Europa & Ausland Handytarife

Auch die lässigsten Weltenbummler, die überall zu Hause sind, haben manchmal Heimweh oder möchten Freunde und Familie in der Heimat erreichen. ✈️ Doch wie funktioniert das eigentlich genau mit der Telefonie vom und ins Ausland? Wir erklären dir was genau der Unterschied zwischen Roaming und Auslandstelefonie ist und wo du besonders aufpassen musst.

Roaming oder Auslandstelefonie?

Wenn du ins Ausland anrufst, ist es Auslandstelefonie. Wenn du hingegen in einem fremden Netz bist, ist es Roaming (to roam bedeutet auf Englisch Herumstreunern). Das ist sogar für Spezialisten manchmal ganz schön schwer auseinanderzuhalten, dabei gibt es eine einfache Eselsbrücke: Also jemanden im Ausland anrufen - Auslandstelefonie, im Ausland durch die Weltgeschichte zu gondeln (und herumzustreunern) und dabei anrufen – Roaming. 🏝️

Telefonieren in Österreich und der EU 🇪🇺

Viele Handytarife sind mittlerweile als „in Österreich und der EU“ ausgeschrieben. Das heißt, dass du sowohl in Österreich telefonieren kannst, als auch in der EU roamen darfst. Du kannst mit diesen Inklusiveinheiten innerhalb der EU nach Österreich oder in ein anderes Land anrufen.

Aber das ist keine Auslandstelefonie. Das heißt du kannst diese Einheiten nicht nutzen, um damit in ein Land innerhalb oder außerhalb der EU anzurufen. Wenn du von Österreich ins Ausland telefonierst, verbrauchst du Einheiten für Auslandstelefonie.

Seit 2017 gibt es innerhalb der EU keine Roaminggebühren mehr. Das gilt nicht nur für Länder der EU, sondern für die gesamte EU-Zone, das heißt auch für Island, Liechtenstein und Norwegen. Es können bei deinem Tarif aber zusätzliche Länder für das Roamingpaket enthalten sein. Das Empfangen von Anrufen sowie von SMS ist kostenlos und wird nicht von deinen inkludierten Minuten oder SMS abgezogen.

Telefonieren im EU-Ausland 🗺️

Wenn du aus dem EU-Ausland anrufst, nutzt du Roaming. Je nachdem, von wo du aus anrufst, kann dies sehr unterschiedlich viel kosten. So kann eine Minute Telefonie sogar mehrere Euro kosten – das läppert sich auch bei einem kurzen Gespräch zu einem hohen Betrag auf der Rechnung. Besonders auf Kreuzfahrtschiffen, Fähren und im Flugzeug muss man extrem aufpassen, da hier durch die Satellitenverbindungen sehr hohe Preise verrechnet werden können. 🚢

Telefonieren ins Ausland

Wenn du hingegen von Österreich aus ins Ausland anrufst, nutzt du Auslandstelefonie. Diese kann erhebliche Kosten verursachen. Hier gilt meist die Faustregel: Je weiter weg, desto teurer. Am sinnvollsten nutzt du hier ein Zusatzpaket oder einen Tarif mit Auslandstelefonie. Zusatzpakete sind aber leider meist sehr teuer. 💸

🤑 Unser Spar-Tipp: Auslandstelefonie ist leider sehr teuer. Hier ist es sinnvoll auf Internet-Telefonie auszuweichen und zum Beispiel mit WhatsApp oder Skype in Kontakt zu treten. Dabei belastest du nur dein normales Datenvolumen, am besten ist es also, du videotelefonierst über Instant-Messaging-Dienste mit deinem Internetanschluss zu Hause.

Tarife mit Auslandstelefonie

Du kannst in unserem Tarifvergleich auf tarife.at gezielt nach Tarifen mit Auslandstelefonie suchen. Wenn du unter dem Punkt Handytarife schaust, siehst du den Reiter „Telefonie ins Ausland“. Sobald du diesen aktivierst, kannst du einstellen wieviele Minuten und SMS dein Tarif beinhalten soll.

