FRITZ!Box

Eine FRITZ!Box (auch Fritz!Box) ist ein Router für Internetanschlüsse über DSL, Kabelinternet und Mobilfunkinternet. Es gibt verschiedene Modelle, die vom deutschen Hersteller AVM erzeugt werden. Die erste FRITZ!Box wurde 2004 auf der CeBIT vorgestellt. Technisch kombiniert die Fritz!Box die Aufgaben eines Modems, eines Routers, eines Switches, eines Access Points, sowie einer Firewall.

Der Name wurde gewählt, um augenzwinkernd auf die deutsche Herkunft hinzuweisen, aber auch weil er nicht „zu“ technisch klingt, sondern freundlich. Fritz!Boxen erfreuen sich insbesondere in Deutschland und Österreich großer Beliebtheit

FRITZ!Boxen gibt es auch als MESH WLAN (FRITZ!Mesh Set). Zusätzlich können aber auch Repeater (FRITZ!Repeater) genutzt werden.

FRITZ!Box kaufen

Wenn du ein Internet mit FRITZ!Box nutzen möchtest, kannst du diese im Elektrofachhandel, direkt vom Hersteller AVM, über Geizhals oder auch über Amazon kaufen.

Den passenden Tarif kannst du dann in unserem Tarifvergleich auf tarife.at unter Internet für Zuhause finden.

Tarif mit oder ohne Router: Bei Internet über LTE/5G kannst du den Reiter „LTE Router inkludiert“ deaktivieren und bekommst dann ausschließlich Tarife ohne Router angezeigt. Festnetzinternettarife inkludieren immer einen Router, doch du kannst diesen trotzdem durch eine FRITZ!Box ersetzen.

Anschlüsse und WLAN-Passwort

Moderne FRITZ!Boxen verfügen über Mehrgeräteanschlüsse. An Modelle mit DECT können mehrere schnurlose Telefone angeschlossen werden. An allen Geräten mit USB-Host-Schnittstelle können USB-Sticks oder Drucker angeschlossen werden.

Das ab Werk eingestellte WLAN-Passwort ist üblicherweise auf dem Typenschild an der Unterseite des Geräts aufgedruckt. Dieses kann und sollte aus Sicherheitsgründen bei der Installation geändert werden.

Smarter Fritz

Über die FRITZ!App lässt sich die FRITZ!Box steuern. Gleichzeitig dient sie als Fernbedienung für das Smart Home. Die App ist für Android und iOS verfügbar und kann mit den smarten Steckdosen FRITZ!Dect verknüpft werden.

Die FRITZ!Box läuft mit FRITZ!Os, das auf Linux basiert. Es gibt aber Modifizierungen der Software, wie zum Beispiel dem Danisahne-Mod oder Freetz. Dabei handelt es sich aber um eine Form von Rooting, das heißt es ist eine unerlaubte Veränderung des Betriebssystems.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema FRITZ!Box

Eine Fritz!Box (auch FRITZ!Box) ist ein Router für Internetanschlüsse über DSL, Kabelinternet und Mobilfunkinternet. Es gibt verschiedene Modelle, die von der Firma AVM erzeugt werden. Die erste Fritz!Box wurde 2004 auf der CeBIT vorgestellt.

Wenn du ein Internet mit FRITZ!Box nutzen möchtest, kannst du diese im Elektrofachhandel, direkt vom Hersteller AVM, über Geizhals oder auch über Amazon kaufen.

Den passenden Tarif kannst du dann in unserem Tarifvergleich auf tarife.at unter Internet für Zuhause finden. Tarif mit oder ohne Router: Bei Internet über LTE/5G kannst du den Reiter „LTE Router inkludiert“ deaktivieren und bekommst dann ausschließlich Tarife ohne Router angezeigt. Festnetzinternettarife inkludieren immer einen Router, doch du kannst diesen trotzdem durch eine FRITZ!Box ersetzen.

Das ab Werk eingestellte WLAN-Passwort ist üblicherweise auf dem Typenschild an der Unterseite des Geräts aufgedruckt. Dieses kann und sollte aus Sicherheitsgründen bei der Installation geändert werden.