Brick

Wenn das Handy auf nichts mehr reagiert, spricht man von einem Brick. Das Wort kommt vom englischen Begriff für Ziegelstein und genauso sinnvoll ist das Handy dann auch: Im schlimmsten Fall taugt es nur noch als Briefbeschwerer.

Nicht nur Handys können betroffen sein, sondern auch andere elektronische Geräte, wie zum Beispiel Tablet , E-Reader oder Mp3-Player.

Der Super-GAU der Elektronik

Ein Brick ist ein völliger Systemabsturz. Dabei kann entweder die Software des Systems oder auch die Hardware des Geräts zerstört sein. Dabei kann das Handy auf zweierlei Arten gebrickt sein: Man unterscheidet einen Soft-Brick von einem Hard-Brick.

  • Softbrick: Dabei lässt sich das Handy nur einschalten, tut aber sonst nichts sinnvolles mehr. So hängt sich das Handy beim Hochladen auf, reagiert bei einem Boot auf nichts oder es geht sofort in den Wiederherstellungsmodus.

  • Hardbrick: Das Handy lässt sich nicht mehr einschalten und ist quasi „tot“. Die Chancen stehen schlecht es „wiederzubeleben“.

Ursachen für das Bricken

Die Ursachen für den Brick sind zahlreich. Zum einen kann ein unerlaubter Jailbreak bzw. ein Rooten dazu führen, aber auch ein Handyvirus kann daran schuld daran sein. Wenn die Aktualisierung der Firmware beim Updaten unterbrochen wurde, kann auch das zu einem Brick führen.

Auch gestohlene Geräte können manchmal durch eine Software künstlich gebrickt werden, zum Beispiel durch eine Anti-Virus-Software. Wenn du PIN und PUK zu oft falsch eingibst, kannst du deine SIM-Karte bricken. Hier wird die IMEI benötigt, um sie wieder zu entbricken.

Schadensbegrenzung nach dem Brick

Geräte wieder funktionsfähig machen, nachdem sie zum Brick wurden, nennt man „Unbricking“ (auf Deutsch wäre das etwa „Entziegeln“). Gelegentlich kann dies durch einen Reset wiederhergestellt werden. Sollte dies nicht der Fall sein, kannst du nur in eine Handyreparatur gehen oder mit dem Hersteller Kontakt aufnehmen.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Brick

Wenn das Handy auf nichts mehr reagiert, spricht man von einem Brick. Dies ist ein völliger Systemabsturz. Dabei kann entweder die Software des Systems oder auch die Hardware des Geräts zerstört sein. Nicht nur Handys können betroffen sein, sondern auch andere elektronische Geräte, wie zum Beispiel Tablet, E-Reader oder Mp3-Player.

Handy Tastenkombination für Soft Reset
iPhone1. Lauter 2. Leiser 3. Einschalttaste gedrückt halten
Samsung, HuaweiEinschalt- und Leiser-Tasten gleichzeitig gedrückt halten
SonyEinschalt- und Lauter-Tasten gleichzeitig gedrückt halten
GoogleEinschalttaste gedrückt halten

Für einen Hard Reset über Android benötigt man nur das Handy, für das iPhone benötigt man zusätzlich einen Computer, wenn es über das Menü “Einstellungen” nicht funktioniert.

Hard Reset Android iPhone
1.Gerät ausschaltenGerät ausschalten
2.Einschalttaste und die Leiser-Taste gedrückt halten bis das Boot-Menü erscheintGerät per USB an den Computer anschließen
3.Mit Lauter und Leiser im Boot-Menü navigieren, bis man zum „Recovery Mode“ kommt, den man mit der Einschalttaste bestätigt.iTunes am Computer starten
4.Danach ist das Android-Maskottchen zu sehen, Einschalttaste gedrückt haltenEinschalttaste und Leiser-Taste für 10 Sekunden gedrückt halten, danach bis Leiser-Taste loslassen und Einschalttaste für 10 Sekunden gedrückt halten. Das Apple-Logo sollte erscheinen und wieder verschwinden
5.„Wipe data/factory reset“ auswählen und bestätigenAm Computer sollte nun „iTunes hat ein iPhone im Wartungszustand erkannt“ stehen
6.„Yes“ auswählen und bestätigenGerät über iTunes wiederherstellen