Welcher 5G-Tarif passt zu mir?

Verfasst am 10.2.2020

A1, Drei und Magenta haben seit kurzem eigene 5G-Tarife geschnürt. Diese kosten für Neukunden ohne Vertrag zwischen 44,99 bis 99,90 Euro im Monat – abhängig von den inkludierten Premium-Services. Der Preis hängt also zum Beispiel davon ab, wie viel Datenvolumen Du im Ausland brauchst oder welche Maximalgeschwindigkeit Dir wichtig ist. Wir bieten Dir die Möglichkeit sämtliche Optionen über einen eigenen 5G-Filter präzise einzustellen. Damit kannst Du alle inkludierten Premium-Leistungen übersichtlich vergleichen und den besten Tarif für Dich finden.

Wenn Du Dich für einen 5G-Tair entscheidest solltest Du diesen als Premium-Tarife betrachten. Denn letztlich ist der Aufpreis – im Vergleich zu den bisherigen Flatrate-Tarifen im LTE-Netz – gar nicht so hoch. Neben unlimitiertem Datenvolumen profitierst Du von Zusatzleistungen, wie kürzeren Wartezeiten an der Hotline, inkludierten Minuten ins und aus dem Ausland. Gleichzeitig wirst Du aber nicht nur an der Hotline bevorzugt behandelt, sondern auch bei der Zuteilung der Netz-Kapazitäten. Denn wer mit einem 5G-Tarif surft, wird in der Regel auch im LTE-Netz (4G) bevorzugt behandelt – nachdem 5G noch länger nicht flächendeckend verfügbar sein wird, ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Wenn Du bereits weißt, dass Du unlimitiert surfen möchtest, dann bist Du jedenfalls mit einem 5G-Tarif bestens bedient. Sie kosten im Durchschnitt zwar um 20,25 Euro im Monat mehr als LTE-Tarife (4G), bieten dafür aber eben auch deutlich mehr Leistung, wie eben eine richtige Daten-Flatrate.

Hier geht’s zum 5G-Tarifvergleich

In unserem 5G Tarife Vergleich haben wir alle möglichen Optionen, im Zusammenhang mit den 5G-Premium-Paketen, übersichtlich für Dich zusammengefasst. Damit findest Du immer das beste Angebot für Deine persönlichen Anforderungen: Zur Auswahl stehen Tarife mit oder ohne Vertrag bzw. Smartphone. Wer bereits einen Internet-Vertrag bei A1 oder Magenta hat, erhält den 5G-Tarif bei seinem Anbieter außerdem monatlich um 10 Euro günstiger. Zu unterscheiden ist auch, ob der Tarif uneingeschränkt auf das 5G-Netz zugreift, oder nur bis zu einem gewissen Ausmaß. Sämtliche Kriterien wie bestehende Verträge, bis hin zu einem eigenen Filter, der limitierte Tarife, bei Bedarf aus dem Vergleich ausschließt, werden in der Berechnung von tarife.at berücksichtigt.

  • Artikel teilen: