Kundenkennwort

Damit dein Anbieter auch per Telefon oder Internet verifizieren kann, dass du auch wirklich du bist, musst du dir zu Vertragsabschluss aus Sicherheitsgründen ein Kundenkennwort aussuchen. Dieses kann aus Zahlen, Buchstaben oder einer Kombination aus beiden bestehen. Oft funktioniert das Kundenkennwort für die App oder die Webseite des Anbieters als Passwort, wenn du dich einloggen möchtest um zum Beispiel deine Freiminuten abzufragen. Auch im Falle eines Diebstahls, um die SIM-Karte zu sperren, oder wegen einer Vertragsänderung benötigst du unbedingt das Kundenkennwort.

Am besten suchst du dir etwas aus, das du dir gut merken kannst. Idealerweise verwahrst du es mit dem Vertrag, deinen Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Entgeltbestimmungen sicher auf.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif für dich

Häufige Fragen zum Thema Kundenkennwort

Das ist problematisch, weil dein Anbieter nicht sicher sein kann, dass niemand statt dir anruft oder eine Mail schickt. Wenn du es nicht mehr weißt, kannst du dich nur bei deinem Anbieter erkundigen, dass er mit dir ein neues Kundenkennwort ausmacht. Eventuell musst du dafür in einen Shop und deinen amtlichen Lichtbildausweis zeigen. Sieh besser in deinem Vertrag nach, eventuell steht es dort vermerkt.