Auslandstarife

Telefonieren ins Ausland, Gespräche ins Ausland, Auslandstelefonie oder auch Auslandstarife meinen alle Telefonie ins Ausland. Ganz wichtig ist hier folgender Unterschied: Das Telefonieren ins Ausland heißt, du bist im eigenen Land, rufst aber einen Teilnehmer im Ausland an. Das Telefonieren im Ausland heißt, du bist in einem fremden Netz und rufst beispielsweise nach Hause an (siehe auch Roaming).

Auslandstelefonie und Roaming sind nicht das Gleiche! Auslandstelefonie ist, wenn du von Zuhause ins Ausland anrufst. Roaming ist, wenn du vom Ausland nach Hause anrufst.

Teures Telefonieren ins Ausland

Ins Ausland telefonieren ist ohne Spezialtarif zumeist erheblich teurer als auf einer Nummer im Inland anzurufen. Hier gilt meist die Faustregel: Je weiter weg, desto teurer. Es gibt allerdings auch Tarife, die Einheiten für das Anrufen ins Ausland monatlich bereitstellen. Wer dies nur kurzfristig benötigt, zum Beispiel weil man für einen Monat die Freundin in Italien anrufen möchte, ist meistens mit einem Zusatzpaket besser beraten.

Doch aufgepasst, hier muss man ganz genau schauen, welche Länder genau inkludiert sind. So heißt manches Paket “Telefonieren in Europa” meint aber nur Telefonieren in die EU-Länder. In jedem Fall findest du bei unserem Tarifvergleich auf tarife.at den für dich persönlich perfekt zugeschnittenen Tarif. Hier kannst du unter dem Reiter „Auslandstelefonie“ genau nach diesen Angeboten für dich suchen.

ET nach Hause telefonieren

Oft sind Handytarife als „in Österreich und der EU“ ausgeschrieben. Das heißt aber nicht, dass du umsonst von Österreich in ein anderes EU-Land telefonieren kannst. Du darfst damit nur im Ausland nach Österreich oder ein anderes Land innerhalb der EU anrufen. Wenn du von Österreich ins Ausland telefonierst, verbrauchst du Einheiten für Auslandstelefonie.

Wenn du hingegen einen Vertrag in Österreich abgeschlossen hast, aber ständig aus dem Ausland anrufst, weil Roaminggebühren billiger sind als Auslandstelefonie kann und wird dein Anbieter mit Hilfe der Fair Use – Klausel deinen Vertrag kappen und dir Gebühren in Rechnung stellen. Ein Vertrag muss immer in dem Land abgeschlossen werden, in dem er zum größten Teil genutzt wird.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Auslandstarife

Roaming (aus dem Englischen Verb „roam“ – zu Deutsch herumstreunen, wandern, streunen) bezeichnet die Fähigkeit, sich in ein anderes Mobilfunknetz als das Heimnetz einzuwählen. Meistens sprechen wir von internationalem Roaming, das einfacher ausgedrückt die Handynutzung im Ausland bezeichnet, da dort das Heimnetzwerk nicht verfügbar ist. Zu unterscheiden ist außerdem aktives und passives Roaming: Ersteres tritt ein, wenn man selbst im Ausland einen Anruf tätigt oder eine SMS abschickt; Letzteres, wenn man sich im Ausland befindet und einen eingehenden Anruf erhält. Bei beiden Arten entstehen unterschiedliche Kosten – welche das sind, kannst du auf tarife.at bei deinem Handytarif nachlesen. Solltest du Roamingeinheiten benötigen, kannst du dort auch gezielt nach günstigen Tarifen suchen. Wenn du mehr zum Thema Roaming erfahren möchtest, findest du weitere Infos hier.

Nein, das ist Roaming. Auslandstelefonie sind die Gespräche ins Ausland, also zum Beispiel von Österreich nach Italien.

Ja, theoretisch schon. Zum Beispiel kannst du mit einem Paket, das unbegrenzte Auslandstelefonie in die EU beinhaltet auch in jedes EU-Land anrufen. Solange du die Fair Use – Regeln einhältst und nicht 24 Stunden durchtelefonierst, sollte das kein Problem darstellen.

Das wird nicht gutgehen, denn ein Vertrag muss immer in dem Land abgeschlossen werden, in dem er zum größten Teil genutzt wird. In so einem Fall kann und wird dein Anbieter mit Hilfe der Fair Use – Klausel deinen Vertrag kappen und dir Gebühren in Rechnung stellen.

Auslandstelefonie bedeutet, dass du ins Ausland anrufst, also zum Beispiel von Österreich in die Schweiz. Bei der Auslandstelefonie befindest du dich im Netz deines Anbieters und rufst einen Teilnehmer außerhalb der Landesgrenzen an, der sich in einem nicht-österreichischen Netz aufhält.

In unserem Tarifvergleich auf tarife.at natürlich. Hier kannst du gezielt nach Tarifen mit Auslandstelefonie suchen. Wenn du unter dem Punkt Handytarife schaust, siehst du den Reiter „Telefonie ins Ausland“. Sobald du diesen aktivierst, kannst du einstellen wieviele Minuten und SMS dein Tarif beinhalten soll.

Direkt in der Tarifbeschreibung kannst du überprüfen, wieviel Auslandstelefonie inkludiert ist. Wenn du den blauen Balken mit „Details“ anklickst, kannst du im Reiter „Inkludiert“ sehen, wieviele Auslandseinheiten im Tarif enthalten sind, und wohin sie gelten.