Internet Ombudsstelle

Die Internet Ombudsstelle hilft dir bei Problemen zu Onlineshops und bei Online Betrug. Sie ist für digitalen Konsumentenschutz zuständig und eine staatlich anerkannte und unabhängige Schlichtungsstelle. Die Internet Ombudsstelle informiert und vertritt dich bei Themen wie Rücktrittsrecht, Abo-Fallen, Datenschutz von Bildern, Online Bezahlen, Urheberrecht und Online Bewertungen.

Seit 1999 gibt es diese rasche und unbürokratische Hilfe. Im September 2020 wurde aus dem Internet Ombudsmann die Internet Ombudsstelle.

Sie arbeitet eng mit staatlichen Stellen wie dem ÖIAT (Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation) und dem Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz zusammen.

Kontakt zu Internet Ombudsstelle

Auf der Webseite der Internet Ombudsstelle kannst du dich informieren, Fragen stellen, wenn du dir nicht sicher bist, ob ein Shop seriös ist, oder auch eine Beschwerde einlegen.

So kannst du dich gegen Internet Betrug wehren

Die Internet Ombudsstelle bietet Streitschlichtung und Beratung kostenlos an. Wenn du Opfer von Internetbetrug geworden bist, kannst du bei ihr Beschwerde einlegen. Die Internet Ombudsstelle prüft, ob die Beschwerde gerechtfertigt ist. Trifft dies zu, leitet sie ein Schlichtungsverfahren ein. Dazu werden alle Vorwürfe an das Unternehmen geschickt, mit dem du in Streit bist, und diese um eine Stellungnahme gebeten.

Die Ombudsstelle hilft dabei eine Lösung zu finden, mit der alle Beteiligten zufrieden sind. Häufig kann sie erwirken, dass du dein Geld zurückbekommst oder die Ware ausgetauscht wird. Dies funktioniert meist erstaunlich gut, da die Unternehmen sonst im Jahresbericht der Ombudsstelle als Problemfirmen aufscheinen. Sie müssen dann fürchten, dass sie in den Medien in einem schlechten Licht erscheinen.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Internet Ombudsstelle

Die Internet Ombudsstelle hilft dir bei Problemen zu Onlineshops und bei Online Betrug. Sie ist für digitalen Konsumentenschutz zuständig und eine staatlich anerkannte und unabhängige Schlichtungsstelle. Die Internet Ombudsstelle informiert und vertritt dich bei Themen wie Rücktrittsrecht, Abo-Fallen, Datenschutz von Bildern, Online Bezahlen, Urheberrecht und Online Bewertungen. Mehr Infos findest du auf der Webseite der Internet Ombudsstelle.

Die Internet Ombudsstelle hilft dir. Hier kannst du Beschwerde einlegen.

Die Internet Ombudsstelle bietet Streitschlichtung und Beratung kostenlos an. Wenn du Opfer von Internet Betrug geworden bist, kannst du bei ihr Beschwerde einlegen. Die Internet Ombudsstelle prüft, ob die Beschwerde gerechtfertigt ist. Trifft dies zu, leitet sie ein Schlichtungsverfahren ein. Dazu werden alle Vorwürfe an das Unternehmen geschickt, mit dem du in Streit bist, und diese um eine Stellungnahme gebeten.

Die Ombudsstelle hilft dabei eine Lösung zu finden, mit der alle Beteiligten zufrieden sind. Häufig kann sie erwirken, dass du dein Geld zurückbekommst oder die Ware ausgetauscht wird. Dies funktioniert meist erstaunlich gut, da die Unternehmen sonst im Jahresbericht der Ombudsstelle als Problemfirmen aufscheinen. Sie müssen dann fürchten, dass sie in den Medien in einem schlechten Licht erscheinen.

Wende dich an die Internet Ombudsstelle. Hier kannst du dich zu deinen Rechten informieren, mit der Ombudsstelle Kontakt aufnehmen und auch eine Beschwerde einreichen, wenn dein Bild ohne deine Zustimmung verwendet wird.

Auf der Webseite der Internet Ombudsstelle kannst du dich informieren, Fragen stellen, wenn du dir nicht sicher bist, ob ein Shop seriös ist, oder auch eine Beschwerde einlegen.

Ja, seit 1999 gibt es diese rasche und unbürokratische Hilfe. Im September 2020 wurde aus dem Internet Ombudsmann die Internet Ombudsstelle.