Kostenlose Rufnummer

Kostenlose Rufnummern sind für den Anrufer immer unentgeltlich, das heißt gratis. Diese Nummern sind sowohl vom Festnetz als auch vom Handy kostenlos erreichbar. Weitere Bezeichnungen für kostenlose Nummern sind tariffreie Nummern, Freephone oder grüne Nummern. Du kannst aber auch kostenlos eine Telefonnummer ohne Tarif erhalten.

Sie sind nicht zu verwechseln mit Mehrwertnummern. Kostenlose Rufnummern sind das Gegenteil zu Mehrwertnummern. Diese kosten nämlich extra Gebühren.

Außerdem erhältst du deine Rufnummer zu einen Tarif kostenlos. Willst du deine alte Rufnummer zu einem neuen Anbieter mitnehmen, ist die Portierung ganz einfach. Schau doch in unseren Ratgeber Rufnummernmitnahme fürs Handy: So wechselst du richtig!. Bei den meisten Anbietern bekommst du eine Gutschrift für die Kosten der Rufnummernmitnahme gegenverrechnet. Somit kannst du deine Rufnummer bei einem neuen Anbieter kostenlos behalten.

Gratis Rufnummer

Du kannst eine Rufnummer aber auch ohne Tarif erhalten. Zum Beispiel mit der App Google Voice. Mit dieser kannst du auch gleich dein Tablet, deinen Computer und natürlich dein Telefon verbinden, sodass alle Geräte klingeln, wenn du einen Anruf erhältst. So verpasst du keinen Anruf. Du kannst aber auch deine eigene „normale“ Rufnummer zu Google Voice portieren.

Weitere Anbieter sind zum Beispiel Hushed, FreedomPop, TextNow und Textfree. Bei den meisten dieser Apps gibt es auch weitere Funktionen, wie etwa, dass du dir Anrufe transkribieren kannst – das bedeutet, dass du sie lesen statt anhören kannst. Auch kannst du Internettelefonate damit führen, je nach App und Region sogar kostenlos. Des Weiteren gibt es auch Textnachrichtenfunktionen, Voicemail-Optionen und andere telefonähnliche Funktionen. So ist auch ein anonymes Telefonieren möglich.

Notrufnummern kann man immer gratis wählen

In Österreich muss dafür nicht einmal eine gültige SIM-Karte eingelegt sein, du kannst mit jedem Telefon stets den Notruf wählen. In anderen Ländern, wie zum Beispiel Deutschland, muss eine aktive SIM-Karte eingelegt sein, um eine Notrufnummer anrufen zu können.

Jede Notrufnummer in Österreich ist immer eine kostenlose Rufnummer, ganz egal ob du den Euronotruf 112, die Feuerwehr 122, die Polizei 133 oder die Rettung 144 anrufst.

0800 Nummern Österreich: Immer kostenlos

In Österreich beginnen kostenlose Nummern mit 0800. Oft werden sie für Service-Hotlines verwendet. Auch Warteschleifen müssen seit 2013 gebührenfrei sein.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif für dich.

Wie viel benötigst du pro Monat?
Über den Autor
Geschrieben von Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Victoria ist technische Redakteurin bei tarife.at. Sie bringt hochkomplizierte, technische Begriffe in eine verständliche Sprache. Unterstützung bekommt die Technik-Liebhaberin von ihrem Büro-Hund, Herr Baron 🐶.

Häufige Fragen zum Thema Kostenlose Rufnummer

Kostet eine 0800-Nummer etwas?

Nein, eine Nummer, die mit 0800 beginnt, ist in Österreich immer kostenlos, ganz egal ob du von deinem Handy oder von einem Festnetztelefon anrufst.

Welche kostenlosen Rufnummern gibt es?

Jede Nummer, die mit 0800 beginnt ist in Österreich für den Anrufer kostenfrei. Zusätzlich sind auch Notrufnummern, wie zum Beispiel der Euronotruf 112, die Feuerwehr 122, die Polizei 133 oder die Rettung 144 immer kostenlos anrufbar.

Brauche ich eine SIM-Karte um den Euronotruf zu wählen?

Nein, in Österreich kannst du den Euronotruf 112 auch ohne funktionierende SIM-Karte wählen.