Telefonbucheintrag

Eine Rufnummer kann im Telefonbuch stehen oder eine Geheimnummer sein. Ist sie nicht geheim, wird sie in einem gedruckten oder digitalen Telefonverzeichnis geführt. Man spricht dabei von einem Telefonbucheintrag. In Österreich gibt es bereits seit 1881 ein offizielles Telefonverzeichnis.

Zumeist wird man bei Vertragsabschluss gefragt, ob die Nummer im Telefonbuch geführt werden soll. Du hast einen rechtlichen Anspruch darauf, dies zu verweigern.

Telefonnummer eintragen lassen

Willst du, dass deine Rufnummer im öffentlichen Telefonbuch steht, kannst du dies gezielt veranlassen, auch wenn du dich zuvor gegen eine Eintragung entschieden hast. Der Standardeintrag ist kostenlos und du kannst entscheiden, ob Informationen wie dein Vorname oder deine Adresse genannt werden sollen.

Kostenlos genannt werden:

  • Familienname und Vorname, Vereinsname oder Firmenname
  • akademische Titel
  • Vornamen einer weiteren Person
  • Berufsbezeichnung
  • Adresse
  • Rufnummer von Festnetz-, Fax- oder Mobilfunkanschlüssen
Möchtest du hingegen Zusatzeinträge haben, wie zum Beispiel weitere Berufsbezeichnungen oder E-Mail-Adressen, sind diese mit Kosten verbunden.

Telefonbucheintrag löschen

Du kannst deinen vorhandenen Telefonbucheintrag auch jederzeit löschen lassen. Hierbei musst du aber dann auf die gedruckte Neuauflage oder das Update der Digitalausgabe warten. Nimm dafür Kontakt zu deinem Anbieter auf.

Telefonbucheintrag ändern

Bei manchen Anbietern ist es auch möglich den Telefonbucheintrag für das öffentliche Telefonbuch in der App zu ändern, zum Beispiel bei einer Namensänderung. Natürlich kannst du eine Änderung auch direkt über deinen Anbieter veranlassen.

Jetzt Handytarife finden!

tarife.at findet den besten Handytarif

Häufige Fragen zum Thema Telefonbucheintrag

Eine Rufnummer kann im Telefonbuch stehen oder eine Geheimnummer sein. Ist sie nicht geheim, wird sie in einem gedruckten oder digitalen Telefonverzeichnis geführt. Man spricht dabei von einem Telefonbucheintrag. In Österreich gibt es bereits seit 1881 ein offizielles Telefonverzeichnis.

Ja, du hast sogar einen rechtlichen Anspruch bei Vertragsabschluss darauf. Auch im Nachhinein kannst du eine Streichung aus dem öffentlichen Telefonbuch jederzeit beantragen.

Du kannst deinen vorhandenen Telefonbucheintrag jederzeit löschen lassen. Hierbei musst du aber dann auf die gedruckte Neuauflage oder das Update der Digitalausgabe warten. Nimm dafür Kontakt zu deinem Anbieter auf.

Bei manchen Anbietern ist es auch möglich den Telefonbucheintrag für das öffentliche Telefonbuch in der App zu ändern, zum Beispiel bei einer Namensänderung. Natürlich kannst du eine Änderung auch direkt über deinen Anbieter veranlassen.

Willst du, dass deine Rufnummer im öffentlichen Telefonbuch steht, kannst du dies gezielt veranlassen, auch wenn du dich zuvor gegen eine Eintragung entschieden hast. Der Standardeintrag ist kostenlos und du kannst entscheiden, ob Informationen wie dein Vorname und deine Adresse genannt werden sollen. Kontaktiere deinen Anbieter für einen Telefonbucheintrag.