LED-Fernseher

Man muss bei LED-Fernsehern zwischen zwei grundsätzliche Techniken unterscheiden:

LED-Fernseher mit LCD-Technik: Das sind LED-Fernseher, die Flüssigkristallbildschirme LCD-Fernseher sind, jedoch deren Hintergrundbeleuchtung mittels LED funktioniert. Somit ist dieser eine Weiterentwicklung des reinen LCD-Fernsehers.

OLED-Fernseher: Diese verwenden nur spezielle LEDs zur Bildherstellung und benötigen keine Hintergrundbeleuchtung. Durch den Einsatz von organischen Leuchtdioden (OLEDs) ist ein breiteres Farbspektrum möglich. Der Begriff „organisch“ bezieht sich auf den Kohlenstoff: OLEDs verfügen über einen kohlenstoffhaltigen Film, der im Panel vor der Glasscheibe platziert ist.

Beide Techniken können ein sattes Schwarz anzeigen und verfügen über einen deutlicheren Kontrast, da die Darstellung eines schwarzen Pixels nun vollständig dunkel und nicht durch eine Resthintergrundbeleuchtung erhellt ist. Weitere Vorteile sind die Langlebigkeit von LED und der geringe Stromverbrauch.

Reine LED-Fernseher mit OLED-Technologie bieten sehr hohe Kontrastwerte, sehr schnelle Reaktionszeiten und brillante Farben. Das Bild ist gleichmäßig ausgeleuchtet. Sie sind leichter und energiesparender als LCDs. Außerdem können sie einfacher entsorgt werden. Nachteile sind die hohen Herstellungskosten, als auch das mögliche Einbrennen des Bildes.

Was genau bedeutet LED bzw. OLED?

LED steht für „Licht emittierende Diode“ und basiert darauf, das Gleichstrom durch einen Halbleiterkristall geschickt wird. Je nach verwendetem Material ändert sich die Farbe. OLEDs sind organische Leuchtdioden, die selbst so stark strahlen, dass sie keine Hintergrundbeleuchtung benötigen.

Seit wann gibt es OLED-Fernseher?

Die Forschung an LEDs begann in den 1950ern, die für OLEDs in den 1980ern. Fernseher mit OLED-Technologie gibt es im Handel seit den 2010ern.

Wie lange hält ein OLED-Fernseher?

Während LCD-Fernseher etwa 70.000 Stunden Betrieb aushalten, kann man mit einem OLED-Fernseher sogar über 100.000 Stunden lang schauen – wobei die Zahl selbstverständlich abhängig vom Hersteller ist.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif