TV

Ob über LED-Fernseher, LCD-Fernseher, Plasma-Fernseher oder den alten Röhrenfernseher: Fernsehen macht uns allen einfach Spaß. Dabei kommt die Abkürzung TV von Television, zu Deutsch also etwa „Übertragungssehen“. Bei dieser Übertragung unterscheidet man Terrestrisches Fernsehen, Satellitenfernsehen und Kabelfernsehen. Beim Terrestrischen Fernsehen erfolgt der Empfang über eine Antenne, beim Satellitenfernsehen über ein namensgebendes Satellitensignal, das aus der geostationären Umlaufbahn gesendet wird. Beim Kabelfernsehen kommt das Signal via Kabel.

Wer Fernsehen über Kabel oder DSL bezieht, kann eine besonders große Anzahl an Sendern empfangen. Zusätzliche Pakete des Bezahlfernsehens (Pay TV) decken nahezu jeden Wunsch ab, aber auch freie Sender sind oft auf ein Publikum spezialisiert. Wer will kann daher nur Sport sehen, lauter Dokumentationen oder den ganzen Tag Romantikserien – je nach Gusto. Manche hingegen haben eine bunten Mix.

Wenn du hingegen lieber dein eigener Programmchef bist, bleibt dir auch die Möglichkeit von Video on Demand, auch Streaming genannt. Im Unterschied zum klassischen Fernsehprogramm bestimmst du hier selbst welche Sendung du wann sehen willst und kannst aus vielen tausend Filmen und Serien wählen. Beim klassischen Fernsehen gibt es hingegen ein festes Programm, das für den Nutzer unbeeinflussbar bleibt.

Was ist der Unterschied zwischen Fernsehen und Streaming?

Beim Fernsehen gibt es ein festes Programm, auf jedem Sender ein anderes. Dieses ist für den Nutzer unbeeinflussbar. Beim Streaming hingegen kannst du aus einer Mediathek auswählen wann du welchen Film oder welche Serie sehen möchtest.

Was ist Zapping?

Zapping oder Zappen nennt man das Weiterschalten von einem Fernsehsender zum nächsten.

Muss ich fürs Fernsehen Gebühren bezahlen?

Jeder österreichische Haushalt muss Rundfunkgebühren an die GIS bezahlen, sobald ein empfangsfähiges Fernseh- oder Radiogerät in der Wohnung aufgestellt ist. Dabei ist unerheblich, ob und wie oft das ORF-Programm angesehen wird. Zusätzlich dazu gibt es Sender, die nur gegen eine Gebühr angeschaut werden können, diese nennt man oft auch Pay TV (Bezahlfernsehen).

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif