Notch

Beim Notch handelt es sich um die Aussparung am oberen Displayrand. In dieser sind meist Kameras, Lautsprecher, Hörmuschel und Sensoren untergebracht.

Dabei handelt es sich um eine Möglichkeit um die Kamera in das Display zu integrieren. Andere Lösungen sind etwa der Raindrop oder das Punch Hole.

Notches können sehr unterschiedliche Formen haben. Sowohl die Größe variiert und auch ob sie eher mittig oder seitlich angeordnet sind. Das Wort Notch bedeutet im Englischen so viel wie Ausbuchtung oder Kerbe.

Der, die oder das Notch? Bei englischen Begriffen fällt die Artikelbildung gar nicht so leicht. Wir haben uns, analog zu Dict.cc, für das Maskulinum entschieden. Es sind aber alle Formen gültig.

Mehr oder weniger Display?

Es handelt sich beim Notch um eine Designentscheidung, die erstmals 2017 mit dem iPhone X herauskam. In der Ausbuchtung, die ins Display hineinragt, waren an dem sonst fast randlosen Display die zwei Kameras untergebracht.

Der Notch war allerdings zu Anfangs sehr umstritten und wurde heftig kritisiert. Zum Teil waren Handynutzer sehr erbost, andere fanden die Neuerung hingegen gut. Dies zeigte sich auch bei anderen Handyherstellern: Nicht alle Hersteller übernahmen dieses Designelement.

Vorteile des Notch

Einer der Vorteile ist, dass mehr Displayfläche verbaut werden kann. Statt eines dickeren Randes, in dem sich die Kameras oder anderes befinden, ragt nur ein Teil in das Display. Dadurch gewinnt man auch Platz neben dem Notch. Dort finden sich nun häufig die Anzeige für den Akku, die Uhrzeit oder andere System- und Benachrichtigungssymbole.

Nachteile des Notch

Im Vollbildmodus kann der Notch unangenehm auffallen, denn zum Teil ragt er ins Bild und so ist der Rand einfach durch die Ausbuchtung verdeckt. Besonders bei Einblendungen zu Videos oder Untertiteln kann das sehr störend sein.

Manche Apps sind auch nicht für die verschiedenen Notchformen ausgelegt und so stimmt die Anordnung nicht, oder schlimmer, ein Teil der Elemente wird durch den Notch verborgen.

Minecraft Notch

Nicht nur bei Smartphones, auch in der Spielewelt ist ein Notch bekannt. Es handelt sich dabei aber nicht um ein Gimmick, sondern um eine Person. Der schwedische Spieleentwickler Markus Alexej Persson ist auch unter seinem Alias Notch bekannt. Er wurde vor allem durch das Spiel Minecraft bekannt, das er ursprünglich vollständig in Eigenarbeit entwickelt hat.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Notch

Beim Notch handelt es sich um die Aussparung am oberen Displayrand. In dieser sind meist Kameras, Lautsprecher, Hörmuschel und Sensoren untergebracht. Dabei handelt es sich um eine Möglichkeit um die Kamera in das Display zu integrieren. Andere Lösungen sind etwa der Raindrop oder das Punch Hole.

Notches können sehr unterschiedliche Formen haben. Sowohl die Größe variiert und auch ob sie eher mittig oder seitlich angeordnet sind. Das Wort Notch bedeutet im Englischen so viel wie Ausbuchtung oder Kerbe.

Nicht nur bei Smartphones, auch in der Spielewelt ist ein Notch bekannt. Es handelt sich dabei aber nicht um ein Gimmick, sondern um eine Person. Der schwedische Spieleentwickler Markus Alexej Persson ist auch unter seinem Alias Notch bekannt. Er wurde vor allem durch das Spiel Minecraft bekannt, das er ursprünglich vollständig in Eigenarbeit entwickelt hat.

Einer der Vorteile ist, dass mehr Displayfläche verbaut werden kann. Statt eines dickeren Randes, in dem sich die Kameras oder anderes befinden, ragt nur ein Teil in das Display. Dadurch gewinnt man auch Platz neben dem Notch. Dort finden sich nun häufig die Anzeige für den Akku, die Uhrzeit oder andere System- und Benachrichtigungssymbole.

Im Vollbildmodus kann der Notch unangenehm auffallen, denn zum Teil ragt er ins Bild und so ist der Rand einfach durch die Ausbuchtung verdeckt. Besonders bei Einblendungen zu Videos oder Untertiteln kann das sehr störend sein. Manche Apps sind auch nicht für die verschiedenen Notchformen ausgelegt und so stimmt die Anordnung nicht, oder schlimmer, ein Teil der Elemente wird durch den Notch verborgen.

Gegenüber Notch und Raindrop hat ein Punch Hole den Vorteil den geringsten Platzbedarf zu haben. In der Funktionalität sind aber alle Kameralösungen technisch gleich. Nur die Optik ist unterschiedlich.