Wertkarte Restguthaben auszahlen

Wertkarte Restguthaben auszahlen
Copyright: Shutterstock - Nach der Deaktivierung ist oft noch ein Restbetrag auf der Wertkarte.

Du hast deine alte Wertkarte auslaufen lassen und sie wurde deaktiviert? Nun kannst du dir das Restguthaben auszahlen lassen. Wir verraten dir wie das funktioniert und worauf du achten musst.

Wenn du Guthaben auf deine Wertkarte lädst, hast du ein Jahr Zeit dieses zu verbrauchen. Du kannst immer wieder neues Guthaben dazuladen und diese Frist immer nach hinten schieben. Wer sein Handy nicht stark nützt, oder vielleicht die Wertkarte nur als Zweithandy verwendet, sammelt mitunter ein ordentliches Guthaben an.

Zwölf Monate nach der letzten Aufladung wird die Karte dann deaktiviert, ganz egal ob noch Guthaben vorhanden ist. Dieses geht aber durch die Deaktivierung nicht automatisch verloren. Du kannst es von deinem Anbieter zurückfordern.

Für den einzelnen sind es oft nur einige Euro, die häufig verfallen. Insgesamt läppern sich die Summen für die Mobilfunkanbieter jedoch. Denn in Österreich gibt es rund 10,7 Mio Mobilfunkanschlüsse (Stand 2019). Etwa 11 Prozent davon sind Wertkartenhandys. Nehmen wir an jedes dritte Wertkartenhandy würde mit nur 10 Euro Guthaben deaktiviert, wären dies über 3,5 Mio. Euro Restguthaben in ganz Österreich.

Teure Restguthaben Auszahlung

Häufig wird dir dabei eine sogenannte Manipulationsgebühr oder Bearbeitungsgebühr verrechnet. Diese wird vom Guthaben abgezogen, der Rest wird dir direkt oder auf dein Konto ausbezahlt. Ärgerlicherweise verlangen die meisten Betreiber zwischen 9 bis 25 Euro. Dieser Betrag wird vom Restguthaben abgezogen. Ist weniger auf der Karte, wird es daher nicht ausbezahlt und verfällt. Allerdings heben nicht alle Anbieter diese Gebühren ein.

Prüfe vorher daher, wieviel Guthaben sich noch auf der Karte befindet. Dies kannst du entweder in der App oder per SMS. Auch mit dem GSM Code *101# kannst du bei den meisten Anbietern Gültigkeit, Freieinheiten und Guthaben abfragen. Ist der Betrag geringer als die Bearbeitungsgebühr, brauchst du dir die Mühe nicht machen.

Meist benötigst du für die Auszahlung einen amtlichen Lichtbildausweis (wie zum Beispiel Führerschein oder Pass), deinen PUK Code, die Rufnummer und deine Bankdaten.

Achtung: Dafür bleiben dir nach der Deaktivierung meist nur einige Monate Zeit. Danach verfällt das Guthaben. Du kannst es aber natürlich auch schon vor der Deaktivierung zurückfordern.

Überblick Restguthabenauszahlung Wertkarte

Einen Überblick zu den Kosten und der maximalen Dauer, bis zu der du dein Guthaben zurückfordern kannst, findest du hier:

Anbieter Kosten Dauer
A1 / B.free20 Euro6 Monate
bob20 Euro6 Monate
Drei15 Euro6 Monate
Educom25 Euro6 Monate
HoT0 Euroautomatisch / 6 Monate
Lidl Connect9 Euro + 1 Euro im Quartal 6 Monate
Magenta14,90 Euro18 Monate
spusu0 Eurobis Guthaben verbraucht ist
yesss!9 Euro6 Monate

Guthaben Rückerstattung bei den Netzanbietern

Zunächst zu den drei Netzanbietern – hier werden bei allen Anbietern Gebühren eingehoben.

A1 B.free Wertkarte Guthaben Rückerstattung

Bei A1 kannst du dir das Restguthaben deiner B.free Wertkarte bis zu einem halben Jahr auszahlen lassen. Es werden 20 Euro Gebühren fällig.

Du kannst dies online über das Kontaktformular anfordern, per Fax unter 0800 664 649 100 mit einem formlosen Schreiben oder direkt im A1 Shop.

Um das Guthaben zurückfordern zu können, benötigst du deine B.free Rufnummer, den PUK Code, einen amtlichen Lichtbildausweis. Wenn du online anfragst, musst du zusätzlich auch deine Bankverbindungsdaten angeben, damit dir A1 das Geld überweisen kann.

Magenta Klax Wertkarte Guthaben Rückerstattung

Dein Klax Wertkarten-Guthaben kannst du dir bis zu 18 Monate nach Ablauf der Gültigkeit auszahlen lassen. Dabei wird eine Gebühr von 14,90 Euro fällig.

Um das Guthaben zurückzufordern, gehe in den nächsten Magenta Shop. Mitnehmen solltest du Lichtbildausweis, dein Kundenkennwort und deine Bankdaten.

