Fernsehen ohne festen Fernsehanschluss

Egal ob auf dem Segelboot oder im Campinganhänger – auf das Fernsehen wollen wir im Urlaub nur ungern verzichten. Wer auf Individualurlaub fernab vom Hotel setzt, muss aber nicht auch auf die Lieblingsserie verzichten. Oder aber, du möchtest Zuhause fernsehen, hast aber keinen fixen TV-Anschluss über Kabel oder Satellit. Wir erklären dir, wie du trotzdem nicht auf Herzblatt & Co verzichten musst 💕, und wie es mit der GIS aussieht 💸

Übersicht der Möglichkeiten

Grundsätzlich hast du in diesem Fall zwei Möglichkeiten, wie du deine Lieblingssender auf die Flimmerkiste bekommst. Die erste Möglichkeit heißt Antennenfernsehen, kurz DVB-T2. In den meisten Ländern Europas wird das klassische TV-Programm auch über große Antennen ausgestrahlt, die irgendwo im Land stehen. In Wien etwa befinden sich entsprechende Antennen am Kahlenberg oder am DC-Tower. Mit einem passenden Empfangsgerät kannst du diese Signale nutzen.

Die Alternative lautet Fernsehen über das Internet - man spricht auch von Streaming. Das funktioniert auf einem Smartphone oder Notebook nämlich genauso, wie auch auf einem klassischen TV-Gerät. Der Vorteil: Du bist hier geographisch unabhängig, und kannst oftmals selbst im Ausland deine Lieblingssender ansehen.


Terrestrisches Fernsehen: Mit simpliTV unterwegs

Egal ob auf dem Neusiedler oder dem Bodensee – oder auch dazwischen: Mit DVB-T2 kannst du (fast) überall in Österreich mit einer Zimmerantenne ein Fernsehsignal empfangen.

Hier bei simpliTV hast du die Wahl zwischen der Antenne HD-Aktivierung, für die keine monatlichen Gebühren entfallen. Dabei kannst du bis zu 17 Sender empfangen, 7 davon in scharfem HD. Möchtest du zusätzliche Sender reinbekommen, gibt es auch das simpliTV Antenne Plus – Paket. Für 13 Euro im Monat kannst du mehr als 40 Sender empfangen, 18 davon in HD.

Ausrüstung für DVB-T unterwegs

Um simpliTV nutzen zu können, brauchst du ein passendes Empfangsanlage, bestehend aus einem Receiver oder, wenn dein Fernseher einen Receiver verbaut und einen CI-Schacht hat, einem CI-Modul. Zusätzlich benötigst du eine Antenne. Diese bekommst du entweder direkt bei simpliTV oder zum Beispiel auch hier bei Media Markt.

Fernsehen und Streaming in einem

Übrigens kannst du Streaming und Fernsehen mit simpliTV kombinieren. In beiden Paketen sind auch Streamingkanäle inkludiert. Das heißt, du kannst verpasste Sendungen auch bis zu sieben Tage nachholen. Um dies nutzen zu können benötigst du einen Internetanschluss.

Entweder entscheidest du dich gleich für ein Kombipaket bei simpliTV, dann findest du dieses hier als simpliTV Antenne Plus + Internet LTE.

Willst du aber nur das Gratispaket von simpliTV nutzen, dann kannst du hier das beste Angebot für Mobilfunk-Internet finden. Keine Sorge, hier ist die passende WLAN-Box schon inkludiert, du musst sie nur noch an den Strom stecken und kannst lossurfen. Denn das Internet kannst du nicht nur für das Streaming nutzen, sondern auch zum Beispiel für dein Handy oder Tablet.


Fernsehen über das Internet streamen

Mit einem Smart TV oder einem Streaming Stick kannst du überall, wo du Internetempfang hast, streamen. Bei dir zu Hause genauso wie in der Ferienwohnung oder im Wohnwagen, und ganz egal ob du damit im Zillertal oder in Kroatien streamst.

Streaming Ausrüstung: Fernseher + Stick + Internet + App

Dafür benötigst du einen Smart TV oder einen Fernseher mit einem Streaming Stick wie zum Beispiel dem Amazon Fire TV Stick. Einen solchen Stick benötigst du insbesondere dann, wenn dein Fernseher nicht in der Lage ist, die notwendigen Apps des Streaming-Anbieters zu nutzen. Solche Sticks kannst du übrigens auch in den meisten Hotelfernsehern anstecken. Zum Fernsehen startest du die App deines Streaming-Anbieters - diese sind üblicherweise kostenpflichtig. Beliebte Streaming-Apps sind etwa “Streaming Plus” von simpliTV, 3TV von Drei oder A1 Xplore TV. Eine Übersicht findest du in unserem Vergleich für Fernsehen über Streaming.

