, im Garten von Freunden, im Ferienhaus oder sonstwo – du hast über das Mobilfunknetz immer Zugang zum Internet. So bist du völlig ungebunden.

Mobiles Internet ermöglicht es dir von überall, wo es Netzabdeckung gibt (und heutzutage gibt es die fast überall) ins Internet einzusteigen. So kannst du streamen und surfen, wo du willst. In unserem Tarifvergleich auf tarife.at findest du den besten und günstigsten Tarif für mobiles Internet.

Du brauchst einen Tarif für mobiles Internet. Den günstigsten und besten findest du in unserem Tarifvergleich für mobiles Internet auf tarife.at. Je nachdem mit welchem Gerät du ins Internet einsteigen möchtest, kannst du die SIM-Karte direkt einlegen oder mittels Surfstick nutzen.