A1: Kostenloses Roaming in der EU

Verfasst am 1.4.2016

Über den Zeitpunkt (1. April) lässt sich streiten, über kostenlose Zugaben eher weniger: A1 bietet die Tarife Go! M, Go! L sowie Go! Premium ab sofort mit kostenlosem "Fair-Use" Roaming an – das heißt: Inklusive Einheiten gelten ab sofort in der gesamten EU. Laut aktuellem Plan fallen die Roamingkosten erst ab Sommer 2017 endgültig weg – A1 entschließt sich entsprechend freiwillig dazu, ein Jahr früher als notwendig auf Roamingkosten zu verzichten. Das „A1 Roam like at Home EU“ getaufte Programm gilt für Telefonie (aktiv / passiv), SMS (versenden, empfangen ist innerhalb der EU ohnehin kostenlos) sowie Datenvolumen und MMS.

Bedingung hierbei ist, dass eine Fair-Use Policy eingehalten wird, Kunden den Service also nicht maßlos überbeanspruchen. Konkret bedeutet das, dass jeweils weniger als 3500 Minuten, 3500 SMS oder 3500 MMS genutzt werden dürfen – beim Datenroaming beträgt die Fair-Use Grenze 50% des inklusiven Datenvolumens. Ebenfalls wichtig: Jede SIM Karte muss sich mindestens 3 Tage pro Monat im A1 Netz befinden – eine permanente Nutzung außerhalb Österreichs ist also nicht möglich / unerwünscht.

Nachdem Roaminggebühren in der EU ab Juni 2017 ohnehin der Vergangenheit angehören, ist diese Aktion von A1 zwangsläufig begrenzt. Die neuen Konditionen gelten für alle neuen Vertragsabschlüsse bei Go! M, Go! L und Go! Premium sowie für Kunden, die in einen dieser Tarife wechseln. Bestehende Go! Premium Kunden bekommen automatisch die neuen Roaming Konditionen – diese gelten übrigens auch für die SIM-Only Varianten der drei Tarife. Zusätzlich zur EU gilt das Angebot auch für Liechtenstein, Norwegen sowie Island. Roamingpakete können zusätzlich, wie gehabt, dazu gebucht werden.

Die neuen Preise sind bereits in unsere Tarifdatenbank eingetragen, du kannst im Handytarif Vergleich unter dem Punkt "EU ➜ Österreich" direkt deinen Verbrauch eingeben.

Zu den Details auf A1.net

  • Artikel teilen: