Handytarif Wechseln - So funktionierts!

Die Vorgehensweise bei einem Handytarif Wechsel hängt insbesondere davon ab, ob Sie bei Ihrem bisherigen Anbieter bleiben möchten oder nicht. In jedem Fall fängt die Unternehmung mit der Suche nach dem neuen Tarif an.

1) Die Suche nach dem neuen Tarif

Herzlichen Glückwunsch – mit Tarife.at haben Sie bereits alle Werkzeuge in der Hand, die Sie für die Suche benötigen. Der Tarife.at Rechner hilft Ihnen in Sekundenschnelle, den für Sie günstigsten Tarif zu finden. Dafür benötigen Sie lediglich Ihr durchschnittliches Nutzungsverhalten, also den monatlichen Verbrauch an Minuten für Telefonie, SMS sowie das ungefähre Datenvolumen, wenn Sie Internet am Handy nutzen möchten. Sie sind unter 27? Dann aktivieren Sie die Option „Jugendtarife“, um Jugendtarife ebenfalls in die Berechnung einfließen zu lassen. Wenn Sie explizit ein neues Handy wünschen, können Sie dies ebenfalls angeben – sogenannte SIM-Only Tarife werden daraufhin herausgefiltert. Wichtig: Tarife.at empfiehlt diese Vorgehensweise nicht. Unserer Erfahrung nach ist ein SIM-Only Tarif sowie der eigenständige Erwerb des neuen Handys in nahezu allen Fällen die günstigere Vorgehensweise.

Beachten Sie, dass Tarife.at per Standard nur jene Tarife anzeigt, bei denen keine Drosselung des Internetzugangs zu befürchten ist. Viele Anbieter bieten „Flatrates“ an, es steht Ihnen also theoretisch unbegrenztes Internet zur Verfügung. Allerdings besitzt fast jeder Tarif eine Grenze, ab der die maximale Geschwindigkeit auf ein Minimum reduziert wird – es ist also praktisch unmöglich, oberhalb dieser Grenze sinnvoll zu surfen.

Als Beispiel: Sie geben an, im Monat 2 Gigabyte an Datenvolumen zu benötigen. Tarife.at wird dann jene Tarife herausfiltern, bei denen eine solche Drosselung greifen würde. Tarife.at gewährt dabei einen Spielraum von 10%, da die Grenzen zwischen den Anbietern variabel sind (Für Interessierte: Manche Anbieter rechnen 1GB = 1000MB, andere rechnen 1GB=1024MB).

Nach der Berechnung sehen Sie die günstigsten Tarife in sortierter Reihenfolge sowie deren Tarifdetails. Fahren Sie mit der Maus über die Grundgebühr, um weitere Kosten zu sehen. Wenn Sie Ihren gewünschten Tarif gefunden haben, klicken Sie „Details“, um zum entsprechenden Anbieter zu gelangen. Sofern Sie die Bestellung Online durchführen, erhalten Sie meistens einen Web Bonus vom Anbieter, der auf die ersten Rechnungen gutgeschrieben wird.

2) Vorbereitung für die Bestellung

Die weitere Reihenfolge hängt vom neuen Anbieter ab – genauer gesagt davon, ob Sie Ihre bisherige Nummer übernehmen möchten. Ebenfalls relevant ist, ob Sie überhaupt einen bestehenden Vertrag besitzen, den Sie zuerst kündigen müssen. Sollten Sie einen bestehenden Vertrag haben, den Sie aufkündigen möchten, sollten Sie das an dieser Stelle tun. Sofern Sie keinen bestehenden Handyvertrag besitzen, können Sie direkt zu Punkt 5 - der Bestellung - wechseln. Wenn Sie bei Ihrem bisherigen Anbieter bleiben möchten, können Sie ebenfalls direkt mit der Bestellung fortfahren.

3) Kündigung des alten Vertrages

Um den alten Vertrag zu beenden, müssen Sie diesen kündigen. Eine Kündigung ist meist rasch erledigt und kann entweder über Post, Mail, Fax oder Telefon erfolgen. Bitte beachten Sie die Kündigungsfrist von 3 Monaten (Branchenüblich), ab dem Zeitpunkt des Kündigungsschreibens bleiben Sie also noch 3 weitere Monate Kunde. Eine genaue Anleitung sowie eine Musterkündigung finden Sie im Tarife.at Ratgeber unter Handytarif Kündigen.

4) Die alte Rufnummer übernehmen

Sollten Sie die alte Rufnummer übernehmen wollen, fordern Sie eine NÜV-Information von Ihrem bisherigen Anbieter an. Dieses Dokument ermöglicht dem neuen Anbieter, Ihre Rufnummer zu übernehmen. Eine solche Übernahme kostet in der Regel 19€. Wichtig: Fordern Sie die NÜV-Information vor erfolgreicher Kündigung (3 Monate nach Kündigungsschreiben) an. Die NÜV-Information ist 3 Monate gültig, weitere Details und eine genaue Vorgehensweise finden Sie im Ratgeber unter Handynummer übernehmen

5) Den neuen Vertrag bestellen

Sobald Sie die NÜVi erhalten haben, sollten Sie sich an das Bestellen des neuen Tarifs wagen. In der Praxis ist es sehr empfehlenswert, eine gewisse Überschneidung beider Verträge in Kauf zu nehmen – im Schlimmsten Fall sind Sie sonst eine gewisse Zeit nicht erreichbar. Tarife.at empfiehlt Ihnen, ein Monat vor Ende des alten Vertrags den neuen Tarif zu bestellen. Vergessen Sie nicht, Ihre alte Rufnummer (für die Sie ja bereits die NÜVi besitzen) aufschalten zu lassen. Das funktioniert in der Regel über den Support oder die Webseite des Anbieters, je nach Anbieter während des Bestellprozesses (z.B. A1) oder erst danach. Sobald Ihr neuer Anbieter Ihre Anfrage auf Rufnummer Übernahme erhalten hat, bekommt er Ihre Telefonnummer von Ihrem bisherigen Anbieter übergeben. Dieser wird Ihnen für die restliche Dauer Ihres Vertrages kostenlos eine Ersatznummer zur Verfügung stellen – das sollte für Sie allerdings ohne Bedeutung sein, da Sie bereits den neuen Vertrag angenommen haben.

6) Das war’s!

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben es geschafft. Ihr alter Vertrag ist gekündigt und wird in wenigen Wochen oder Tagen auslaufen. Ihr neuer Vertrag ist bereits aktiv, die alte Rufnummer wurde vom neuen Anbieter übernommen und Sie sind wie gewohnt erreichbar. Sie genießen nun den besten Tarif und sparen monatlich eine Menge Geld – wir gratulieren ganz herzlich und hoffen, dass Sie mit unserem kostenlosen Service zufrieden waren. Selbstverständlich wäre es uns eine große Ehre, wenn Sie uns Ihren Freunden, Bekannten auch Online empfehlen würden.

Vergessen Sie nicht, nach Ablauf der Mindestvertragsdauer (in der Regel 24 Monate) wieder vorbei zu schauen - wir freuen uns auf Sie!

  • Artikel teilen: