Handy Brexit: Ab heute Roaminggebühren in Großbritannien

verfasst am 1.6.2021
Handy Brexit: Ab heute Roaminggebühren in Großbritannien

Ab heute, dem 1. Juni 2021, gibt es im A1-Netz wieder Roaminggebühren in Großbritannien. Auch Gespräche von Österreich nach Großbritannien werden teurer. Davon betroffen sind Kunden von A1, aber auch von Tochtermarken wie bob, yesss!, Red Bull Mobile und educom.

Du suchst einen Handytarif mit Auslandseinheiten um von Österreich nach Großbritannien zu telefonieren? Hier findest du den besten Handytarif.

Die Roamingverordnung sieht vor, dass innerhalb eines monatlichen Kontingents, das sich auf Basis des Tarifpreises und der inkludierten Freieinheiten berechnet, Roaming in der EU kostenlos möglich ist. Dies wird auch „Roam like at Home“ bezeichnet. Du kannst daher in der EU in den Urlaub fahren und das Handy fast wie zu Hause nutzen.

Der Handy-Brexit

Mit dem Austritt Großbritanniens aus der EU führten alle österreichischen Mobilfunkanbieter die bisherige Regelung als freiwillige Leistung fort. Dabei war die Entscheidung rechtlich mitunter kompliziert. Denn durch den Verbrauch des Roamingkontingents im Nicht-EU-Land Großbritannien könnte Roaming für tatsächliche EU-Länder theoretisch unter das gesetzlich vorgeschriebene Limit fallen.

A1 Telekom Austria ist nun der erste Anbieter, der Großbritannien als Drittland einstuft. Ab 1.6.2021 zählen die im Tarif inkludierten Einheiten für die EU nicht mehr in Großbritannien und Telefonate von Österreich nach Großbritannien fallen nicht mehr in die Auslandszone EU.

Für alle EU-Länder bleibt die Roamingverordnung aber natürlich weiterhin bestehen. Nur Großbritannien wird durch A1 aus dem günstigeren EU-Paket geworfen. Ab heute fallen Großbritannien und Gibraltar in die Tarifzone zwei.

Roaming Kosten für Großbritannien

Künftig müssen A1-Kunden in Großbritannien für abgehende Gespräche 2,49 Euro und für ankommende Gespräche 1,49 Euro pro Minute zahlen. Ein SMS kostet 99 Cent, jede 100 KB Daten 1,49 Euro. Letzteres bedeutet, dass auch das Verschicken eines einzelnen Fotos recht teuer kommen kann.

Wer von Österreich aus nach Großbritannien anruft, zahlt ab sofort 99 Cent pro Minute statt 22,8 Cent. Ein SMS nach London kostet nun 35 Cent statt 7,2 Cent.

Magenta und Drei belassen Großbritannien noch in der Roaming-EU

Die beiden anderen Netzanbieter Magenta und Drei behalten Großbritannien vorerst im EU-Roaming-Schema. Deren Kunden können Minuten, SMS und Daten nutzen wie in EU-Ländern auch. Die RTR geht aber davon aus, dass es zu einer Anpassung der Roaming-Einstufung von Großbritannien bei allen Anbietern kommen wird.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif für dich.

Wie viel benötigst du pro Monat?
Über den Autor
Geschrieben von Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Mag. Victoria Breitsprecher, MA
Victoria ist technische Redakteurin bei tarife.at. Sie bringt hochkomplizierte, technische Begriffe in eine verständliche Sprache. Unterstützung bekommt die Technik-Liebhaberin von ihrem Büro-Hund, Herr Baron 🐶.