Drei Wertkarte Guthaben Rückerstattung

Bei Drei kostet die Gebühr für die Rückerstattung 15 Euro. Du hast dafür nach der Deaktivierung deiner Karte sechs Monate Zeit.

Das Rückfordern funktioniert ausschließlich in den Drei Shops. Du musst einen amtlichen Lichtbildausweis mitnehmen.

Guthaben Rückerstattung bei den Diskontern

Bei den Diskontern gibt es einige Anbieter, die erfreulicherweise keine Gebühren für die Rückzahlung einheben, wie HoT und spusu. Andere aber, wie yesss! oder Lidl Connect, ziehen einen bestimmten Betrag vor der Auszahlung ab.

bob Wertkarte Restguthaben Rückerstattung

Bei bob kostet die Bearbeitung 20 Euro. Die Rückerstattung ist ein halbes Jahr möglich.

Per Fax kannst du unter 0800 664 649 100 um Rückerstattung bitten. Sende deinen Namen, deine Rufnummer, eine Ausweiskopie, den PUK und die Bankdaten. Idealerweise schickst du auch eine Kopie deiner Bankkarte mit.

Educom Wertkarte Restguthaben Rückerstattung

Bei Educom fallen für die Rückerstattung saftige 25 Euro an. Sie ist nur ein halbes Jahr nach Deaktivierung möglich.

Dies funktioniert, indem man an Educom ein Mail unter customerservice@educom.at schickt, dass die Rufnummer, PIN oder PUK, die Bankverbindung und die Erklärung enthält, dass man mit der Bearbeitungsgebühr von 25 Euro einverstanden ist.

Hot Wertkarte Restguthaben Rückerstattung

Bei Hot fallen für die Rückerstattung erfreulicherweise keine Kosten an. Wer seine Bankdaten hinterlegt hat, bekommt das Guthaben automatisch nach der Deaktivierung der Wertkarte zurückgebucht.

Ansonsten hat man dafür 6 Monate Zeit und kann dies telefonisch unter +43 677 6001 6770 oder per Email unter info@hot.at anfordern. Dabei benötigt man nur die Rufnummer, das Kundenkennwort oder den PUK, und die Bankdaten.

Lidl Connect Wertkarte Restguthaben Rückerstattung

Bei Lidl Connect fallen für eine Rückerstattung 9 Euro (plus zusätzlich 1 Euro pro begonnenem Quartal) an. Diese ist sechs Monate möglich.

Du musst eine Rückerstattung per E-Mail an info.connect@drei.com anfordern. Darin muss Name, Rufnummer und PUK genannt werden.

spusu Wertkarte Restguthaben Rückerstattung

Bei spusu entstehen keine Kosten. Auch verfällt das Restguthaben nicht, sondern nach der Deaktivierung der SIM-Karte werden monatlich 2 Euro solange abgebucht, bis kein Guthaben mehr vorhanden ist.

Die Rückerstattung kannst du telefonisch unter +43 670 670 1000 anfordern. Dafür benötigst du nur das Kundenkennwort und deine Bankdaten.

yesss! Wertkarte Restguthaben Rückerstattung

Bei yesss! kostet die Bearbeitung der Rückerstattung 9 Euro und ist nach der Deaktivierung 6 Monate lang möglich.

Sende dafür eine E-Mail an info@yesss.at mit Rufnummer, PIN und PUK Code, als auch den Bankdaten benötigt. Auch hier musst du eine Bestätigung mitschicken, dass du mit der Bearbeitungsgebühr einverstanden bist.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Über den Autor
Mag. Victoria Breitsprecher
Victoria ist technische Redakteurin bei tarife.at. Sie bringt hochkomplizierte, technische Begriffe in eine verständliche Sprache. Unterstützung bekommt die Technik-Liebhaberin von ihrem Büro-Hund, Herrn Baron 🐶

Häufige Fragen zu diesem Thema

Was ist ein Prepaid Handy?

Ein Prepaid Handy ist ein Wertkartentelefon und eine der häufigsten Prepaid Verwendungsarten. Der große Unterschied Wertkarte und festem Vertrag liegt vor allem in der Art der Zahlung: Für Wertkarte, auch Prepaid genannt, lädst du Guthaben auf, dass du danach verbrauchen kannst. Für den festen Vertrag, auch Postpaid genannt, zahlst du im Nachhinein per Abrechnung.

Verfällt Guthaben irgendwann?

Wenn deine Wertkarte lange genug nicht aufgeladen wird, wird die SIM-Karte deaktiviert. Du hast dann zumeist ein halbes Jahr Zeit, dir eventuelles Restguthaben von deinem ehemaligen Anbieter auszahlen zu lassen. Danach verfällt es.

Meine Wertkarte wurde deaktiviert, es war aber noch Guthaben drauf. Wie komme ich zu meinem Geld?

Setze dich mit deinem ehemaligen Anbieter in Verbindung. Du hast meist noch ein halbes Jahr nach der Deaktivierung das Recht darauf, das nicht verbrauchte Guthaben zurückzufordern.