Einzelverbindungsnachweis

Beim Einzelverbindungsnachweis handelt es sich um die aufgeschlüsselte Übersicht aller verbrauchten Einheiten für Festnetz, Mobilfunk und Internet. Meist dient der Einzelverbindungsnachweis auch als Rechnungsaufschlüsselung. Alle verbrauchten Minuten, SMS , MMS und Interneteinheiten sind hier aufgelistet. Zusätzlich sind Daten wie Zeit, welche Einheiten verbraucht wurden oder wohin ein Gespräch geführt wurde, angegeben.

Mitunter werden manche Daten, wie zum Beispiel Telefonnummern, zu denen du angerufen hast, aufgrund des Datenschutzgesetzes zum Teil anonymisiert abgedruckt.

Recht auf Rechnung

Für den Einzelverbindungsnachweis darf laut Urteil des Europäischen Gerichtshofs kein zusätzliches Entgelt erhoben werden. Außerdem müssen die Teilnehmerentgelte laut Österreichischem Telekommunikationsgesetz grundsätzlich in Form eines detaillierten Entgeltnachweises dargestellt werden. Es muss für dich nachvollziehbar sein, wann welches Gespräch geführt wurde, es dürfen nicht einfach alle Gespräche pro Tarifzone zusammengefasst werden. Mindestens angegeben muss auf deiner Rechnung folgendes sein:

  • Abrechnungszeitraum
  • monatliches Grundentgelt und zusätzliche monatliche Entgelte (zum Beispiel für ein Smartphone )
  • einmalige Entgelte (wie zum Beispiel Herstellungskosten )
  • Einzelinformationen über die jeweils hergestellte Verbindung oder Gesamtanzahl der Verbindungen
  • Verbindungsentgelte aufgeschlüsselt nach Verbindungstyp
  • sonstige Verbindungen wie Auslandsverbindungen, Verbindungen zu Mobilfunknetzanschlüssen, Verbindungen zu Mehrwertdiensterufnummern, Internetverbindungen
  • Gesamtrechnungsbetrag (einschließlich Umsatzsteuer) und angefallene Umsatzsteuer

Einsicht durch Staat

Einzelverbindungsnachweise gehören zu den sogenannten Verkehrsdaten der Telekommunikation und dürfen nicht nur für die Abrechnung gespeichert werden, sondern auch für eine Rufdatenrückerfassung. Dies ist die Auswertung von Daten ohne Einwilligung des Teilnehmers auf Ersuchen von kriminalpolizeilichen Behörden, Staatsanwaltschaften und Gerichten zum Zweck der Amts- und Rechtshilfe.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Einzelverbindungsnachweis

Ja, das hast du. Laut Österreichischem Telekommunikationsgesetz hast du ein Recht auf eine Rechnung, die in Form eines detaillierten Entgeltnachweises dargestellt werden muss.

Beim Einzelverbindungsnachweis handelt es sich um die aufgeschlüsselte Übersicht aller verbrauchten Einheiten für Festnetz, Mobilfunk und Internet. Meist dient der Einzelverbindungsnachweis auch als Rechnungsaufschlüsselung.

Nein, da Internettelefonie nur über die Datenpakete abgerechnet werden. Sie sind Teil des Postens für Internetverbindungen und werden nicht extra aufgeschlüsselt.

Nur in Form der Rufdatenrückerfassung. Dies ist die Auswertung von Daten ohne Einwilligung des Teilnehmers auf Ersuchen von kriminalpolizeilichen Behörden, Staatsanwaltschaften und Gerichten zum Zweck der Amts- und Rechtshilfe.