PIN vergessen? So entsperrst du dein Handy

PIN vergessen? So entsperrst du dein Handy

Du willst dein Handy entsperren? Wir verraten wie das für die PIN deines Handys, aber auch der PIN der SIM-Karte geht, wenn du dich aus deinem Handy ausgesperrt hast. Zusätzlich listen wir dir auf, welche Entsperrmethoden es gibt und wie sicher diese sind.

Suchst du einen Entsperrcode der SIM Lock? Schau in unseren Ratgeber SIM Lock entfernen – So geht’s mit allen Anbietern.

Was ist denn eine PIN?

Die PIN ist ein Sicherheitscode, der nur aus Zahlen besteht. Meist hat sie vier oder fünf Stellen und dient dazu, dass ein Fremder keinen Zugriff auf deine Daten am Handy hat. Dies wird auch Displaysperre genannt.

Es gibt aber zusätzlich auch eine PIN für deine SIM-Karte, damit sie nicht in einem anderen Handy verwenden kann. Du solltest die PIN-Abfrage für Handy und SIM aus Sicherheitsgründen immer aktiv haben. Wenn du deine PIN vergisst und drei Mal falsch eingibst, wird die SIM-Karte gesperrt. Du benötigst danach den PUK, um sie wieder zu entsperren. Dieser ist für gewöhnlich auf der Karte zu finden, aus der du die SIM herausgebrochen hast.

Hilfe, wie knack ich mein Handy?

Du hast deine eigene PIN für das Handy vergessen? Nicht den Kopf hängen lassen, man kann die Displaysperre auch per Fernzugriff zurücksetzen. Dafür brauchst du entweder einen Computer, ein Tablet oder aber ein anderes Handy mit Internetzugang. Du kannst auch dein Handy auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, doch damit löscht du alle Daten von deinem Smartphone.

Displaysperre zurücksetzen mit Google

Wenn du ein Google-Konto hast, kannst du Displaysperren zurücksetzen. Dafür musst du dich mit einem Computer in deinen Google-Account einloggen.

Dort gibt es die Option „Mein Gerät finden“, das auch zur Ortung deines Handys dienen kann. Im Punkt „Gerät sperren“ lassen sich die Passworte der meisten Handymarken zurücksetzen.

Displaysperre zurücksetzen beim iPhone

Auch iPhones bieten die Möglichkeit das Passwort per Fernzugriff zu löschen oder das Handy zu orten.

Greife über iTunes auf die iCloud zu. Hier kannst du die Displaysperre löschen.

Displaysperre zurücksetzen beim Samsung Handy

Auch für Samsunghandys gibt es eine Möglichkeit das Handy zu orten und dort auch das Passwort der Displaysperre zurückzusetzen.

Steig am Computer unter „Find My Mobile“ mit deinem Samsung-Konto ein und setze die Bildschirmsperre per Fernzugriff zurück.

Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Du hast keinen Zugriff auf die Gerätfinder von Apple, Samsung oder Google um dein Smartphone zu entsperren? Dann kannst du das Handy auf seine Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dabei werden aber alle persönlichen Daten vom Handy gelöscht. Alle Bilder, Telefonnummern und andere Daten sind dann verloren.

Hard Reset Android iPhone
1.Gerät ausschaltenGerät ausschalten
2.Einschalttaste und die Leiser-Taste gedrückt halten bis das Boot-Menü erscheintGerät per USB an den Computer anschließen
3.Mit Lauter und Leiser im Boot-Menü navigieren, bis man zum „Recovery Mode“ kommt, den man mit der Einschalttaste bestätigt.iTunes am Computer starten
4.Danach ist das Android-Maskottchen zu sehen, Einschalttaste gedrückt haltenEinschalttaste und Leiser-Taste für 10 Sekunden gedrückt halten, danach bis Leiser-Taste loslassen und Einschalttaste für 10 Sekunden gedrückt halten. Das Apple-Logo sollte erscheinen und wieder verschwinden
5.„Wipe data/factory reset“ auswählen und bestätigenAm Computer sollte nun „iTunes hat ein iPhone im Wartungszustand erkannt“ stehen
6.„Yes“ auswählen und bestätigenGerät über iTunes wiederherstellen

Hilfe, ich hab meine PIN für die SIM vergessen

Du hast die PIN für die SIM-Karte deines Handys vergessen? Wenn du sie bereits drei Mal eingegeben hast, sperrt sich die Karte und verlangt den PUK.

Üblicherweise ist der PIN als auch der PUK auf der Karte aufgedruckt, aus der du die SIM-Karte herausbrichst. Diese Karte solltest du daher immer gut aufbewahren.

Hast du diese Karte verbummelt, kannst du dich immer noch an deinen Mobilfunkanbieter wenden. Häufig funktioniert das auch per Telefon, du musst aber deine Passnummer (oder die Nummer eines anderen Lichtbildausweises) angeben. Du kannst dafür aber auch in einen Shop deines Anbieters gehen. Auch hier benötigst du einen Lichtbildausweis.

Die Shops der bekanntesten Anbieter:

Wenn du den PUK mehrmals falsch eingibst, sperrt sich die SIM-Karte dauerhaft, es sei denn es gibt einen PUK2. Wenn du den auch unrichtig eintippst, dann deaktiviert sich die Karte. Sollte das passieren, musst du deinen Anbieter kontaktieren, um eine neue zu erhalten.

Handy sperren und entsperren

Es gibt nicht nur die PIN, sondern viele Möglichkeiten von Sperren, manche sind sicherer, manche sind eher unsicher:

  • PIN: Die PIN ist ein Klassiker und besteht meist aus vier bis fünf Zahlen. Bitte nicht 1234 oder 12345 eingeben. Das sind immer noch die beliebtesten Zahlenkombinationen. Such dir statt dessen eine gut für dich merkbare PIN, die aber nicht unbedingt leicht zu erraten ist, also zum Beispiel nicht dein Geburtsdatum.
  • Fingerabdruck: Eine sichere Methode, denn an deinen Daumen sollten nicht allzu viele Personen geraten.
  • Handvenen-Scan: Eine sichere Methode, denn Handvenen sind einzigartig.
  • Gesichtserkennung: Mittels biometrischer Gesichtserkennung lässt sich das Handy freischalten. Die Sicherheit schwankt, je nachdem ob sich das Handy von einem Foto täuschen lasst, oder nicht.
Wer Kontaktlinsen hat, sollte zwei Bilder von sich einscannen – einmal mit Kontaktlinsen und einmal mit Brille. So erkennt dich das Handy in beiden Fällen.
  • Wischen: Das Wischen ist eine schnelle, aber leider auch sehr unsichere Sperrmethode. Denn wenn dir jemand dabei gegenüber sitzt, kann er die Form schon nachahmen.
  • Knock-Code: Eher unsicher wie das Wischen. Dabei müssen Segmente in einer bestimmten Reihenfolge angetippt werden.
  • Smart-Lock: An bestimmten GPS-Punkten (zum Beispiel zu Hause) entsperrt sich das Handy von alleine. Eine sehr unsichere Methode.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif für dich.

Wie viel benötigst du pro Monat?
Über die Autorin
Geschrieben von Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Victoria ist technische Redakteurin bei tarife.at. Sie bringt hochkomplizierte, technische Begriffe in eine verständliche Sprache. Unterstützung bekommt die Technik-Liebhaberin von ihrem Büro-Hund, Herr Baron 🐶.