Handytarif wechseln - So funktionierts!

Ein Handytarif ist nicht für die Ewigkeit gemacht. Der ständige Preiskampf bringt die Anbieter dazu ständig günstigere Tarife mit mehr Inklusiveinheiten für Telefonie, SMS, MMS und Datenvolumen anzubieten, als die Konkurrenz. Du kannst von dieser Preisschlacht nur profitieren.

Wir verraten dir in vier einfachen Schritten, wie du den Handytarif am besten wechselst, wie du deine Rufnummer behältst und worauf du achten musst.

Ganz besonders gilt dies für Tarife mit Handyvertrag, also die Verträge, bei denen du zusätzlich auch ein Handy bekommen hast. Nach der Mindestbindung ist dieses nämlich abbezahlt. Wenn du den Tarif behältst, zahlst du also weiter für ein Handy, das du längst abbezahlt hast. Oft ködern dich Anbieter mit einem neuen Handy – dabei ist der Tarif aber nicht besser geworden.

1. Neuen Tarif finden

Suche zuerst einen Tarif, den du haben möchtest. Auf unserer Seite tarife.at findest du immer den besten Tarif - und das ganz übersichtlich. Du weißt wohin du wechseln möchtest und zu welchem Tarif? Sehr gut, das war der schwierige Teil.

2. Alten Tarif kündigen

Nun solltest du deinen alten Vertrag kündigen. In diesem Schritt sind besonders die Kündigungsfrist wichtig, wie ein gültiges Kündigungsschreiben auszusehen hat und ob du deine Rufnummer behalten möchtest.

Die Kündigungsfrist liegt bei allen Handytarifen in Österreich bei einem Monat. Eine Kündigung muss auch bestimmten Richtlinien folgen, keine Sorge - das kannst du bei uns mit wenigen Klicks erstellen. Aber mit einer Mail oder einem Anruf beim alten Anbieter geht das nicht. Nun gibt es zwei Wege für die Kündigung, je nachdem ob du deine Rufnummer behalten möchtest oder nicht:

Kündigung und alte Nummer mitnehmen

Willst du deine Rufnummer mitnehmen, kannst du dies gleich mit der Kündigung in einem Aufwasch erledigen. Mit unserem Generator kannst du mit wenigen Klicks ein gültiges Kündigungsschreiben verfassen. Fülle dafür das Formular aus und aktiviere den Reiter “Ich möchte die Rufnummer mitnehmen”.

Damit stellen wir dir zur Kündigung auch gleich den Antrag für eine Rufnummernmitnahme (auch oft Portierung genannt) aus.

Die sogenannte Nummernübertragungsinformation (NÜV-Information, NÜVi) erlaubt es dir deine Rufnummer zu einem anderen Anbieter übertragen zu lassen. Diese ist für 90 Tage gültig, wenn dein Vertrag bestehen bleibt. Im Falle einer Kündigung gilt sie aber nur für 14 Tage.

Sobald du gekündigt hast, solltest du daher nicht länger als sieben bis zehn Tage warten, bis du deinen neuen Tarif buchst. So vermeidest du es lange parallel zwei Tarife zu zahlen, hast aber die Sicherheit, dass eine Übertragung problemlos abläuft. Markiere den Termin am besten in deinem Kalender, so vergisst du nicht darauf.

Kündigung ohne Rufnummernmitnahme

Willst du deine alte Rufnummer nicht mitnehmen, hast du etwas mehr Zeit zur Verfügung. Mit unserem Generator kannst du mit wenigen Klicks ein gültiges Kündigungsschreiben verfassen. Fülle dafür das Formular aus und drucke oder speichere es. Spätestens zwei bis drei Wochen nachdem du die Kündigung weggesendet hast, solltest du einen neuen Tarif bestellen, damit du nicht ohne funktionierendes Handy dastehst. Markiere dafür den Termin am besten in deinem Kalender, damit du nicht vergisst.

3. Sende die Kündigung an deinen Anbieter

Das ausgedruckte oder gespeicherte Kündigungsformular schickst du so schnell wie möglich an deinen alten Anbieter. Am besten noch am gleichen Tag. Wir geben dir auch die Adresse an, an die du deine Kündigung schicken kannst. Bei manchen Anbietern kannst du das Schreiben per Mail senden, andere nehmen es nur per Post entgegen.

Bitte sende dein Kündigungsschreiben nicht an uns, wir dürfen es aus rechtlichen Gründen nicht weitergeben.

4. Neuen Tarif buchen

Sobald der Termin für die neue Tarifbestellung in deinem Kalender auftaucht, kommst du wieder auf unsere Seite von tarife.at. Hier kannst du den gewünschten Tarif ohne Sorgen wiederfinden (die Anbieterseiten sind ja manchmal etwas unübersichtlich) und wirst auf die richtige Seite weitergeleitet. Dort bestellst du den Tarif.

Natürlich kannst du den Tarif auch gleichzeitig mit der Kündigung bestellen, in dem Fall würdest du meist ja auch nur rund ein bis zwei Wochen parallel zwei Tarife (den alten und den neuen) bezahlen.

Gratulation, du hast einen neuen, besseren Handytarif. 🎉 Vergiss nicht spätestens nach Ablauf deiner Mindestbindung wieder bei uns vorbeizuschauen, damit wir dir wieder den besten Handytarif zeigen können.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen

Wenn du deine Rufnummer zu deinem neuen Anbieter mitnehmen möchtest, musst du dir zuerst eine NÜVI bei deinem alten Anbieter besorgen. Dieser Antrag muss während eines laufenden Vertragsverhältnisses gestellt werden. Sobald der neue Anbieter den Antrag erhält, dauert es mindestens drei Tage bis deine Rufnummer übernommen wird. Möglichst sollte dein gewünschtes Datum aber berücksichtigt werden und eine allfällige Diensteunterbrechung möglichst kurz gehalten werden.

Egal ob du deinen alten Vertrag schon gekündigt hast oder noch nicht, du hast das Recht deine Rufnummer zu einem neuen Vertrag mitzunehmen. Dafür benötigst du die NÜVI.

NÜVI steht für Nummernübertragungsinformation. Wenn du den Antrag darauf stellst, kann dein neuer Anbieter deine alte Rufnummer auf den neuen Vertrag portieren.

Üblicherweise bist du bei Handytarifen 24 Monate lang gebunden. Es gibt aber auch Tarife ohne Bindung.

Der Wechsel eines Handytarifs kann viele Fragen und Hürden mit sich bringen, deswegen gibt es uns - tarife.at. Wir sind hier um dir zu helfen, den günstigsten Tarif für deine Anforderungen zu finden. Mit unserem Handytarife Vergleich findest du in Sekundenschnelle den richtigen Tarif - ganz einfach und vor allem gratis. Gib also einfach ein, was dein neuer Tarif alles können muss, und schon bekommst du die passenden Ergebnisse geliefert. Solltest du deinen bisherigen Vertrag erst kündigen müssen, helfen wir dir auch dabei. Hier findest du unseren Kündigungsgenerator. Alle weiteren Schritte haben wir hier für dich zusammengefasst.

Ganz klar: Mit unserem Tarifvergleich auf tarife.at, dem besten, größten und genauesten Vergleichsportal. Wir vergleichen alle verfügbaren Tarife und listen sie dir nach Effektivpreis gestaffelt auf. Damit finden wir jederzeit den besten Tarif für dich.