Call ID

Die Call ID oder Anruferkennung bedeutet, dass deine Rufnummer bei einem Anruf übertragen wird. Rufst du hingegen mit unterdrückter Nummer an, so sieht der Angerufene deine Call ID nicht.

Es gibt auch die Möglichkeit die Rufnummer zu fälschen. Dies wird Call ID Spoofing genannt und ist verboten.

Wer ruft an?

Sobald du angerufen wirst, leuchtet auf deinem Handy normalerweise eine Nummer auf. Dabei wird die Identität des Anrufers vom Anbieter verifiziert. Ist die Nummer bereits als Kontakt in deinem Handy eingespeichert, so erscheint der Name und häufig auch ein Bild des Anrufers.

Nummer blocken

Wer von einer bestimmten Nummer nicht angerufen werden möchte, kann daher die Nummer auch blockieren. Man nennt dies auch auf die Blacklist oder Blocklist setzen. Dies bedeutet, dass ein Anruf unter dieser Nummer nicht zu dir weitergestellt wird.

Dafür musst du auf den unerwünschten Kontakt gehen und zumeist in einem Menü (drei Punkte) auf „Kontakt blockieren“ oder „Ignorieren“ gehen.

Unterdrückt der Anrufer aber seine Call ID, dann kann er trotzdem zu dir durchgestellt werden. Unerwünschte Anrufe sind allerdings kein Kavaliersdelikt. Sowohl Ping Anrufe zu Werbezwecken, als auch Telefonterror stehen unter Strafe. Solltest du dadurch belästigt werden, wende dich an die Polizei. Diese kann über deinen Anbieter auch eine unterdrückte Nummer herausfinden.

Du kannst aber auch alle Nummern blockieren, die nicht in deinen Kontakten sind. Man nennt dies auch Kontakte auf eine Whitelist setzen. Dann werden nur noch Nummern, die du eingespeichert hast, zu dir durchgestellt.

Dafür musst du in den Einstellungen unter Anrufeinstellungen gehen. Dort kannst du entweder einzelne Nummern sperren oder alle unbekannten Nummern blockieren.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif für dich.

Wie viel benötigst du pro Monat?
Über die Autorin
Geschrieben von Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Victoria ist technische Redakteurin bei tarife.at. Sie bringt hochkomplizierte, technische Begriffe in eine verständliche Sprache. Unterstützung bekommt die Technik-Liebhaberin von ihrem Büro-Hund, Herr Baron 🐶.

Häufige Fragen zum Thema Call ID

Was ist Spoofing?

Spoofing (zu Deutsch Manipulation, Verschleierung) ist die illegale Verschleierung der Identität. So gibt es verschiedene Arten von Spoofing, je nachdem ob zum Beispiel die Rufnummer (Call ID Spoofing), die E-Mail-Adresse (E-Mail-Spoofing) oder eine andere Täuschung vorgenommen wird. Oft wird eine vertrauenswürdige Identität vorgetäuscht um in Computersysteme oder Smartphones eindringen zu können.

Was sind Ping Anrufe?

Bei Ping Anrufen (auch Ping Calls genannt) rufen die Kriminellen nur kurz an und legen gleich auf. Das wird bewusst so gehandhabt, damit du zurückrufst. Nicht nur, dass es sich dabei meist um eine teure Auslandsverbindung handelt, oft sind diese auch noch kostenpflichtige Mehrwertnummern.

Wer zurückruft, hört meist ein Band mit einer Ansage, die einen möglichst lange in der Leitung halten soll. Besonders häufig sind hier Nummern aus Tunesien (mit der Landesvorwahl +216) verdächtig. Rund die Hälfte aller Ping Anrufe kommt aus diesem Land.

Was ist eine Call ID oder Anruferkennung?

Die Call ID oder Anruferkennung bedeutet, dass deine Rufnummer bei einem Anruf übertragen wird. Rufst du hingegen mit unterdrückter Nummer an, so sieht der Angerufene deine Call ID nicht. Sobald du angerufen wirst, leuchtet auf deinem Handy normalerweise eine Nummer auf. Dabei wird die Identität des Anrufers vom Anbieter verifiziert. Ist die Nummer bereits als Kontakt in deinem Handy eingespeichert, so erscheint der Name und häufig auch ein Bild des Anrufers.

Wie kann ich eine Nummer blockieren?

Wer von einer bestimmten Nummer nicht angerufen werden möchte, kann daher die Nummer auch blockieren. Man nennt dies auch auf die Blacklist oder Blocklist setzen. Dies bedeutet, dass ein Anruf unter dieser Nummer nicht zu dir weitergestellt wird.

Dafür musst du auf den unerwünschten Kontakt gehen und zumeist in einem Menü (drei Punkte) auf „Kontakt blockieren“ oder „Ignorieren“ gehen. Unterdrückt der Anrufer aber seine Call ID, dann kann er trotzdem zu dir durchgestellt werden. Unerwünschte Anrufe sind allerdings kein Kavaliersdelikt. Sowohl Ping Anrufe zu Werbezwecken, als auch Telefonterror stehen unter Strafe. Solltest du dadurch belästigt werden, wende dich an die Polizei. Diese kann über deinen Anbieter auch eine unterdrückte Nummer herausfinden.

Du kannst aber auch alle Nummern blockieren, die nicht in deinen Kontakten sind. Man nennt dies auch Kontakte auf eine Whitelist setzen. Dann werden nur noch Nummern, die du eingespeichert hast, zu dir durchgestellt. Dafür musst du in den Einstellungen unter Anrufeinstellungen gehen. Dort kannst du entweder einzelne Nummern sperren oder alle unbekannten Nummern blockieren.