DSL Fernsehen

DSL Fernsehen ist eine Form von IP TV. Hier wird das Telefonkabel dazu genutzt, um das Fernsehsignal via Internet zu übertragen.

Du suchst zusätzliches Fernsehangebot? Finde den besten Tarif für DSL Internet und Fernsehen hier in unserem Tarifvergleich.

Es gibt zahllose Anbieter für IP-TV, leider auch viele illegale im Netz. Wir präsentieren euch natürlich nur legale IP-TV Anbieter. Häufig ist DSL Fernsehen nur in Kombination mit Internet erhältlich.

Den Nutzern von IP-TV wird vom Anbieter ein festes Programm über das Breitbandnetz zur Verfügung gestellt. IP-TV ist daher auch eine Form des Internetfernsehens, obwohl man damit meistens eher das Sehen beliebiger Inhalte wie beim Streaming verbindet.

Was benötige ich für DSL Fernsehen?

Für den Empfang benötigt man ein Breitbandinternet und eine IP-TV Box, die die Signale in Fernsehsignale umwandelt. Dabei sollte die Datenrate mindestens 16 Mbit/s ausmachen, empfohlen wird für einen durchschnittlichen Haushalt eine Bandbreite von 30-50 Mbit/s. Eine IP-TV Box ist eine Form von Set-Top-Box , die es ermöglicht, dass der Fernseher via Internet Zugriff auf Video oder Audioinhalte hat.

Wie funktioniert DSL Fernsehen?

Über das Internet wird DSL Fernsehen übertragen. Dabei musst du dir das Programm nicht wie bei Netflix zusammenstellen, sondern kannst ganz normal das Fernsehprogramm verfolgen. Zusätzlich ist es aber möglich versäumte Sendungen nachzuholen oder Filme abzurufen. Also hast du beides – sowohl eine Mediathek als auch Live-Fernsehen zur Verfügung.

Dabei nutzt du deinen Fernseher. Manche Anbieter bieten aber auch zusätzlich eine App an, damit du die Inhalte auch über Handy, Tablet oder Computer sehen kannst.

Anbieter für DSL

Ein bekannter DSL-Fernseh-Anbieter ist zum Beispiel Xplore TV von A1. Hier kannst du bis zu 180 Sender sehen. Wenn du mehr über Xplore TV wissen möchtest, schau doch in unseren Ratgeber A1 Xplore TV.

Jetzt Kombipakete finden!

tarife.at findet das beste Kombipaket für dich

Welche Dienste benötigst du?
Über die Autorin
Geschrieben von Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Victoria ist technische Redakteurin bei tarife.at. Sie bringt hochkomplizierte, technische Begriffe in eine verständliche Sprache. Unterstützung bekommt die Technik-Liebhaberin von ihrem Büro-Hund, Herr Baron 🐶.

Häufige Fragen zum Thema DSL Fernsehen

Wie funktioniert DSL Fernsehen?

Über das Internet wird DSL Fernsehen übertragen. Dabei musst du dir das Programm nicht wie bei Netflix zusammenstellen, sondern kannst ganz normal das Fernsehprogramm verfolgen. Zusätzlich ist es aber möglich versäumte Sendungen nachzuholen oder Filme abzurufen. Also hast du beides – sowohl eine Mediathek als auch Live-Fernsehen zur Verfügung. Dabei nutzt du deinen Fernseher. Manche Anbieter bieten aber auch zusätzlich eine App an, damit du die Inhalte auch über Handy, Tablet oder Computer sehen kannst.

Was ist DSL?

Internet über die Telefonleitung wird auch Festnetzinternet oder DSL-Internet genannt. Es bietet eine besonders stabile Leitung, bei der Spitzengeschwindigkeiten erreicht werden können. DSL steht für Digital Subscriber Line, zu Deutsch also: Digitaler Teilnehmeranschluss.

DSL ist eine erdgebundene Technik, die ein vorhandenes Telefonkabel benutzt. Die Kommunikation mit dem Internet erfolgt über die meist bereits verlegte Telefonleitung. Das zugehörige Netz wurde und wird durch die A1 Telekom Austria, vormals die österreichische Post und Telekom Austria bzw. Post und Telegraphenverwaltung, ausgebaut und betreut. Beim Internet über die Telefonleitung handelt es sich um Breitbandinternet, mit dem laut Telekom Austria über 97% aller Haushalte Österreichs versorgt werden können.

Was ist das Telefonnetz?

Das Telefonnetz oder DSL-Netz ermöglicht sowohl Kommunikation via Telefon oder aber auch Breitband-Internet. Das zugehörige Netz der Telefonkabel wurde und wird durch die A1 Telekom Austria (die ehemalige österreichische Post und Telekom Austria bzw. Post und Telegraphenverwaltung) ausgebaut und betreut.

Das Telefonnetz ist gut ausgebaut, denn laut Telekom Austria können über 97% aller Haushalte in Österreich mit DSL versorgt werden.

Was ist DSL Fernsehen?

DSL Fernsehen ist eine Form von IP TV. Hier wird das Telefonkabel dazu genutzt, um das Fernsehsignal via Internet zu übertragen. Es gibt zahllose Anbieter für IP-TV, leider auch viele illegale im Netz. Wir präsentieren euch natürlich nur legale IP-TV Anbieter.

Für den Empfang benötigt man ein Breitbandinternet und eine IP-TV Box, die die Signale in Fernsehsignale umwandelt. Dabei sollte die Datenrate mindestens 16 Mbit/s ausmachen, empfohlen wird für einen durchschnittlichen Haushalt eine Bandbreite von 30-50 Mbit/s. Eine IP-TV Box ist eine Form von Set-Top-Box , die es ermöglicht, dass der Fernseher via Internet Zugriff auf Video oder Audioinhalte hat.