Forum Mobilkommunikation

Das Forum Mobilkommunikation (FMK) ist die freiwillige Interessenvertretung der österreichischen Mobilfunkbranche, insbesondere gegenüber der Politik sowie der heimischen Wirtschaft. Es wurde 1996 im Netzwerk des Fachverbandes der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) gegründet.

Der FEEI ist die Vertretung der Wirtschaftskammer Österreich der Interessen der österreichischen Elektro- und Elektronikindustrie.

Information durch Forum Mobilkommunikation

Das FMK sieht sich vor allem als Informations- und Dialogplattform. Es bietet Informationen rund um den Mobilfunk, seine Technik und den Netzausbau. Des Weiteren auch zu Themen wie Umwelt, Gesundheit und Nachhaltigkeit – etwa Handystrahlung (SAR) oder den Ausbau von 5G.

Ein Schwerpunkt liegt unter anderem auf dem verantwortungsbewussten Umgang mit Mobilfunk. Auf der Seite lehrer.at werden daher durch das FMK Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt.

Gemeinsam mit der RTR und dem Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie hat das FMK 2003 den Senderkataster ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um eine im Internet abrufbare Karte, auf der alle Sendeanlagen verzeichnet sind.

Mitglieder des FMK

Die Mitglieder des FMK sind:

  • A1 Telekom Austria
  • FEEI
  • Huawei
  • Hutchison Drei Austria
  • Liwest
  • Magenta Telekom
  • ms-CNS
  • Nokia
  • Samsung
  • Sony
  • SPL
  • ZTE
Die Gründungsmitglieder waren die Mobilfunker A1 Telekom (damals noch Mobilkom Austria) und max.mobil, als auch die Hersteller Alcatel, Ericsson, Nokia, Siemens und Motorola.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Forum Mobilkommunikation

Das Forum Mobilkommunikation (FMK) ist die freiwillige Interessenvertretung der österreichischen Mobilfunkbranche. Es wurde 1996 im Netzwerk des Fachverbandes der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) gegründet. Der FEEI ist die Vertretung der Wirtschaftskammer Österreich der Interessen der österreichischen Elektro- und Elektronikindustrie.

Das FMK sieht sich vor allem als Informations- und Dialogplattform. Es bietet Informationen rund um den Mobilfunk, seine Technik und den Netzausbau. Des Weiteren auch zu Themen wie Umwelt, Gesundheit und Nachhaltigkeit – etwa Handystrahlung (SAR) oder den Ausbau von 5G.

Ein Schwerpunkt liegt unter anderem auf dem verantwortungsbewussten Umgang mit Mobilfunk. Auf der Seite lehrer.at werden durch das FMK Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt.

Gemeinsam mit der RTR und dem Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie hat das FMK 2003 den Senderkataster ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um eine im Internet abrufbare Karte, auf der alle Sendeanlagen verzeichnet sind.

Die Mitglieder des Forum Mobilkommunikation sind:

  • A1 Telekom Austria
  • FEEI
  • Huawei
  • Hutchison Drei Austria
  • Liwest
  • Magenta Telekom
  • ms-CNS
  • Nokia
  • Samsung
  • Sony
  • SPL
  • ZTE

Die Gründungsmitglieder waren die Mobilfunker A1 Telekom (damals noch Mobilkom Austria) und max.mobil, als auch die Hersteller Alcatel, Ericsson, Nokia, Siemens und Motorola.

Verwandte Begriffe