Direkt in der Tarifbeschreibung kannst du überprüfen, wieviel Auslandstelefonie inkludiert ist. Wenn du den blauen Balken mit „Details“ anklickst, kannst du im Reiter „Inkludiert“ sehen, wieviele Auslandseinheiten im Tarif enthalten sind, und wohin sie gelten.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen

Roaming (aus dem Englischen Verb „roam“ – zu Deutsch herumstreunen, wandern, streunen) bezeichnet die Fähigkeit, sich in ein anderes Mobilfunknetz als das Heimnetz einzuwählen. Meistens sprechen wir von internationalem Roaming, das einfacher ausgedrückt die Handynutzung im Ausland bezeichnet, da dort das Heimnetzwerk nicht verfügbar ist. Zu unterscheiden ist außerdem aktives und passives Roaming: Ersteres tritt ein, wenn man selbst im Ausland einen Anruf tätigt oder eine SMS abschickt; Letzteres, wenn man sich im Ausland befindet und einen eingehenden Anruf erhält. Bei beiden Arten entstehen unterschiedliche Kosten – welche das sind, kannst du auf tarife.at bei deinem Handytarif nachlesen. Solltest du Roamingeinheiten benötigen, kannst du dort auch gezielt nach günstigen Tarifen suchen. Wenn du mehr zum Thema Roaming erfahren möchtest, findest du weitere Infos hier.

Nein, das ist Roaming. Auslandstelefonie sind die Gespräche ins Ausland, also zum Beispiel von Österreich nach Italien.

Auslandstelefonie bedeutet, dass du ins Ausland anrufst, also zum Beispiel von Österreich in die Schweiz. Bei der Auslandstelefonie befindest du dich im Netz deines Anbieters und rufst einen Teilnehmer außerhalb der Landesgrenzen an, der sich in einem nicht-österreichischen Netz aufhält.

Auslandstelefonie bedeutet, dass du ins Ausland anrufst, also zum Beispiel von Österreich in die Schweiz. Bei der Auslandstelefonie befindest du dich im Netz deines Anbieters und rufst einen Teilnehmer außerhalb der Landesgrenzen an, der sich in einem nicht-österreichischen Netz aufhält.

Davon zu unterscheiden ist das Telefonieren im Ausland – dieses wird Roaming genannt. Telefonieren im Ausland bedeutet, du bist in einem fremden Netz außerhalb Österreichs und rufst zum Beispiel einen Teilnehmer in Österreich an.

Eine gute und günstige Alternative bietet die Internettelefonie. Über WhatsApp und Skype nutzt du dein Datenvolumen statt teuren Auslandseinheiten. Während es bei der Telefonie einen großen Unterschied macht, wohin zu anrufst, ist es bei der Internettelefonie egal ob diese ins Inland oder Ausland verbindet. Gerade bei Videotelefonie verbraucht man aber viel Datenvolumen, daher ist es sinnvoll hierfür mit dem Handy das heimische WLAN-Netz zu nutzen.

Auch mit einem Callthrough lassen sich Gebühren sparen. Ein Callthrough ist ein Gespräch, das über einen Dienstleister hergestellt wird. Du musst erst den Dienstleister anrufen, der dich dann zur gewünschten Rufnummer verbindet.

In unserem Tarifvergleich auf tarife.at natürlich. Hier kannst du gezielt nach Tarifen mit Auslandstelefonie suchen. Wenn du unter dem Punkt Handytarife schaust, siehst du den Reiter „Telefonie ins Ausland“. Sobald du diesen aktivierst, kannst du einstellen wieviele Minuten und SMS dein Tarif beinhalten soll.

Direkt in der Tarifbeschreibung kannst du überprüfen, wieviel Auslandstelefonie inkludiert ist. Wenn du den blauen Balken mit „Details“ anklickst, kannst du im Reiter „Inkludiert“ sehen, wieviele Auslandseinheiten im Tarif enthalten sind, und wohin sie gelten.