Schultertaste

Schultertasten sind Tasten an der Seite des Handys. Häufig sind diese seitlichen Tasten mit Funktionen wie Ein/Ausschalten und dem Laut- und Leiserstellen der Lautstärke belegt.

Du suchst ein leistungsstarkes Smartphone für Gaming? Hier findest du dein Traumhandy.

Schultertasten tragen ihren Namen daher, dass sie an der Seite – also den Schultern – eines Geräts sitzen. Sie werden im Englischen sowohl als “shoulder buttons”, als auch als “bumpers” bezeichnet.

Schultertasten für Grundfunktionen

Über eine Schultertaste kannst du die meisten Smartphones ein- und ausschalten. Auch die Lautstärke wird zumeist über die seitlichen Tasten am Smartphonerand gesteuert.

Wenn du beide in einer bestimmten Kombination drückst oder gedrückt hältst, kannst du bei deinem Handy auch einen Reset veranlassen.

Zusätzlich können Handys aber auch Schultertasten für weitere Funktionen haben, die dann per Tastendruck bestimmte Apps schnell öffnen. So können solche Tasten etwa mit einen Musikplayer belegt werden, einer eigenen Schnell-Fototaste oder aber anderen Spezialfunktionen.

Schultertasten für Games

Mitunter können sie aber auch bei Handyspielen Nutzen haben und fungieren damit ähnlich wie die Schultertasten bei Controllern.

Früher wurden Handyspiele noch belächelt, heute generiert der Handy-Gaming-Markt mehr Umsatz als PC-Gaming und Konsolen-Branche zusammen. Da ist es kein Wunder, dass auch die Hersteller darauf reagieren und vermehrt auf die Bedürfnisse von Gamern achten.

Für Candy Crush sind zusätzliche Tasten nicht nötig, aber bei Shootern oder Rennspielen kann eine Schultertaste über Sieg oder Niederlage entscheiden. Immerhin spart sie eine Menge Zeit. Viele Hersteller bieten zu ihren normalen Geräten, auch spezielle Gaming-Varianten an, die dann über mehr Schultertasten, bessere Aktualisierungsraten (FPS) des Bildes und starke Prozessoren verfügen.

Bekannte Gaming-Handyreihen sind zum Beispiel die Asus ROG-Serie, Xiaomi Black Shark, ZTE Nubia RedMagic. Auch Handys von Apple, Lenovo oder Razer eignen sich meist sehr gut für Spiele.

Allerdings brauchst du nicht unbedingt ein leistungsstarkes Handy, wenn du zum Beispiel Cloud Gaming betreibst. Doch mit Schultertasten lassen sich solche Games häufig einfacher steuern.

( Artikel veröffentlicht am: 23.11.2021 . Letzte Aktualisierung am: 07.01.2022 )

Jetzt Handytarife finden!



Über die Autorin
Geschrieben von Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Victoria ist technische Redakteurin bei tarife.at. Sie bringt hochkomplizierte, technische Begriffe in eine verständliche Sprache. Unterstützung bekommt die Technik-Liebhaberin von ihrem Büro-Hund, Herr Baron 🐶.

Häufige Fragen zum Thema Schultertaste

Was sind Schultertasten?

Schultertasten sind Tasten an der Seite des Handys. Häufig sind die seitlichen Tasten mit Funktionen wie Ein/Ausschalten und dem Laut- und Leiserstellen der Lautstärke belegt. Schultertasten tragen ihren Namen daher, dass sie an der Seite – also den Schultern – eines Geräts sitzen.

Wofür sind Schultertasten am Handy?

Über eine Schultertaste kannst du die meisten Smartphones ein- und ausschalten. Auch die Lautstärke wird zumeist über die seitlichen Tasten am Smartphonerand gesteuert.

Wenn du beide in einer bestimmten Kombination drückst oder gedrückt hältst, kannst du bei deinem Handy auch einen Reset veranlassen. Zusätzlich können Handys aber auch Schultertasten für weitere Funktionen haben, die dann per Tastendruck bestimmte Apps schnell öffnen. So können solche Tasten etwa mit einen Musikplayer belegt werden, einer eigenen Schnell-Fototaste oder aber anderen Spezialfunktionen.

Wofür braucht man Schultertasten beim Gaming am Handy?

Mitunter können sie aber auch bei Handyspielen Nutzen haben und fungieren damit ähnlich wie die Schultertasten bei Controllern.

Früher wurden Handyspiele noch belächelt, heute generiert der Handy-Gaming-Markt mehr Umsatz als PC-Gaming und Konsolen-Branche zusammen. Da ist es kein Wunder, dass auch die Hersteller darauf reagieren und vermehrt auf die Bedürfnisse von Gamern achten.

Für Candy Crush sind zusätzliche Tasten nicht nötig, aber bei Shootern oder Rennspielen kann eine Schultertaste über Sieg oder Niederlage entscheiden. Immerhin spart sie eine Menge Zeit.

Viele Hersteller bieten zu ihren normalen Geräten, auch spezielle Gaming-Varianten an, die dann über mehr Schultertasten, bessere Aktualisierungsraten (FPS) des Bildes und starke Prozessoren verfügen.

Allerdings brauchst du nicht unbedingt ein leistungsstarkes Handy, wenn du zum Beispiel Cloud Gaming betreibst. Doch mit Schultertasten lassen sich solche Games häufig einfacher steuern.