Online-Rechnung

Online-Rechnungen sind Rechnungen, die nicht auf Papier ausgedruckt, sondern in elektronischer Form, häufig als Anhang in einer E-Mail, verschickt werden. Aus Umweltschutz- und Kostengründen schicken die meisten Anbieter nur noch eine elektronische Rechnung zu, die man oft auch zusätzlich über die App oder die Webseite herunterladen kann.

Wo finde ich meine Online-Rechnung?

Deine Online-Rechnung erhältst du zumeist per E-Mail. Zusätzlich kannst du sie über dein Konto über die Webseite oder App deines Anbieters einsehen. Hierfür musst du dich mit deinen Zugangsdaten einloggen.

Über die Webseite findest du meist direkt zum Kundenkonto. Direkt kannst du dich aber auch über den A1 Mein A1 Bereich einloggen. Die Kundenseite von Magenta lautet Mein Magenta Login und von Drei Kundenzone. Hier sind die aktuellen als auch vergangenen Rechnungen direkt zu sehen.

Bei A1 ist dies zum Beispiel über die App "Mein A1" möglich, bei Magenta über "MeinMagenta" und bei Drei über die "Kundenzone". Hier kannst du in deinem Profil unter deiner Rufnummer direkt die aktuelle, als auch vergangene Rechnungen einsehen. Auch die meisten anderen Anbieter verfügen über eine eigene App.

Recht auf die Papier-Rechnung

Bis 2018 waren Mobilfunkanbieter verpflichtet, dir deine monatliche Rechnung per Post zukommen zu lassen. Nur auf deinen expliziten Wunsch hin durftest du auf Online-Rechnung umgestellt werden - sehr zum Ärgernis der Anbieter, da sie die Portokosten tragen mussten. Anbieter haben daher üblicherweise versucht, dich durch Prämien oder sonstige Vorteile zur Online-Rechnung zu überreden.

Seit Dezember 2018 dürfen Mobilfunkanbieter dir auch ohne Zustimmung die Rechnung nur noch digital übermitteln. Wenn du aber trotz allem lieber eine ausgedruckte Papierrechnung erhalten willst, hast du ein Recht darauf. Dein Anbieter darf dir dafür keine zusätzlichen Kosten in Rechnung stellen. Wenn du allerdings bereits eine Papierrechnung bekommen hast, und von der gleichen Rechnung eine Kopie haben möchtest, darf dir dein Anbieter Extragebühren dafür verrechnen. Die Erstausstellung einer Rechnung bleibt aber kostenlos.

Auch wenn du von einer Variante auf die andere umsteigen möchtest, hast du jederzeit das Recht dazu. Einen solchen Wechsel kannst du zum Beispiel über die Kunden-Hotline, per E-Mail oder in einem Shop beantragen.

Betrug bei Online-Rechnung

Vorsicht ist geboten, wenn du unerwartet eine Rechnung bekommst. Cyberkriminelle verschicken häufig Fake-Mails, die zum Teil täuschend echt aussehen. Wenn du diesen, den Anhang oder einen Link darin anklickst, kannst du dir einen Virus, wie zum Beispiel einen Trojaner einfangen. Solltest du unsicher sein, ob die erhaltene Online-Rechnung echt ist, schau am besten über deine App oder direkt auf der Webseite deines Anbieters nach. Am besten löscht du solche Fake-Mails ungelesen.

Vorteile der Online-Rechnung

Verlust der Rechnung

Sehr ärgerlich ist, wenn die Rechnung in der Post verloren geht, oder aber, wenn man sie selbst verlegt. Bei einer Papierrechnung muss man nun umständlich ein Rechnungsdoppel bzw- Duplikat anfordern, was meist mit Zusatzkosten verbunden ist. Bei der Online-Rechnung hingegen musst du nur in deinen Mails, deiner App oder auf der Webseite des Anbieters nachsehen, schon kannst du dir die Rechnung herunterladen.

Kostenersparnis durch Online-Rechnung

Papierrechnungen müssen nicht nur ausgedruckt, sondern auch versandt werden. Zu den Druckkosten kommen für deinen Anbieter also auch Portogebühren hinzu, die bei der Online-Rechnung wegfallen. Auch Personalkosten werden mit der elektronischen Form gespart, da der Versand automatisch durch ein Programm erfolgt.

Umweltschutz durch Online-Rechnung

Der Druck auf Papier verschlingt nicht nur Unsummen an Geld, es müssen dafür Millionen Bäume gefällt werden. Weltweit werden jährlich rund 410 Millionen Tonnen Papier produziert, jeder Österreicher verbraucht jährlich etwa 210 Kilo pro Jahr (Stand: 2019). Trotz der steigenden Digitalisierung ist unser Papierverbrauch enorm und eine Herausforderung für die Umwelt. Wer auf die elektronische Rechnung umsteigt, beweist ein Herz für Bäume.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Online-Rechnung

Online-Rechnungen sind Rechnungen, die nicht auf Papier ausgedruckt, sondern in elektronischer Form, häufig als Anhang in einer E-Mail, verschickt werden. Aus Umweltschutz- und Kostengründen schicken die meisten Anbieter nur noch eine elektronische Rechnung zu, die man oft auch zusätzlich über die App oder die Webseite herunterladen kann.

Seit Dezember 2018 erhält man durch seinen Anbieter eine Online-Rechnung. Wenn du aber trotz allem lieber eine ausgedruckte Papierrechnung erhalten willst, hast du ein Recht darauf. Dein Anbieter darf dir dafür keine zusätzlichen Kosten in Rechnung stellen.

Wenn du allerdings bereits eine Papierrechnung bekommen hast, und von der gleichen Rechnung eine Kopie haben möchtest, darf dir dein Anbieter Extragebühren dafür verrechnen. Die Erstausstellung einer Rechnung bleibt aber kostenlos.

Auch wenn du bereits zur Online-Rechnung zugesagt hast, hast du jederzeit das Recht dazu, wieder auf eine Papierrechnung umzusteigen. Einen solchen Wechsel kannst du zum Beispiel über die Kunden-Hotline, per E-Mail oder in einem Shop beantragen.