Außerdem benötigst du einen Internetzugang. Solange du dich in Österreich aufhältst, kannst du hier das beste Angebot für Mobilfunk-Internet inklusive mobilen WLAN-Router finden. Dieser benötigt nur Strom, das Internet findet er für dich von alleine. In das WLAN-Netz kannst du dich dann auch mit deinem Handy oder Tablet einloggen.

Spar-Tipp: Wenn du bereits LTE oder 5G Internet nutzt und zu Hause schon eine WLAN-Box verwendest, dann kannst du diese auch einfach mitnehmen.

Achte darauf, wie hoch dein Verbrauch ist. Gerade beim Videostreaming benötigst du viel Datenvolumen. Wieviel das ausmacht, kannst du in unserem Ratgeber zum Datenverbrauch nachprüfen.

Benötigst du das Internet nur kurzfristig gibt es auch Tarife mit festem Datenvolumen. Zum Beispiel beim Drei 365 Tage Tarif, der 20GB für ein Jahr bereitstellt. Diese 20 GB kannst du über ein Jahr hinweg so verbrauchen, wie du möchtest.

Streaming im Ausland

Für das EU-Ausland musst du einen du einen passenden Tarif mit Datenroaming finden. Wichtig ist hier, dass der Reiter „Datenroaming möglich“ aktiviert ist. Einen Router kannst du dir entweder über einen Anbieter oder aber zum Beispiel auch hier bei Media Markt besorgen.

Dies zahlt sich aber nur bei regelmäßiger Nutzung aus, ansonsten empfehlen wir dir vor Ort einen günstigen Prepaid-Datentarif zu suchen. Wenn die Datentarife mit festem Volumen auch bei uns noch nicht sehr verbreitet sind, in vielen anderen Ländern sind sie durchaus üblich.

Vorsicht bei der Internetnutzung in Drittstaaten oder auf hoher See. Hier können dir nämlich extreme Roaminggebühren auflauern. Mehr darüber in unserem Ratgeber zur Internetnutzung im Ausland.

Je nach Streaming-Anbieter kann es zu rechtlichen Einschränkungen kommen, sodass manche TV-Sender dennoch nur in Österreich empfangbar sind!

Streaming Programme

Die Online-Mediatheken von öffentlichen Sendern sind meist auf bestimmte Länder begrenzt, mit einem Streaminganbieter hingegen kannst du meist von jedem Punkt der Welt auf das Video on Demand – Angebot der Online Videotheken zugreifen.

Auch hier gilt: Wenn du bereits bei Netflix, Amazon Prime und Co einen Account hast, dann kannst du diesen auch auf Reisen nutzen. Den passenden Streaminganbieter findest du in unserem Ratgeber zu Streamingdiensten.

GIS im Ferienhaus

Egal wo du in Österreich ein sogenanntes „betriebsbereites Empfangsgerät“ (also einen Fernseher) aufstellst, musst du Rundfunkgebühren an die GIS zahlen. Dies gilt auch in Ferienwohnungen.

Für ein Ferienhaus kann man aber eine “eingeschränkte Meldung” bei der GIS beantragen. Seit 2004 ist es möglich am Zweitwohnsitz nur für die Monate Rundfunkgebühren zu bezahlen, an denen dieser auch genutzt wird. Mindestens sind jedoch 4 Monate im Jahr zu bezahlen.

Wer seinen Fernseher hingegen im Wohnwagen, Van oder Wohnmobil hat, muss keine Rundfunkgebühren bezahlen. Wie beim Autoradio gilt hier: Nur in Gebäuden betriebene Rundfunkeinrichtungen sind gebührenpflichtig, mobile nicht.

Streaming hingegen ist nicht GIS-pflichtig. Der Verwaltungsgerichtshof hat 2015 entschieden, dass das Internet keine Form des Rundfunks ist. Somit ist auch der Empfang von Rundfunksendungen über das Internet gebührenfrei. Wenn du also einen Fernseher nutzt, der keinen Tuner verbaut hat, und über diesen streamst, musst du keine Rundfunkgebühren zahlen. Einen solchen findest du zum Beispiel bei Media Markt unter GIS befreite Fernseher. Die österreichischen Firmen wie KAGIS oder NoGIS haben sich eigens auf GIS-freie Empfangsgeräte spezialisiert.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif