Receiver

Ein Receiver ist ein Empfangsgerät für Rundfunkprogramme, der ein Signal über Kabel, Satellit oder Antenne (terrestrisches Fernsehen) erhält und zu Bild und Ton umsetzt. Dabei kann dieser entweder als eigenständiges Gerät vorhanden oder bereits in den Fernseher als Tuner integriert sein.

Ein HD-Receiver ermöglicht den Empfang von Fernsehprogrammen auch in High Definition (HD), einem hochauflösendem Bildformat. Mit einem sogenannten Twin-Receiver ist gleichzeitig das Sehen eines und Aufzeichnen eines anderen Programmes möglich. In vielen Receivern befindet sich ein CI-Schacht oder ein integriertes CI-Modul, mit dem verschlüsselte Programme empfangen werden können. Auch AV-Receiver, die verschiedene Audio- und Videoquellen auf ihre Ausgänge schalten können (beispielsweise für ein Heimkino), werden als Receiver bezeichnet. Radio-Receiver werden zumeist nur Tuner genannt.

Neben Digitalreceivern für digitales Fernsehen gab es früher auch Receiver für das Empfangen eines analogen Signales. 2016 wurde das Analogsignal in Österreich eingestellt.

Achtung: Sobald ein ORF-empfangsbereites Gerät im Haus aufgestellt ist, muss dies der GIS gemeldet werden, egal ob man die ORF-Programme nutzt oder nicht.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif für dich