Flugmodus

Der Flugmodus wird auch Flugzeugmodus oder Offline-Modus genannt. Damit unterbrichst du jeden Empfang zu deinem Handy.

Du suchst einen günstigen Handytarif? Hier findest du den besten für dich.

Der Flugmodus unterbindet alle Funkwellen. Da ein eingeschaltetes Smartphone, Tablet oder auch ein Laptop elektromagnetische Signale aussenden, und diese andere empfindliche Geräte stören können, ist das Ausschalten des Geräts im Flugzeug vorgeschrieben. Um weiterhin zum Beispiel Musik hören zu können, kann man das Ausschalten des Smartphones bei den meisten Fluglinien durch den Flugzeugmodus ersetzen.

Ist der Flugmodus aktiviert kannst du nicht mehr telefonieren, keine SMS versenden oder empfangen und hast keinen Internetempfang mehr.

Funktion des Flugmodus

Jedes Smartphone oder nahezu jedes andere elektronische Device (Gerät) sendet Funkwellen aus, ganz egal ob du es gerade nutzt oder nicht. Mit dem Flugzeugmodus werden alle Verbindungen wie die Mobilfunkverbindung, NFC, Infrarot und die Ortung (GPS) ausgeschaltet. Meistens werden auch WLAN und Bluetooth damit deaktiviert. Das Handy empfängt dann keine Signale mehr.

Bei den meisten Smartphones kannst du Bluetooth und WLAN nachträglich wieder einschalten, oder musst es, wenn die Airline es so möchte, getrennt ausschalten. Wenn es die Fluglinie erlaubt, kannst du daher Bluetooth wieder aktivieren um zum Beispiel mit Bluetooth-Kopfhörer im Flugzeug Musik zu hören.

Die meisten Airlines erlauben, dass du das Handy nicht komplett ausschalten, sondern nur den Flugzeugmodus aktivieren musst. Dieser kann je nach Fluglinie sowohl ausschließlich beim Starten und Landen, manchmal auch während des gesamten Fluges erforderlich sein.

Flugmodus einschalten

Da die Geräte eines Flugzeuges sehr empfindlich sind, solltest du aus Sicherheitsgründen den Anordnungen des Flugpersonals unbedingt folgen. Sind Handys eingeschaltet, kann es zum Beispiel im Cockpit zu Störgeräuschen kommen, die die Kommunikation mit dem Tower erschweren.

Flugmodus einschalten beim iPhone

Du hast mehrere Möglichkeiten den Flugmodus beim iPhone einzuschalten:

  • Am einfachsten kannst du dies mit dem „Drop-Down-Menü“, das du durch einen Wisch vom Bildschirmrand nach unten öffnest. Danach musst du nur noch auf das Flugzeugsymbol tippen.

  • Öffne die Einstellungen. Im Menüpunkt „Flugmodus“ kannst du diesen aktivieren.

Ist das Flugzeugsymbol orange, ist der Flugmodus des iPhones eingeschaltet, ist es grau ist der Modus ausgeschaltet. Bluetooth muss man beim iPhone getrennt ausschalten. Auch das WLAN kann aktiviert sein, wenn du es beim letzten Mal im Flugzeugmodus aktiviert hast.

Flugmodus einschalten bei Android

Bei Android-Smartphones hast du mehrere Möglichkeiten:

  • Am einfachsten kannst du dies mit dem „Drop-Down-Menü“, das du durch einen Wisch vom Bildschirmrand nach unten öffnest. Danach musst du nur noch auf das Flugzeugsymbol tippen.

  • Öffne die Einstellungen. Im Menüpunkt „Drahtlos und Netzwerke“ kannst du den Flugmodus oder Offline-Modus aktivieren.

  • Power-Knopf drücken, dann den Offline-Modus wählen und mit OK bestätigen. (bei Samsung)

Wenn das Flugzeugsymbol leuchtet, ist der Flugmodus eingeschaltet, ist es grau ist der Modus ausgeschaltet. Je nach Handy musst du darauf achten, ob du WLAN und Bluetooth getrennt ausschalten musst.

Andere sinnvolle Verwendung des Flugmodus

Nicht nur im Flugzeug ist der Flugmodus sinnvoll: Zum Beispiel lässt sich immens Akkuleistung dadurch sparen, wenn man zum Beispiel gerade nicht erreichbar sein möchte. Besonders sinnvoll ist es auch, wenn man ein Video aufnehmen, einen Film streamen oder ein E-Book lesen und dabei nicht gestört werden will. Auch in Spitälern kann der Flugmodus erwünscht sein.

Im Kino hilft ein eingeschalteter Flugmodus, dass das Handy nicht während der Vorstellung läutet. Wenn du in der Arbeit, der Schule oder auf der Uni bist, kann es sinnvoll sein, den Flugmodus einzuschalten, damit dich niemand anrufen kann und du deinen Akku schonst.

Solltest du schlecht schlafen oder abgespannt sein, kann dies auch helfen: Ständig erreichbar zu sein führt bei vielen Menschen zu Stress. Wenn du beruhigt schlafen oder für ein paar Stunden einfach eine Pause möchtest, sorgt der Flugmodus für angenehme Ruhe.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif für dich.

Wie viel benötigst du pro Monat?
Über die Autorin
Geschrieben von Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Victoria ist technische Redakteurin bei tarife.at. Sie bringt hochkomplizierte, technische Begriffe in eine verständliche Sprache. Unterstützung bekommt die Technik-Liebhaberin von ihrem Büro-Hund, Herr Baron 🐶.

Häufige Fragen zum Thema Flugmodus

Was ist der Flugmodus?

Der Flugmodus, auch Flugzeugmodus oder Offline-Modus genannt, unterbindet alle Funkwellen. Da ein eingeschaltetes Smartphone, Tablet oder auch ein Laptop elektromagnetische Signale aussendet, und diese andere empfindliche Geräte stören können, ist das Ausschalten des Geräts im Flugzeug vorgeschrieben. Um weiterhin zum Beispiel Musik hören zu können, kann man das Ausschalten bei den meisten Fluglinien durch den Flugzeugmodus ersetzen.

Ist der Flugmodus aktiviert kannst du nicht mehr telefonieren, keine SMS versenden oder empfangen und hast keinen Internetempfang mehr.

Warum muss ich im Flugzeug mein Handy ausschalten oder in den Flugmodus versetzen?

Jedes Smartphone oder nahezu jedes andere elektronische Device (Gerät) sendet nämlich Funkwellen aus, ganz egal ob du es gerade nutzt oder nicht. Mit dem Flugzeugmodus werden alle Verbindungen wie die Mobilfunkverbindung, NFC, Infrarot und die Ortung (GPS) ausgeschaltet. Da die Geräte eines Flugzeuges sehr empfindlich sind, solltest du aus Sicherheitsgründen den Anordnungen des Flugpersonals unbedingt folgen. Sind Handys eingeschaltet, kann es zum Beispiel im Cockpit zu Störgeräuschen kommen, die die Kommunikation mit dem Tower erschweren.

Die meisten Airlines erlauben, dass du das Handy nicht komplett ausschalten, sondern nur den Flugzeugmodus aktivieren musst. Dieser kann je nach Fluglinie sowohl ausschließlich beim Starten und Landen, manchmal auch während des gesamten Fluges erforderlich sein.

Welchen Nutzen hat der Flugmodus?

Nicht nur im Flugzeug ist der Flugmodus sinnvoll, da ein eingeschaltetes Smartphone, Tablet oder auch ein Laptop elektromagnetische Signale aussenden, und diese andere empfindliche Geräte stören können, ist das Ausschalten des Geräts im Flugzeug vorgeschrieben.

Zum Beispiel lässt sich aber auch immens Akkuleistung dadurch sparen, wenn man zum Beispiel gerade nicht erreichbar sein möchte. Besonders sinnvoll ist es auch, wenn man ein Video aufnehmen, einen Film streamen oder ein E-Book lesen und dabei nicht gestört werden will. Auch in Spitälern kann der Flugmodus erwünscht sein.

Auch wenn du in der Arbeit, der Schule oder auf der Uni bist, kann es sinnvoll sein, den Flugmodus einzuschalten, damit dich niemand anrufen kann und du deinen Akku schonst.

Solltest du schlecht schlafen oder abgespannt sein, kann dies auch helfen: Ständig erreichbar zu sein führt bei vielen Menschen zu Stress. Wenn du beruhigt schlafen oder für ein paar Stunden einfach eine Pause möchtest, sorgt der Flugmodus für angenehme Ruhe.

Welche Funktionen sind über das Drop Down Menü steuerbar?

Ob WLAN, die Taschenlampe oder der Flugmodus: Alle Funktionen lassen sich mit einem Fingerdruck aktivieren oder deaktivieren. Das hat den Vorteil, dass du zum Beispiel nicht eigens über die Einstellungen jede Funktion aufwendig aufrufen musst, sondern dies sehr viel schneller und übersichtlicher zur Verfügung hast.

Welche Funktionen zu sehen sind, lässt sich meist direkt im Drop Down Menü oder in den Einstellungen einstellen. Praktisch sind vor allem Symbole für den Lautlos-Modus, den Flugmodus, die Taschenlampenfunktion, einen QR Code Scanner, für NFC und für WLAN.

Was ist der Onlinemodus?

Der Onlinemodus ermöglicht deinem Gerät eine Kommunikation mit dem Internet. Ist das Gerät mit dem Netzwerk verbunden und kann Daten austauschen, ist es „online“ oder verbunden. Das Gegenteil des Online Modus ist der Offline Modus. Dabei bist du „offline“ oder getrennt.

Der Online-Modus benötigt eine ständige Verbindung zum Internet. Ansonsten wäre ein Datenaustausch nicht möglich. Im Online Modus werden die eingegeben Daten mit allen Geräten synchronisiert und gegebenenfalls in der Cloud gespeichert.

Auch können so mehrere Personen gleichzeitig Zugriff auf ein System haben und zum Beispiel Dokumente bearbeiten. Für den Online Modus deines Handys benötigst du stets Handyempfang. Bist du online kannst du zum Beispiel E-Mails empfangen, Onlinespiele spielen oder nach einem Begriff googeln.