DSL-Provider

Ein DSL-Provider ist ein Anbieter, der Breitbandinternet über die Telefonleitung bereitstellt. Du benötigst ein DSL-Modem und einen Tarif.

DSL steht für Digital Subscriber Line, zu Deutsch also: Digitaler Teilnehmeranschluss.

Schnelles, stabiles Festnetz: DSL Internet

Um das DSL-Internet nutzen zu können, musst du dich für einen Tarif eines Anbieters entscheiden, die es zumeist mit unlimitiertem Datenvolumen und in unterschiedlichen Maximalgeschwindigkeiten gibt, zum Beispiel einen Tarif mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s. Wenn du unsicher bist, welche Geschwindigkeit du benötigst, findest du mehr Infos in unserem Ratgeber zu Datenverbrauch und Datengeschwindigkeit.

DSL ist eine erdgebundene Technik, die ein vorhandenes Telefonkabel benutzt. Das zugehörige Netz wurde und wird durch die A1 Telekom Austria, vormals die österreichische Post und Telekom Austria bzw. Post und Telegraphenverwaltung, ausgebaut und betreut. Mit der Öffnung des Marktes können andere Marken sich in das Netz einmieten und damit als DSL-Provider auftreten.

Leistungsstarker Internettarif

Wenn du den für dich besten Tarif für dein Internet finden möchtest, nutze am besten unseren Tarifvergleich auf tarife.at. Doch Achtung: Nicht jeder Anbieter ist überall in der selben Geschwindigkeit verfügbar. Je nachdem wie gut die Leitungen ausgebaut sind, macht es einen großen Unterschied, wie schnell dein Internet wirklich ist. Um sicher zu gehen, prüfe die Verfügbarkeit und Geschwindigkeit in unserer SpeedMap.

Jetzt Internet finden!

tarife.at findet den besten Internet Tarif für dein Zuhause

Über den Autor
Mag. Victoria Breitsprecher
Victoria ist technische Redakteurin bei tarife.at. Sie bringt hochkomplizierte, technische Begriffe in eine verständliche Sprache. Unterstützung bekommt die Technik-Liebhaberin von ihrem Büro-Hund, Herrn Baron 🐶

Häufige Fragen zum Thema DSL-Provider

Wofür steht DSL?

DSL ist eine Anschlusstechnik für Breitband-Internet und steht für Digital Subscriber Line, zu Deutsch also: Digitaler Teilnehmeranschluss.

Übersicht zu den DSL-Varianten
DSL-Variante Max. Download Max. Upload
ADSL8 Mbit/s1 Mbit/s
ADSL2+24 – 25 Mbit/s1 – 3,5 Mbit/s
HDSL1,5 – 2 MBit/s1,5–2 MBit/s
SDSL3 Mbit/s3 Mbit/s
VDSL50 Mbit/s 10 Mbit/s
Wie schnell ist DSL?

Das kommt auf die DSL-Variante an. Im maximalen Download sind von 1,5 MBit/s bis 50 MBit/s möglich, im maximalen Upload von 1 MBit/s bis 10 MBit/s.

DSL-Variante Max. Download Max. Upload
ADSL8 Mbit/s1 Mbit/s
ADSL2+24 – 25 Mbit/s1 – 3,5 Mbit/s
HDSL1,5 – 2 MBit/s1,5–2 MBit/s
SDSL3 Mbit/s3 Mbit/s
VDSL50 Mbit/s 10 Mbit/s
Kann ich gleichzeitig am Festnetztelefon sprechen und das Internet nutzen?

Früher war das ein Problem, heute glücklicherweise nicht mehr. Telefonie und Internet über das Festnetz kann parallel problemlos verwendet werden.

Was ist DSL?

Internet über die Telefonleitung wird auch Festnetzinternet oder DSL-Internet genannt. Es bietet eine besonders stabile Leitung, bei der Spitzengeschwindigkeiten erreicht werden können. DSL steht für Digital Subscriber Line, zu Deutsch also: Digitaler Teilnehmeranschluss.

DSL ist eine erdgebundene Technik, die ein vorhandenes Telefonkabel benutzt. Die Kommunikation mit dem Internet erfolgt über die meist bereits verlegte Telefonleitung. Das zugehörige Netz wurde und wird durch die A1 Telekom Austria, vormals die österreichische Post und Telekom Austria bzw. Post und Telegraphenverwaltung, ausgebaut und betreut. Beim Internet über die Telefonleitung handelt es sich um Breitbandinternet, mit dem laut Telekom Austria über 97% aller Haushalte Österreichs versorgt werden können.