Berücksichtigung von Tarifen mit längerer Gültigkeit

Verfasst am 15.4.2019

Ob für das Internet of Things (IoT), Alarmanlagen oder das Notfall-Internet: Häufig sind übliche Tarife für Handys oder mobiles Internet, die monatlich abgerechnet werden, schlicht zu teuer. Insbesondere, wenn nur wenige hundert Megabyte pro Monat an Datenvolumen benötigt werden, wirken Datentarife mit mehreren Gigabyte schlicht überdimensioniert.

Eine kostengünstige Möglichkeit stellen immer häufiger Tarife dar, die über eine längere Gültigkeit verfügen. Dabei wird beispielsweise ein fixes Datenvolumen von 5 Gigabyte gekauft, das über ein Jahr verbraucht werden kann. Wie sich der Verbrauch innerhalb des Jahres aufteilt, ist dabei irrelevant.

Derartige Tarife starten bereits bei 3 Gigabyte pro Jahr, also 256 Megabyte pro Monat. Das entspricht etwa 8,5 Megabyte am Tag und sollte damit für viele Anwendungsbereiche im Bereich des Smart-Home, Internet of Things (IoT) oder Machine-To-Machine (M2M) ausreichend sein.

Eine weitere Alternative stellen jene Tarife dar, die keine monatliche Grundgebühr haben, sondern nur nach tatsächlichem Verbrauch verrechnet werden. Die Kosten hierfür beginnen bei 0,9 Cent (0,009 Euro) pro Megabyte. Zu beachten ist dabei, dass die meisten Wertkarten dennoch mindestens 1x im Jahr um mindestens 10€ aufgeladen werden müssen – wer das nicht möchte, sollte daher zu einem Vertrag ohne Grundgebühr greifen.

Neuer Filter im Vergleich für Handytarife und mobiles Internet

Um Tarife mit längerer Gültigkeit rasch zu finden, haben wir einen entsprechenden Filter in die Einstellungen der Vergleiche für Handytarife und für mobiles Internet hinzugefügt. Sobald du diesen aktivierst, werden nur noch jene Tarife angezeigt, die entweder über einen längeren Gültigkeitszeitraum verfügen, oder die keine fixe monatliche Grundgebühr haben.

  • Artikel teilen: