DSL-Modem

Mittels DSL-Modem hast du Zugang zum Internet über die Telefonleitung, daher ist ein Internetzugang häufig in Kombination mit einer Festnetzanschluss-Telefonie zu bekommen. Das heißt, dass du gleichzeitig telefonieren und das Internet nutzen kannst, obwohl sich beide eine Leitung teilen. Das DSL-Modem ist eine Art Vermittler, das digitale Signale empfangen und an den Internetanbieter weiterleiten kann. Je nach Telefonanschluss werden unterschiedliche DSL-Modems verwendet. Das Gegenstück deines Anbieters ist ein Digital Subscriber Line Access Multiplexer (DSLAM).

Je nach Anbieter kann ein Modem im Tarif inbegriffen sein oder muss separat angeschafft werden. Moderne Modems bieten einen Wireless Access Point, der ermöglicht, dass du deine Geräte per WLAN, das heißt kabellos verbinden kannst. Zusätzlich ist aber auch eine Verbindung über LAN-Kabel möglich. Der Energiebedarf ist eher gering, meist liegt er bei 5 Watt.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif