Seniorenhandy

Gerade ältere Menschen haben oft ihre Probleme mit neuester Technik. Daher sind Seniorenhandys wie zum Beispiel von den Herstellern Emporia, Doro oder Swisstone extra auf die Bedürftnisse von Senioren abgestimmt. Statt verwirrender Menüs mit vielen Funktionen gibt es hier einfache Bedienbarkeit. Dazu große Tasten und gute Lautsprecher, falls das Sehen oder Hören nachlässt.

Mittlerweile gibt es die Seniorenhandys sowohl als klassische Mobiltelefone, als auch als Smartphones, mit denen Fotos gemacht und per Instant Messaging (zum Beispiel WhatsApp) Nachrichten im Familienchat gepostet werden können. Eine Ladestation erleichtert das Aufladen, denn so muss man sich nicht mit der Kabelbuchse herumärgern. Auch gibt es eine Notruffunktion, die verschiedene Nummern solange anwählt, bis sie durchkommt und sogar erkennt, ob ein Anrufbeantworter oder eine echte Stimme abhebt.

Wer sich für ein Seniorenhandy nicht alt genug fühlt, dem aber das Smartphone trotzdem zu kompliziert ist, für den gibt von einigen Herstellern auch einen „einfachen Modus“, zum Beispiel bei Samsung. Dabei werden die Funktionen eingeschränkt, sodass die Bedienbarkeit deutlich erleichtert wird. Der „einfache Modus“ ist wesentlich benutzerfreundlicher und man hat trotzdem ein ganz normales Handy.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Seniorenhandy

Doch, die gibt es. Wenn du kein Seniorenhandy benutzen möchtest, aber deine Probleme mit den oft unübersichtlichen Menüs von Smartphones hast, gibt es die Möglichkeit den „einfachen Modus“ beim Smartphone herzustellen. Der ist wesentlich benutzerfreundlicher und du hast trotzdem ein ganz normales Handy.

Fast alle Seniorenhandys haben eine intelligente Notruffunktion, die solange bestimmte Nummern anwählt, bis sie durchkommt. Zusätzlich können viele erkennen, ob es sich dabei um einen Anrufbeantworter oder die Stimme einer echten Person handelt, die abhebt.

Meist haben Seniorenhandys übersichtliche Menüs mit weniger Funktionen, als auch große Tasten und gute Lautsprecher, falls Sehen und Hören nachlässt. Viele Seniorenhandys verfügen über eine eigene Notfalltaste.