Handytarife

Ein Handyvertrag ist ein Tarif für Mobilfunk, der für die Verwendung eines Handys oder Smartphones gedacht ist. Erst damit ist es möglich mit dem Handy zu telefonieren, SMS zu verschicken und mobil zu surfen. Den Handyvertrag schließt du mit einem Mobilfunkanbieter ab.

Vertragsanmeldung

Um ein Vertragshandy oder eine Wertkarte anzumelden benötigst du einige Unterlagen, wie zum Beispiel einen amtlichen Lichtbildausweis. Zudem wird der Anbieter für einen festen Vertrag deine Zahlungsfähigkeit mittels Bonitätspruefung bei der Anmeldung durchsehen. Mit dem Vertag erhältst du die AGB und die Entgeltbestimmungen .

Jahres- oder Monatsabrechung

Es gibt nicht nur Tarife mit monatlicher Abbuchung, sondern auch Tarife mit Jahresabrechnung, die Jahrestarife genannt werden.

Handytarife Vergleich: Einheiten in deinem Tarif

Tarife können sehr unterschiedlich gestaltet sein. Je nach Tarif fallen Aktivierungsgebühren, Herstellungskosten, Grundgebühr und die Berechnung der einzelnen Einheiten aus. Die Tarife für dein Handy können aber auch aus einer Kombination von Grundgebühr und Berechnung von Einheiten oder einer Flatrate bestehen. Zusätzlich können Minuten, SMS und Datenvolumen als Inklusiveinheiten abgerechnet werden. Zum Beispiel, wenn dein Tarif 15 GB Datenvolumen beinhaltet. Das heißt, dass nur ab dem 15. GB Datenvolumen verrechnet wird, die 15 GB zuvor sind inbegriffen.

Da das alles etwas schwer zu vergleichen und oft sehr verwirrend ist, berechnen wir bei tarife.at den Effektivpreis in unserem Tarifvergleich. Dort kannst du auch angeben, wieviele Einheiten du wovon möchtest. Denn ein Tarif muss zu dir passen, nicht umgekehrt. Wenn du Vieltelefonierer bist, tappst du auch mit einem ansonsten günstigen Tarif in die Kostenfalle, wenn er zu wenig Spracheinheiten inkludiert. Für einen Wenigtelefonierer passt er dagegen perfekt.

Mit oder ohne Handy?

Es gibt zwei Arten von Handyverträgen:

  • SIM-only: Bei SIM-only -Verträgen bekommst du nur die SIM-Karte ohne Handy. Oft gibt es hier keine Mindestbindung.
  • Handy inklusive: Bei diesen erhältst du ein bestimmtes Smartphone dazu. Diese Verträge sind länger gebunden und du zahlst den Gerätepreis durch Zuzahlung und eine erhöhte Grundgebühr ab. Im Grunde funktioniert dies wie ein Kleinkredit: Du bekommst das Handy gleich, abgezahlt wird aber über eine bestimmte Zeit danach.

Der passende Tarif zum Traumhandy oder das perfekte Handy zum Wunschtarif

Ob mit oder ohne Handy – welcher der beste Tarif für dich ist, findest du über den Tarifrechner von tarife.at heraus. Wusstest du, dass du bei uns auch den für dich perfekt passenden Tarif zu deinem Wunschhandy findest? Klicke einfach auf das Handy deiner Wahl und wähle aus, wie dein Tarif aussehen soll.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Handytarife

Nicht bei jedem Vertrag erfolgt die Abrechnung monatlich, aber bei den meisten. Dies hat den Vorteil, dass ein eher geringer Betrag auf einmal anfällt, anstatt ein höherer einmal pro Jahr. Es gibt aber auch Verträge mit einer jährlichen Zahlung.

SIM-Only-Tarife sind Tarife nur mit reiner SIM-Karte und oft deutlich günstiger als Tarife, bei denen ein Handy inkludiert ist. Tatsächlich bekommst du auch bei Tarifen mit einem Handy das Smartphone nicht von deinem Anbieter geschenkt, sondern es wird nur über einen erhöhten Tarif und manchmal auch eine Zuzahlung abbezahlt.

Aber nein, mit uns nicht. Du brauchst nur das Kündigungsformular von unserer Seite ausfüllen und an deinen Anbieter schicken. So einfach ist das. Manche Anbieter erlauben ein Schreiben per Mail, die meisten jedoch nur per Post.

Ganz klar: Mit unserem Tarifvergleich auf tarife.at, dem besten, größten und genauesten Vergleichsportal. Wir vergleichen alle verfügbaren Tarife und listen sie dir nach Effektivpreis gestaffelt auf. Damit finden wir jederzeit den besten Tarif für dich.

Mobilfunknummern beginnen alle mit 06 (beziehungsweise mit +43 6, wenn die Landesvorwahl mitgewählt wird). Da es möglich ist mittels Rufnummernmitnahme von einem Anbieter zum nächsten übertragen zu lassen, kann das angewählte Netz nicht allein durch die Vorwahl bestimmt werden. Wenn sich die angewählte Nummer zu einem anderen Anbieter portiert wurde, erfolgt üblicherweise ein kurzer automatischer Hinweis beim Verbindungsaufbau.

Eine Liste der Vorwahlen der Anbieter in Österreich kannst du unter Vorwahl nachsehen.