Abgesicherter Modus

Der abgesicherte Modus ist eine Schutzfunktion beim Handy und entsteht etwa durch ein Problem einer Anwendung. Das heißt zum Beispiel eine App verursacht eine Fehlermeldung. Das Handy versetzt sich in den abgesicherten Modus, damit es keinen Schaden nimmt. Der abgesicherte Modus wird auch Safe Mode oder sicherer Modus genannt. Je nach Smartphone kann man auch explizit in den Safe-Mode starten, um so die Fehlersuche zu erleichtern.

Zumeist erkennst du daran, dass du im abgesicherten Modus bist, weil du auf dem Display „abgesicherter Modus“ oder ähnliches stehen hast. Außerdem sind sämtliche zusätzlich installierte Apps nicht startbar. Häufig sind auch die Farben am Bildschirm stark eingeschränkt oder das Bild ist Schwarz-Weiß.

Keine Apps im abgesicherten Modus

Im abgesicherten Modus werden keine Apps von Drittanbietern gestartet, sondern nur die Programme, die schon ab Werk auf deinem Handy installiert waren. Es gibt nur die Grundfunktionen deines Handys. Dies ist eine Schutzvorrichtung und verhindert, dass dein Handy durch ein fehlerhaftes Programm beschädigt wird.

Keine Sorge, deine Daten und Apps sind nicht alle gelöscht. Problematische Apps, die verursachen, dass du überhaupt in den abgesicherten Modus gekommen bist, kannst du im Safe Mode aber löschen.

So verlässt man den abgesicherten Modus

Wenn du den abgesicherten Modus verlassen möchtest, musst du das Handy lediglich normal hochfahren. Dies nennt man auch einen Reboot, das heißt du schaltest es ab und schaltest es wieder ein.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Abgesicherter Modus

Der abgesicherte Modus ist eine Schutzfunktion beim Handy und entsteht durch ein Problem einer Anwendung. Das heißt zum Beispiel eine App verursacht eine Fehlermeldung. Das Handy versetzt sich in den abgesicherten Modus, damit es keinen Schaden nimmt.

Wenn du den abgesicherten Modus verlassen möchtest, musst du das Handy lediglich normal hochfahren. Dies nennt man auch einen Reboot, das heißt du schaltest es ab und schaltest es wieder ein.

Im abgesicherten Modus werden keine Apps von Drittanbietern gestartet, sondern nur die Programme, die schon ab Werk auf deinem Handy installiert waren. Es gibt nur die Grundfunktionen deines Handys. Dies ist eine Schutzvorrichtung und verhindert, dass dein Handy durch ein fehlerhaftes Programm beschädigt wird.