Silver Surfer

Der Silver Surfer ist in der Comicwelt ein Superheld, im echten Leben hingegen wird damit ein älterer Mitmensch im Internet bezeichnet. Der Name ist eine Anspielung auf die häufig silbergrauen Haare der Nutzer.

Häufig wird die Altersgruppe im deutschsprachigen Raum auch als „Best Ager“ („im besten Lebensalter“) bezeichnet. Auch wenn es so klingt: Im Englischen gibt es diesen Begriff gar nicht, hier spricht man lediglich von „over 50s“ („über 50“) oder Senioren.

Boomer: Kaufkräftig und konservativ

Als Zielgruppe sind die Silver Surfer eine besondere Herausforderung für die Marketingabteilungen dieser Welt. Einerseits sind sie sehr begehrt, denn die Kaufkraft ist besonders hoch. Sie haben meist mehr Geld zur Verfügung als junge Menschen und geben rund 80 Prozent ihrer Einnahmen für Konsumgüter aus. 💰

Andererseits sind sie gerade gegenüber neuen Technologien eher zurückhaltend. Viele haben allgemein wenig Vertrauen in neue Technik und fühlen sich oft von ihr überfordert. Außerdem findet sich in dieser Altersgruppe ein besonders hoher Anteil an Menschen, die soziale Netzwerke gar nicht nutzen – fast die Hälfte meidet solche. Immerhin steigt der Anteil der alten Menschen im Netz aber, denn viele kennen den Umgang mit einem Computer aus dem Berufsleben.

Online Shopping und Lebenslust

Zudem ist die Generation 50+ bekannt für ihre hohen Ansprüche, sind aber gleichzeitig nicht so sehr bereit für Qualität auch Geld auszugeben. Am liebsten bekommen Boomer eben alles und alles umsonst. 😉

Im Gegensatz zu vorigen Generationen wollen sie nicht still zu Hause sitzen, sondern sind äußerst erlebnishungrig. Sie achten auch mehr auf ihre Gesundheit, planen große Reisen und sind modebewusster als frühere Jahrgänge. ✈️

Interessanterweise besuchen die Silver Surfer besonders gerne Online-Shops und mögen Online Shopping. Dies liegt an den langjährigen Erfahrungen mit dem Versandhandel, aber wohl auch daran, dass man hierbei Preise direkt vergleichen und sich in Ruhe informieren kann.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Silver Surfer

Der Silver Surfer ist in der Comicwelt ein Superheld, im echten Leben hingegen wird damit ein älterer Mitmensch im Internet bezeichnet. Der Name ist eine Anspielung auf die häufig silbergrauen Haare der Nutzer.

Häufig wird die Altersgruppe im deutschsprachigen Raum auch als „Best Ager“ („im besten Lebensalter“) bezeichnet. Auch wenn es so klingt: Im Englischen gibt es diesen Begriff gar nicht, hier spricht man lediglich von „over 50s“ („über 50“) oder Senioren.

Als Zielgruppe sind die Silver Surfer eine besondere Herausforderung für die Marketingabteilungen dieser Welt. Einerseits sind sie sehr begehrt, denn die Kaufkraft ist besonders hoch. Sie haben meist mehr Geld zur Verfügung als junge Menschen und geben rund 80 Prozent ihrer Einnahmen für Konsumgüter aus. 💰

Andererseits sind sie gerade gegenüber neuen Technologien eher zurückhaltend. Viele haben allgemein wenig Vertrauen in neue Technik und fühlen sich oft von ihr überfordert. Außerdem findet sich in dieser Altersgruppe ein besonders hoher Anteil an Menschen, die soziale Netzwerke gar nicht nutzen – fast die Hälfte meidet solche. Immerhin steigt der Anteil der alten Menschen im Netz aber, denn viele kennen den Umgang mit einem Computer aus dem Berufsleben.

Zudem ist die Generation 50+ bekannt für ihre hohen Ansprüche, sind aber gleichzeitig nicht so sehr bereit für Qualität auch Geld auszugeben. Am liebsten bekommen Boomer eben alles und alles umsonst. 😉 Im Gegensatz zu vorigen Generationen wollen sie nicht still zu Hause sitzen, sondern sind äußerst erlebnishungrig. Sie achten auch mehr auf ihre Gesundheit, planen große Reisen und sind modebewusster als frühere Jahrgänge. ✈️

Interessanterweise besuchen die Silver Surfer besonders gerne Online-Shops und mögen Online Shopping. Dies liegt an den langjährigen Erfahrungen mit dem Versandhandel, aber wohl auch daran, dass man hierbei Preise direkt vergleichen und sich in Ruhe informieren kann.