Schutzklasse

Vor allem bei Outdoorhandys wird häufig die Schutzklasse in Form der IP Zertifizierung oder MIL-STD 810 angegeben.

Du suchst ein robustes Outdoorhandy? Hier findest du es zum Bestpreis.

Ob dein Handy wasserfest oder staubgeschützt ist, wird meist über eine Zertifizierung durch IP oder den US-amerikanischen Militärstandard MIL-STD 810 angegeben. Seltener wird auch der IK Standard verwendet.

IP Zertifizierung

Die IP-Schutzklasse gibt an, wie gut das Gehäuse vor Fremdkörpern und Wasser abgeschirmt ist. Je höher die beiden Ziffern sind, desto dichter ist die Handy-Hülle. Die erste Ziffer gibt an, wie stark das Handy gegen Staub geschützt ist, die zweite wie wasserresistent es ist.

IP steht für International Protection. Es handelt sich um einen internationalen Standard. Diese darf der Hersteller nur angeben, wenn ein genormter Test beweist, was das Handy aushält. IP67, IP68 und IP69 sind hier häufig vertreten:

  • IP67-Zertifizierung definiert, dass das Gerät staubdicht ist und zeitweilig bis maximal 1 Meter Wassertiefe für maximal 30 Minuten in Wasser eingetaucht werden darf.
  • IP68 klassifizierte Handys sind nicht nur staubfest, sondern dürfen auch dauerhaft unter Wasser getaucht werden.
  • IP69 heißt, dein Handy ist nicht nur gegen Staub geschützt, sondern auch gegen Druckwasser unempfindlich.
Schutzklasse Fähigkeit
IP67staubdicht, geschützt gegen zeitweiliges Eintauchen in Wasser
IP68staubdicht, geschützt gegen Eintauchen in Wasser
IP69staubdicht, geschützt gegen Hochdruck und hohe Strahlwassertemperaturen mit Flachstrahldrüse

IK Standard

Mitunter mit mit dem IP Standard angegeben, ist auch der IK Standard, der die Schlagenergie nennt, der ein Gehäuse standhält.

Schutzklasse Schlagenenergie in Joule entspricht Fallhöhe der Masse
IK00kein Schutz-
IK010,147cm – 200g
IK050,728cm – 250g
IK102040cm – 5kg

MIL STD 810

Die Schutzklasse MIL STD 810 steht für einen US-amerikanischen, militärischen Qualitätsstandard, der bereits seit 1962 in unterschiedlichen Klassen angegeben wird. Der letzte Buchstaben kennzeichnet die jeweilige Generationen von MIL-STD 810A bis MIL-STD 810H. MIL-STD 810H gilt seit 2019 als aktueller Standard, MIL-STD 810G wurde ab 2008 genutzt.

Vorsicht: Bei diesem US-Standard dürfen Hersteller diese Angabe auch vergeben, wenn sie nur eines von den verschiedenen Kriterien erfüllen. So kann es vorkommen, dass ein Gerät zum Beispiel wasserdicht ist, aber die Fallhöhe nicht überlebt.*
  • Der MIL-STD 810 definiert uneingeschränkte Leistung auch bei schwankenden Temperaturen zwischen -25 °C und 55 °C bis zu 24 Stunden. Die Geräte können unterschiedlichem Luftdruck, Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeit, hohen Beschleunigungskräften, Schwingungen, Vibrationen und sogar Chemikalien standhalten.
Schutzklasse Fähigkeit
MIL-STD 810Gstaubdicht, geschützt gegen Feuchtigkeit*
MIL-STD 810Hstaubdicht, geschützt gegen Feuchtigkeit*

Jetzt Handytarife finden!



Über die Autorin
Geschrieben von Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Victoria ist technische Redakteurin bei tarife.at. Sie bringt hochkomplizierte, technische Begriffe in eine verständliche Sprache. Unterstützung bekommt die Technik-Liebhaberin von ihrem Büro-Hund, Herr Baron 🐶.